FANDOM


Dieser Artikel ist schwach ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.

Tigerstern (Original: Tigerstar) ist ein großer,[2] mächtiger,[19] schwerer,[20] dunkelbraun getigerter Kater[2] mit dickem Fell, festen, harten Muskeln,[20] breiten Schultern, langen Beinen, einer schwarzen Schnauze,[21] einem breiten,[22] vernarbten Kopf[23] und riesigen Pfoten[24] mit langen Vorderkrallen.[25] Er hat bleiche,[26] gelbe Augen.[27] Eines seiner Ohren ist wie zu einem tiefen "V" gespalten,[22] das andere ist zerfetzt.[28] Eine Narbe verläuft quer über seinen Nasenrücken.[22] Sein Fell ist von Narben übersät[29] und er hat einen dicken, langen Schwanz.[30]

Auftritte

Staffel 1

In die Wildnis

Tigerkralle ist einer der angesehensten Krieger des DonnerClans.
Tigerkralle kämpft zusammen mit einigen anderen DonnerClan-Katzen in einem Kampf gegen eine FlussClan-Patrouille, die von Eichenherz angeführt wird, um die Kontrolle über die Sonnenfelsen zu erhalten. Er kämpft gegen Eichenherz und sagt ihm, dass der FlussClan sich von den Sonnenfelsen fernhalten soll. Als Mausefell um Hilfe ruft, lässt Tigerkralle von Eichenherz ab, um ihr zu helfen. Er ist sich mit Rotschweif, seinem Zweiten Anführer uneinig, als dieser sagt, dass sich der DonnerClan zurückziehen soll und zögert, als er Rotschweif und der Patrouille zurück in den Wald folgt.
In der Schlacht gegen den FlussClan tötet Tigerkralle Rotschweif, da er hofft, selbst Zweiter Anführer zu werden. Er erzählt dem DonnerClan, Eichenherz habe Rotschweif umgebracht und er habe Eichenherz aus Rache getötet. In Wahrheit ist Eichenherz bei einem Steinschlag erschlagen worden. Allerdings wird Löwenherz an seiner Stelle Zweiter Anführer. Rabenpfote, Tigerkralles Schüler, hat dieses Ereignis beobachtet und hätte damit seinen Plan vereiteln können. Deshalb versucht Tigerkralle, seinen Schüler aus dem Weg zu räumen.
Tigerkralle hilft bei Feuerpfotes Ausbildung mit. Er mag Feuerpfote allerdings nicht besonders, weil er einmal ein Hauskätzchen gewesen ist. Tigerkralle kann auch Gelbzahn nicht leiden und glaubt, dass sie eine Verräterin ist. Als Graupfote Feuerpfote helfen will Gelbzahn zu füttern, hält Tigerkralle ihn auf und bringt ihn dazu, die Mäuse, die er Gelbzahn bringen wollte, selbst zu essen, wovon Graupfote Bauchschmerzen bekommt.
Als Tigerkralle die Jagdprüfungen von Rabenpfote, Graupfote und Feuerpfote organisiert, schickt er Feuerpfote in die Nähe des Zweibeinerortes, weil er ihm nicht traut und Rabenpfote zu den Schlangenfelsen, weil er hofft, dass der junge Schüler von einer Natter gebissen wird. Allerdings überlebt Rabenpfote seine Jagdprüfung. Tigerkralle beobachtet, wie Feuerpfote in der Nähe des Zweibeinerortes mit Wulle spricht und erzählt es Blaustern. Doch Blaustern lässt Feuerpfote bleiben, weil er gesagt hat, sein Gespräch hätte ihn noch mehr überzeugt, dass er eine Clan-Katze sein will.
Als Braunstern, der Anführer des SchattenClans, Jagdrechte im DonnerClan-Territorium haben will, ist Tigerkralle für einen Kampf. Allerdings glaubt er Braunstern, als dieser erzählt, dass Gelbzahn eine Gefahr für die Jungen darstellt. Er will Gelbzahn verbannen oder töten.
Tigerkralle begleitet Blaustern, Feuerpfote, Graupfote und Rabenpfote zum Mondstein. Er will Rabenpfote zuerst über den Donnerweg laufen lassen, obwohl dieser noch nie gesehen hat, wie dies getan wird. Allerdings besteht Blaustern darauf, den Schülern vorher zu zeigen, wie man es macht. Als sie auf dem Rückweg von Ratten angegriffen werden, glaubt Tigerkralle, dass Mikusch sie in eine Falle gelockt hat, um Blaustern zu töten, doch diese glaubt nicht daran und Mikusch meint auch, er hätte nicht gewusst, dass dort Ratten gelebt haben.
Als Löwenherz in einem Kampf gegen den SchattenClan getötet wird, wobei Rabenpfote befürchtet, dass auch er von dem machtgierigen Kater umgebracht wurde, macht Blaustern Tigerkralle zum Zweiten Anführer. Kurz nach seiner Zeremonie bekommt Tigerkralle mit, wie Rabenpfote Feuerpfote erzählt, dass er Rotschweif getötet hat. Um zu verhindern, dass Rabenpfote oder Feuerpfote zu Blaustern gehen, ernennt Tigerkralle Langschweif und Dunkelstreif zu den Leibwächtern seiner Anführerin. Tigerstern macht überall im Lager Andeutungen, dass Rabenpfote ein Verräter ist, damit keine Katze Rabenpfote mehr traut und Rabenpfote keiner Katze erzählen kann, dass er Rotschweif getötet hat.
Um Rabenpfote loszuwerden, schickt Tigerkralle seinen Schüler ins SchattenClan-Territorium jagen. Rabenpfote überlebt allerdings und fängt sogar noch Beute.
Als Tüpfelblatt getötet, Frostfells Junge entführt werden und Gelbzahn verschwindet, beschuldigt Tigerkralle sofort Gelbzahn und sagt, er habe immer schon gewusst, dass sie eine Verräterin ist. Er will ihr auch sofort folgen und die Jungen zurückholen, aber Blaustern sagt, dass es zu gefährlich wäre. Als Blaustern endlich eine Patrouille ausschickt, behält sie Tigerkralle, unter dem Vorwand, dass er die verbliebenen Jungen beschützen soll, im Lager zurück.
Feuerpfote und Graupfote bringen Rabenpfote zu Mikusch, dem Einzelläufer, nachdem er ihnen alles erzählt hatte. Als die Patrouille vom Angriff auf den SchattenClan zurückkommt, glaubt Tigerkralle immer noch, dass Gelbzahn eine Verräterin ist. Erst als Feuerpfote schließlich erklärt, dass Gelbzahn geholfen hat, die Jungen zu befreien, beruhigt er sich. Als ihm auffällt, dass Rabenpfote verschwunden ist, macht er eine Bemerkung wie seltsam es sei, dass Rabenpfote zusammen mit Braunstern verschwunden war. Als Feuerpfote dann sagt, dass Rabenpfote tot sei, erwidert Tigerkralle, er hätte nie gesagt, dass Rabenpfote ein Verräter sei und dass sein Schüler ein großartiger Krieger hätte werden können.
Nach Feuerherz' Kriegerzeremonie, streicht Tigerkralle an Feuerherz vorbei und warnt ihn, Blaustern von seinem Verrat zu erzählen. Tigerkralle beobachtet Feuerherz während seiner Nachtwache.

Feuer und Eis

Als Blaustern auf einer Großen Versammlung erklärt, dass der WindClan zurückkehren muss, spricht sich Tigerkralle für seine Anführerin aus. Tigerkralle macht sich wie Feuerherz Sorgen, dass der FlussClan und der SchattenClan sich gegen den DonnerClan verbünden könnten um zu verhindern, dass der WindClan zurückkommt.
Als Blaustern Feuerherz und Graustreif losschickt um den WindClan zurückzuholen, fragt Tigerkralle die beiden Krieger, ob sie wissen wie man ins WindClan-Territorium kommt. Graustreif verrät beinahe, dass sie dort waren um Rabenpfote zu Mikusch zu bringen, aber Feuerherz unterbricht ihn noch rechtzeitig. Er fragt sich aber, ob Tigerkralle es bemerkt hat.
Als Feuerherz und Graustreif auf ihrem Rückweg durch das FlussClan-Territorium angegriffen werden, kommt ihnen eine DonnerClan-Patrouille zur Hilfe. Tigerkralle ist unter den Katzen. Er kämpft erst gegen einen grau getigerten Kater und hilft dann Lahmfuß Leopardenfell zu besiegen. Als die Patrouille nach Weißkralles Tod auf dem Weg zum Lager ist, ist Tigerkralle ziemlich wütend auf Graustreif und Feuerherz. Er gibt aber zu, dass Weißkralles Tod nicht Graustreifs Schuld war.
Tigerkralle erzählt Blaustern von der Tragödie im FlussClan-Territorium und ist sehr wütend, weil Feuerherz und Graustreif durch das FlussClan-Territorium gereist sind. Als Blaustern sagt, dass Feuerherz und Graustreif jeder einen Schüler übernehmen sollen, ist Tigerkralle dagegen und schlägt selbst einige andere Krieger vor, die teilweise sogar selbst schon Schüler haben, aber Blaustern lässt sich von ihm nicht umstimmen.
Bei Rußpfotes Schülerzeremonie beobachtet Tigerkralle Feuerherz und wartet darauf, dass dieser als Mentor versagt.
Als Feuerherz von seinem ersten Besuch bei Prinzessin zurückkommt, sitzt Tigerkralle unter dem Hochstein. Er fragt Feuerherz, wo er gewesen ist und wieso Rußpfote den Tag mit Graustreif verbracht hat. Feuerherz sagt, er war jagen. Da Feuerherz eine Wühlmaus und eine Waldtaube bei sich hat, kann Tigerkralle ihm nur erklären, dass Rußpfotes Ausbildung Feuerherz' Aufgabe ist und er sich auch darum zu kümmern hat.
Nachdem Graustreif sich beinahe im Fluss ertränkt hat und mit Feuerherz, Rußpfote und Farnpfote ins Lager zurückkommt, fragt Tigerkralle sie, wieso sie keine Frischbeute mitgebracht haben, Graustreif nass ist und ob dieser schon wieder im FlussClan-Territorium war. Rußpfote erzählt Tigerkralle, dass alles ihre Schuld und Graustreif in den Bach gefallen war.
Einige Tage danach beschließt Tigerkralle, dass Feuerherz Rußpfote und Farnpfote berurteilen soll. Er schickt Feuerherz und die Schüler durch die Hochkiefern bis zum Zweibeinerort. Feuerherz fragt sich, ob Tigerkralle ihn so warnen will, dass er ihn zusammen mit Prinzessin gesehen hat. Tigerkralle hofft, dass die Schüler anderen Kriegern anvertraut werden, wenn die beiden wenig Beute fangen sollten. Als die Schüler und Feuerherz ins Lager zurückkommen, wartet Tigerkralle schon auf sie. Er und Blaustern wollen mit Feuerherz über die Beurteilung sprechen. Bevor sie zu Blaustern kommen, fragt Tigerkralle Feuerherz, ob er Graustreif gesehen hat, weil er diesen seit Sonnenhoch nicht mehr gesehen hat. Blaustern ist zufrieden mit Feuerherz' Arbeit als Mentor und will, dass Feuerherz die Ausbildung beider Schüler fürs erste weiter übernimmt. Tigerkralle ist darüber verärgert. Tigerkralle sieht wie Graustreif ins Lager zurückkommt und erklärt, dass er sich unbedingt darauf konzentrieren muss, wieder gesund zu werden.
Zwei Tage später geht Tigerkralle mit Dunkelstreif und Borkenpfote auf Morgenpatrouille. Er findet am Donnerweg Beutereste, die nach SchattenClan riechen. Er benutzt diese Gegebenheit, um Blaustern am Donnerweg eine Falle zu stellen. Er schickt Borkenpfote zurück zum DonnerClan-Lager, damit dieser Blaustern zu der verbrannten Esche, die über den Donnerweg hängt, bestellt, damit sie die Beweise für den SchattenClan auf ihrem Territorium sehen kann. Tigerkralle schickt Dunkelstreif zu den Schlangenfelsen, um diese nach SchattenClan zu untersuchen. Blaustern hat allerdings Grünen Husten und kann daher nicht zum Donnerweg kommen. Obwohl Feuerherz Rußpfote verboten hat, statt ihm zu Tigerkralle zu gehen, macht die Schülerin sich auf den Weg zum Donnerweg. Sie tappt in die Falle, wird von einem Ungeheuer angefahren und so schwer verletzt, dass sie keine Kriegerin mehr werden kann. Als Tigerkralle Rußpfotes Schrei hört, trottet er in aller Ruhe zu der Esche, weil er glaubt, dass Blaustern in seine Falle getappt ist. Als Feuerherz bei ihm ankommt, hat Tigerkralle Rußpfotes Körper schon erreicht. Er ist erschrocken, dass die Katze am Donnerweg nicht Blaustern, sondern Rußpfote ist. Tigerkralle stellt fest, dass Rußpfote noch lebt. Er beschuldigt Feuerherz, Rußpfote zum Donnerweg geschickt zu haben und will die verletzte Schülerin ins Lager bringen.
An dem Morgen nach der Nacht, in der Blaustern ein Leben verloren hat, organisiert er die Jagdpatrouillen. Als er Feuerherz aus Blausterns Bau kommen sieht, fragt er diesen, wie es Blaustern geht, aber Feuerherz antwortet nur, dass er es nicht weiß, weil er kein Heiler ist.
Als Feuerherz von einem weiteren Besuch bei Prinzessin zurückkommt, fragt Tigerkralle ihn, wohin Graustreif in letzter Zeit gegangen ist. Feuerherz erklärt, dass er es nicht wüsste und Tigerkralle beschließt Graustreif unter dem Vorwand, dass dieser immer noch seine Erkältung hat, bei den Katzen mit Weißem Husten unter Hausarrest zu stellen. Allerdings gibt Gelbzahn Graustreif genau an diesem Tag Entwarnung und sagt, dass er nicht mehr krank ist.
Tigerkralle stimmt dem Angriff auf den FlussClan zu. Als Graustreif sagt, dass die Luft schon wärmer ist und es gefährlich wäre, das Eis zu überqueren, ist Tigerkralle ziemlich misstrauisch und fragt ihn, wieso er denn zögert, zu kämpfen. Tigerkralle führt den Trupp an, der den FlussClan angreift und ist ziemlich enttäuscht, als er sieht, dass der Fluss bereits aufgetaut ist.
Als Feuerherz das Junge seiner Schwester ins Lager bringt, macht Tigerkralle ihm wie die meisten anderen Clan-Katzen Vorwürfe und ist dafür, das Junge sofort loszuwerden. Auf der nächsten Großen Versammlung macht Tigerkralle alle Katzen darauf aufmerksam, dass nicht nur der FlussClan, sondern auch der SchattenClan auf dem DonnerClan-Territorium gejagt haben. Tigerkralle meint auch, dass sich der FlussClan und der SchattenClan gegen die restlichen Clans zusammengeschlossen haben.
Als Wolkenjunge mit einem Moosball spielt, rollt dieser hinter die Kinderstube. Tigerkralle fängt den Moosball, rollt ihn zu Wolkenjunge zurück und knurrt, dass er so ein wertvolles Spielzeug doch nicht verlieren will. Allerdings schaut Tigerkralle, während er redet, nicht Wolkenjunge, sondern Feuerherz an und scheint von Wolkenjunge selbst zu sprechen.
Noch am selben Tag kommt die Patrouille mit Beuteknochen zurück. Die Beuteknochen riechen eindeutig nach SchattenClan. Tigerkralle stellt sofort eine Kampfpatrouille zusammen, um den SchattenClan anzugreifen. Die Patrouille besteht aus Weißpelz, Dunkelstreif, Sturmwind, Glanzfell, Mausefell und Tigerkralle selbst. Die Patrouille bricht auf, bevor Blaustern und ihre Patrouille zurück sind und lässt Feuerherz so als einzigen Krieger im Lager zurück. Allerdings erreicht Farnpfote die Patrouille noch bevor sie den Donnerweg überqueren kann, mit der Nachricht, dass die Gerüche von Braunstern und seinen Streunern stammen. Da der SchattenClan keine Schuld hat, kehrt die Patrouille ins Lager zurück. Tigerkralle ist dafür, Braunstern sofort hinaus in den Wald zu schicken, damit er verhungert oder ihn gleich umzubringen.
Als der WindClan den DonnerClan um Hilfe im Kampf gegen SchattenClan und FlussClan bittet, meint Tigerkralle, es wäre besser, jetzt zusammen mit dem WindClan gegen die beiden anderen Clans zu kämpfen als später alleine. Daraufhin schickt Blaustern zwei Kampftruppen aus, um den WindClan zu unterstützen. Als Wolkenjunge und die anderen Jungen dem Angriffstrupp folgen, zwingt Tigerkralle Feuerherz zur Wahl, entweder Wolkenjunge zurückzubringen oder zu kämpfen. Allerdings schickt Feuerherz Farnpfote mit den Jungen zurück. Im WindClan-Territorium angekommen, überlässt Tigerkralle Feuerherz die Führung, damit dieser sie zum WindClan-Lager bringt. Während der Schlacht ruft Tigerkralle Feuerherz zu sich, damit dieser genau in die Pfoten von Leopardenfell, der Zweiten Anführerin des FlussClans, läuft. Feuerherz wird von Leopardenfell zu Boden gedrückt. Er ruft Tigerkralle zur Hilfe, aber dieser sieht nur zu, wie Leopardenfell Feuerherz immer weiter mit ihren Krallen bearbeitet. Als Feuerherz es schafft sich von Leopardenfell freizukämpfen, wirft Tigerkralle ihm einen Blick voller Hass und Wut zu. Tigerkralle kämpft gegen Streifenstern und besiegt ihn. Fluss- und SchattenClan fliehen. Dunkelstreif erzählt Tigerkralle, dass er gesehen habe, wie Feuerherz Silberfluss hat gehen lassen, ohne sie auch nur zu kratzen. Tigerkralle beschuldigt Feuerherz, weil er Silberfluss hat gehen lassen. Tigerkralle hat durch die Geschehnisse der Schlacht Graustreifs Liebe zu Silberfluss erraten.

Geheimnis des Waldes

Tigerkralle ist bei der Geburt der Jungen von Silberfluss dabei. Er ist fassungslos als er erfährt, dass Graustreif der Vater ist. Als Rußpelz ihn auffordert, eins der Jungen zu lecken, sieht es so aus, als ob er ihr widersprechen wird, aber er gehorcht der jungen Heilerin.
Er greift mit einigen Streunerkatzen das Lager des DonnerClans an und lässt es so aussehen, als ob die Streuner ihn verfolgt hätten und er selbst auf Seiten seines Clans kämpfen würde. Während der DonnerClan gegen die Streuner kämpft, schleicht sich Tigerkralle in Blausterns Höhle und ist kurz davor, ihr letztes Leben ihrer neun Leben zu rauben. Doch Feuerherz ist in der Nähe und kann ihn aufhalten. Tigerkralle wird mit Verbannung bestraft; keiner seiner Verbündeten geht mit ihm ins Exil, worüber er sehr wütend ist. Beim Hinausgehen schwört er Feuerherz und dem DonnerClan Rache.

Vor dem Sturm

Als Streuner greift er eine DonnerClan-Patrouille an. Dabei gelingt es ihm Sturmwind zu töten. Als Dornenpfote und Mausefell völlig aufgelöst ins Lager eilen, kommt Feuerherz ihnen zu Hilfe. Als Weißkehle bei Sturmwinds Leiche steht, denkt Feuerherz, Weißkehle hätte den DonnerClan-Krieger getötet. Er jagt ihn über den Donnerweg, wobei Weißkehle angefahren wird und stirbt. Plötzlich taucht Tigerkralle hinter ihm auf. Feuerherz fällt ihn zwar an, doch Tigerkralle ist ihm überlegen und seine Streuner tauchen auf. Gerade als es schlecht um Feuerherz steht, tauchen DonnerClan-Krieger auf und kurz danach auch FlussClan-Krieger, angeführt von Graustreif, der wegen seiner Jungen zum FlussClan gegangen war. Zusammen können sie Tigerkralle in eine Ecke drängen, doch als die Streuner fliehen, gelingt es Tigerkralle, ebenfalls zu flüchten.
Tigerkralle schließt sich dem SchattenClan an und wird deren Anführer, nachdem der ehemalige Anführer Nachtstern und sein Zweiter Anführer Hellpelz der namenlosen Krankheit zum Opfer fielen. Als erstes fordert er seine Jungen, Brombeerpfote und Bernsteinpfote, die er mit Goldblüte zeugte, bei einer Großen Versammlung zurück. Blaustern vertagt ihre Entscheidung bis zum nächsten Vollmond. Tigerstern verliert seine Geduld und besticht seinen alten Kumpanen Dunkelstreif, sie zu ihm zu schmuggeln, was ihm nicht gelingt, da er von Feuerherz entdeckt wird.

Gefährliche Spuren

Als Tigerstern merkt, dass sich Hunde im DonnerClan-Territorium aufhalten, nutzt er seine Chance. Geschickt lockt er die Hundemeute mit Hilfe von Kaninchenkadavern zum Lager des DonnerClans. Er tötet Buntgesicht, da er mit ihrer Leiche die Meute auf den Gemack von Katzenblut bringen will. Er ahnt, was Feuerherz nun vor hat und versteckt sich an der Schlucht. Seine Vermutung, Feuerherz würde versuchen den Leithund ins reißende Wasser unterhalb der Schlucht zu stoßen, bewahrheitet sich. Blitzschnell geht er dazwischen, hält Feuerherz fest und lässt den Leithund immer näher kommen. Plötzlich erscheint Blaustern, wirft sich auf den Rücken des Hundes und stürzt mit ihm ins Wasser. Feuerherz springt ihr hinterher, um sie zu retten. Tigerstern klettert zum Ufer hinab und kann sehen, wie Blaustern stirbt. Allerdings hält Graustreif ihn davon ab näher zu kommen, jedoch kann der nicht verhindern, dass Tigerstern Blaustern Geheimnis erfährt.

Stunde der Finsternis

Tigerstern hat die Idee, aus vier Clans einen Einzigen zu machen, damit er den ganzen Wald regieren könne. Er gründet den TigerClan. Als er diese Idee bei einer Großen Versammlung vorschlägt, lehnt jeder andere Clan ab, außer dem FlussClan, der dieser Idee bereits zugestimmt hatte. Riesenstern wird wütend, als Tigerstern ihn in gewisser Weise alt nennt und der WindClan-Anführer nennt Tigerstern daraufhin einen Haufen Fuchslosung. Tigerstern vergrößert sein Territorium und verlegt seinen Hauptsitz nun im FlussClan-Territorium auf einem riesigen Knochenberg. Die Katzen, deren Eltern aus verschiedenen Clans stammen, nimmt er als Gefangene. So sind auch Nebelfuß, Steinfell, Sturmpfote und Federpfote dabei. Vor Feuersterns, Graustreifs und Rabenpfotes Augen lässt Tigerstern Steinfell von Dunkelstreif und Schwarzfuß töten, weil der sich geweigert hatte, die beiden Schüler umzubringen. Feuerstern und seinen Freunden gelingt es, die beiden Schüler und Nebelfuß zu retten und bringt sie zum DonnerClan.
Tigersterns Geduld ist am Ende. Er fordert die anderen Clans endgültig auf, sich dem TigerClan anzuschließen. Dazu trifft er sich mit ihnen am Baumgeviert. Doch die Anführer der anderen Clans lehnen wieder ab. Doch Tigerstern hat noch ein Ass im Ärmel. Plötzlich reihen sich weitere Katzen ein und ein kleiner, schwarzer Kater tritt vor: Geißel, der Anführer des BlutClans. Tigerstern befiehlt den drei Clans, anzugreifen, aber niemand rührt sich. Geißel sagt, dass sein Clan und er selbst entscheiden würden, wann und wo es einen Kampf gibt. Tigerstern nennt den kleineren Kater einen Verräter und stürzt sich plötzlich auf ihn. Rein körperlich gesehen hätte Geißel keine Chance gehabt, wenn da nicht seine mörderischen, mit Hundezähnen verstärkten Krallen gewesen wären. Mit einem Schlag reißt Geißel dem großen Tigerkater den Bauch auf. Die Wunde ist so schlimm, dass nicht einmal der SternenClan ihn wieder heilen konnte. Tigerstern verliert alle seine neun Leben auf einmal, und das nur, weil er sich einfach nicht damit abfinden konnte, dass er nicht der Herrscher des ganzen Waldes war.


Staffel 2

Mitternacht

Er wird ein paarmal als Brombeerkralles Vater erwähnt.

Mondschein

Er wird als blutrünstig und machtgierig beschrieben. Habichtfrost sagt jedoch, dass es schlimmere Vorbilder gäbe.

Morgenröte

Tigerstern wird ein paarmal im Zusammenhang mit Mottenflügel, Brombeerkralle, Habichtfrost und Bernsteinpelz erwähnt.

Sternenglanz

Brombeerkralle hat eines Nachts einen Traum vom alten DonnerClan-Lager, in dessen Mitte Tigerstern sitzt und offenbar auf ihn wartet. Er begrüßt seinen Sohn freundlich und kurze Zeit später kommt auch Habichtfrost hinzu. Während des Gesprächs erklärt er Brombeerkralle, dass es nicht nur den SternenClan gibt und dass der SternenClan auch nicht alles kennt. Darauf erklärt er, dass er in einem anderen Himmel und nicht mit dem SternenClan wandelt.

Dämmerung

Tigerstern wird einige Male im Zusammenhang mit Brombeerkralle und Habichtfrost erwähnt. Als Blattsee später träumt, entdeckt sie Tigerstern, wie er mit Brombeerkralle und Habichtfrost darüber redet, wie diese Anführer ihres Clans werden.

Sonnenuntergang

Im Prolog befindet er sich in seinem Todesort, dem Wald der Finsternis. Er trifft auf Dunkelstreif, der sehr verwirrt wirkt. Tigerstern erzählt ihm von dem Plan mit seinen Söhnen und der Rache an Feuerstern. Dunkelstreif möchte ihm helfen, aber Tigerstern erklärt, dass jeder im Wald der Finsternis auf sich allein gestellt ist.
Außerdem trifft er sich regelmäßig mit seinen Söhnen und auch einmal mit Bernsteinpelz im Wald der Finsternis.


Staffel 3

Der geheime Blick

Tigerstern und Habichtfrost fragen Häherpfote, ob sie ihn trainieren sollen, doch Tüpfelblatt rettet Häherpfote, da sie mit Erlaubnis des SternenClans in den Wald der Finsternis eintreten konnte. Darüber ist Tigerstern verwirrt.

Fluss der Finsternis

Er kommt zu Löwenpfote, weil er ihm beim Training helfen will. Er hilft ihm beim Dachstraining und bringt ihm Techniken bei. Auch erscheint er mit Habichtfrost. Löwenpfote  zeigt Heidepfote eine der Techniken. Darüber ist Tigerstern sehr enttäuscht. Als Löwenpfote in die Tunnel geht und sagt "Lebe wohl, Heidepfote", ist Tigerstern stolz auf ihn, weil er meint, Freundschaft sei wertlos.

Verbannt

Folgt

Zeit der Dunkelheit

Er hält die Prophezeiung der Macht der Drei für Unsinn und nur einen Traum von Feuerstern und meint, dass Löwenpfote alle seine Kampfkünste nur von ihm erlernt hätte. Er sagt Löwenpfote, dass der einzige Weg zur Macht der sei, immer weiter zu trainieren. Als Löwenpfote ihm immer noch widerspricht, greift er ihn wütend an.

Lange Schatten

Folgt

Sonnenaufgang

Er sagt, dass er gewusst hatte, dass Eichhornschweif und Brombeerkralle nicht die Eltern von Löwenglut sind, es ihm aber nicht gesagt hatte. Löwenglut ist wütend und greift ihn daraufhin an.


Staffel 4

Der vierte Schüler

Folgt

Fernes Echo

Folgt

Stimmen der Nacht

Folgt

Spur des Mondes

Folgt

Der verschollene Krieger

Folgt

Die letzte Hoffnung

Er kämpft in der Endschlacht gegen Feuerstern. Dieser sagt ihm, dass er nie ein Anführer gewesen sei, da ein solcher für seinen Clan kämpft und nicht seine Kämpfe von Clangefährten austragen lässt; er antwortet, dass echte Krieger Schlachten lieben und er ihnen einen Grund zum Sterben gegeben hat. Taubenflug glaubt daraufhin, dass er verrückt ist, wenn er glaubt, den Verstorbenen einen Gefallen getan zu haben. Auch fragt Feuerstern ihn, ob all die Tode es wert gewesen seien, nur um ihn besiegen zu wollen und Tigerstern bejaht. Schließlich beginnt das Duell. Einige Katzen wollen Feuerstern helfen, doch sie werden von den SternenClan-Katzen zurückgehalten, weil es die Bestimmung der beiden ist, ohne Hilfe zu kämpfen. Schließlich stirbt Tigerstern und Feuerstern erliegt seinen Verletzungen. Da Tigerstern sich auflöst, weiß man nicht, was weiter mit ihm passiert.


Staffel 6

Die Mission des Schülers

Folgt

Donner und Schatten

Folgt


Special Adventure

Feuersterns Mission

Tigerstern kommt nicht persönlich vor, aber Feuerstern vermutet, dass er Vorfahren im WolkenClan hat, weil Wolkensterns und Vogelflugs Junges Ginsterkralle ihm sehr ähnlich sieht. Als der WolkenClan den Wald verließ, schloß sich Vogelflug zusammen mit ihren Jungen dem DonnerClan an, weil die Jungen zu jung und zu schwach waren um eine lange Reise zu unternehmen.

Blausterns Prophezeiung

Tigerjunges wird als letztes Junges von Leopardenfuß und Kiefernstern geboren und ist bei seiner Geburt das schwächste von allen dreien. Darum nennt ihn seine Mutter Tigerjunges, damit er von Anfang an ein Kämpfer ist. Da seine beiden Schwestern, Nachtjunges und Dunstjunges, schon bald sterben, ist er eine Zeit lang das einzige Junge in der Kinderstube und wird darum von seiner Mutter verwöhnt und ihm ist alles erlaubt. Auch sein Vater Kiefernstern verlässt den Clan bald. Er spielt oft mit Weißjunges, meist sehr kämpferische Spiele.
Als er zum Schüler Tigerpfote ernannt wird, ist er sehr stolz und sagt zu den Ältesten, dass er sich viel besser um sie kümmern würde als die anderen Schüler, was logisch ist, da er der einzige Schüler ist. Sein Mentor wird Stachelkralle. Dieser strebt (wahrscheinlich auch wegen seines Trainings im Wald der Finsternis) ehrgeizig den Posten des Anführers im DonnerClan an und drillt Tigerpfote. Der junge Kater ist deswegen nach nur wenigen Monden sehr muskulös. Als Blaupelz das brutale Training sieht, bestärkt es sie darin, Weißjunges vor seinem Vater Stachelkralle zu schützen. Jedoch wird Blaupelz von Abenstern zur Zweiten Anführerin ernannt. Stachelkralle scheint sie nicht sehr zu mögen, was er an Tigerpfote weitergibt, ebenso seinen Ehrgeiz.
Am Ende des Buches sagt Blaustern, die inzwischen Anführerin ist, dass sie Tigerkralle Rabenpfote als Schüler geben wird, da dieser Unterstützung und Aufmunterung braucht. Er führt mit Rotschweif einige Trupps aus, um die Sonnenfelsen wiederzuerlangen, allerdings scheitern sie, und Blaustern denkt, dass er manchmal noch kampfeslustiger ist als sein Mentor Stachelkralle.

Gelbzahns Geheimnis

Folgt

Brombeersterns Aufstieg

Folgt
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Mottenflugs Vision

Tigerstern wird nie namentlich erwähnt, allerdings sieht Mottenflug ihn das erste mal, als er mit einem flammenfarbenen Kater vor einer blaugrauen Kätzin steht, welche offenbar stirbt. Mottenflug ist verwundert und verzweifelt, wieso keiner der Beiden der blaugrauen Kätzin hilft, allerdings steht sie nach einiger Zeit von selbst wieder auf. In den Augen des dunklen Tigerkaters findet Mottenflug keine Freude.
Später sieht Mottenflug den dunklen Tigerkater wieder, als er gemeinsam mit einem anderen Kater beim Mondstein ist. Dort hat er die selbe Zeremonie wie die blaugraue Kätzin aus ihrer vorherigen Vision. Sie versteht nicht was der Kater oder die Geisterkatzen sagen, bemerkt aber, dass der Kater sehr respektlos mit dem SternenClan umgeht. Auch fürchtet sie sich von seinem kalten Blick.
Rest Folgt


Die Welt der Clans

Die letzten Geheimnisse

Folgt
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Cats of the Clans

Stein erzählt über Tigerstern, dass er lange Zeit im DonnerClan gelebt hat und später in den SchattenClan gewechselt ist und dort Anführer geworden ist, nun jedoch im Wald der Finsternis mit seinem Sohn Habichtfrost wandert und versucht Kontakt zu lebenden Katzen aufzunehmen, darunter Brombeerkralle und Löwenglut.
Tigerstern ist auch Schuld an vielen Katzen gewesen und ist auch Schuld daran gewesen, dass der BlutClan in den Wald gekommen ist.
In Rußpelz' Abschnitt steht, dass er Blaustern eine Falle gestellt hatte, Rußpelz jedoch in diese hinein getappt ist.
Bei Bernsteinpelz Abschnitt steht, dass sie den Clan gewechselt hat, da sie für ihre Taten ihres Vaters abgewiesen worden war.

Das Gesetz der Krieger

Tigerjunges tritt in der Kurzgeschichte zum 12. Gesetz Ein Junges in Schwierigkeiten auf.
Als Tigerjunges aus dem Lager des DonnerClans entwischt, um auf eigene Faust durch das Territorium zu streifen, wird er am Donnerweg von einem Fuchs angegriffen. In diesem Moment erscheinen Farnfuß, Holunderblüte und Erzauge aus dem SchattenClan. Dem 12. Gesetz der Krieger folgend, retten sie das Junge, obwohl es aus einem anderen Clan ist. Nachdem Tigerjunges sich bedankt hat, verabschiedet er sich und verspricht, dem SchattenClan eines Tages auch zu helfen.
Außerdem tritt er in der Kurzgeschichte zum 15. Gesetz Kiefernsterns Geheimnis auf.
Bevor sein Vater Kiefernstern den Clan verlässt, um das Leben eines Hauskätzchen zu leben, verabschiedet er sich von seiner Gefährtin und den Jungen, und versichert Leopardenfuß, dass es den Jungen bei ihr gut gehen wird. Vor allem auf seinen Sohn ist er sehr stolz. Tigerjunges versteht die Situation gar nicht.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Battles of the Clans

Er taucht bei dem Kampf an der Grenze gegen den SchattenClan auf. Zu Borkenpfotes Überraschung hört er auf seinen Plan.

The Ultimate Guide

Folgt


Mangas

Geißels Rache

Als Kurzer sein Haus verlässt, befindet er sich auf dem DonnerClan-Territorium, wo ihn Tigerpfote, Blaupelz und Stachelkralle sehen. Tigerpfote beginnt ihn zu attackieren, doch Blaupelz sagt, dass das Hauskätzchen es nicht verdient, getötet zu werden - es will nichts Schlimmes machen. Obwohl Tigerpfote ihn freilässt, hat er ihm noch eine Lektion erteilt.
Nachdem Tigerstern der Anführer des SchattenClans wird, erscheint er später, als der BlutClan gewachsen ist. Es kommt zu einem Kampf zwischen Tigerstern und Geißel. Er wird von Geißel getötet.

Tigerstern und Sasha

In die Wälder
Als er im SchattenClan-Territorium auf der Jagd ist, trifft er zum ersten Mal Sasha und sagt ihr, sie soll nicht mehr auf seinem Territorium jagen. Später trifft er sie wieder, als ihr gerade ein Kaninchen entwischt ist und fragt sie, ob er sie wieder sehen kann. Sie treffen sich praktisch jede Nacht, doch einmal treffen sie auf einen Fuchs und Tigerstern rettet Sasha das Leben, indem er den Fuchs verjagt. Doch dann entdeckt er, dass sie ein Hauskätzchen ist und sie zerstreiten sich erst einmal. Als sie auf der Jagd auf Füchse trifft, rettet er ihr erneut das Leben und sagt, er wolle sich für die Taube bedanken, die sie an der Reviergrenze abgelegt hatte. Später lädt er Sasha ein, sich das SchattenClan-Lager anzusehen und stellt sie einigen Katzen, darunter Kieselstein, der Heiler Triefnase und die Königin Mohnblüte, welche hierbei mit Langmohn übersetzt wird, vor. Am nächsten Morgen ist er mit Sasha, Kieselstein und Eichenfell auf einer Patrouille, die auf zwei junge DonnerClan-Krieger trifft, die auf dem SchattenClan-Territorium sind, welche Tigerstern verjagt.
Flucht aus dem Wald
Später lädt er Sasha in den SchattenClan ein, aber dann entdeckt sie seine wahre Natur und sagt sie möchte nicht gefürchtet sondern geliebt werden. Tigerstern sagt, er würde sie doch lieben und sieht ein bisschen traurig aus, als sie geht und den SchattenClan verlässt. Mit Sasha bekommt er drei Junge: Habichtfrost, Mottenflügel und Kaulquappe. Kaulquappe ertrinkt in einem Zweibeinernest.
Zurück zu den Clans
Als Sasha Rostfell begegnet, erzählt sie ihr, dass Tigerstern tot sei.
Er besucht Sasha kurz in einem Traum und versichert ihr, dass ihr Sohn Kaulquappe jetzt in Sicherheit sei, worauf er sich gleich von ihr entfernte.

Rabenpfotes Abenteuer

Zerstörter Frieden
Rabenpfote denkt an den Schrecken des Waldes Tigerstern zurück und wie er vor ihm geflüchtet ist.
Das Herz eines Kriegers
Rabenpfote denkt an Tigerkralle zurück.


Short Adventure

Nebelsterns Omen

Als Leopardenstern ihr neuntes Leben verliert, erinnert sie sich daran, wie sie mit Tigerstern zusammen im alten FlussClan-Lager gewesen ist und er Steinfell umgebracht hat.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Tigerclaw's Fury

Folgt

Leafpool's Wish

Folgt

Dovewing's Silence

Folgt

Ravenpaw's Farewell

Folgt

Spottedleaf's Heart

Folgt

Pinestar's Choice

Folgt


Kurzgeschichten

The Elders' Concern

Folgt


Warriors App

Folgt

Sonstiges

  • Tigerkralle sollte im ersten Entwurf von In die Wildnis zuerst Hammerclaw (zu Deutsch: Hammerkralle) heißen, jedoch wurde dies von den Autorinnen geändert, da die Katzen nicht wissen, was ein Hammer ist.
  • Tigersterns Kriegerendung -kralle rührt von seinen riesigen, furchterregenden Krallen.[31]
  • Tigerherz ist nach ihm benannt,[32] ebenso hat sein Sohn Brombeerkralle ihm zu Ehren auch die Endung -kralle erhalten.[31]
  • Er ist auf dem Bild, welches vor jedem Kapitel vorkommt, ab fünften Kapitel in der amerikanischen Ausgabe von In die Wildnis abgebildet.[33]
  • Er ist auf dem neueren amerikanischen Cover von Feuer und Eis abgebildet.[34]
  • Er wird in Geheimnis des Waldes einmal als grau beschrieben.[35]
  • Er wird in Geheimnis des Waldes einmal Tigerklaue genannt.[36]
  • In Vor dem Sturm wird er einmal Tierkralle genannt.[20]
  • Er wird in Sternenglanz und in Dämmerung je einmal als Tigerkralle bezeichnet, obwohl er zu diesem Zeitpunkt schon seinen Anführernamen hatte.[37][38]
  • In Stimmen der Nacht wird er einmal mit Tigerherz übersetzt.[39]
  • In Tigerstern und Sasha wird er cremefarben getigert dargestellt.
  • In Geißels Rache wird er einmal fälschlicherweise als gefleckt bezeichnet.[40]

Familie



 
 
 
Wolkenstern
 
 
 
Vogelflug
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tupfenpelz
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ginsterkralle
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
fehlende Generationen
 
 
 
 
Mehr
 
 
 
 
fehlende Generationen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vipernzahn
 
Frischbrise
 
Heckenrose
 
Oakstar
 
Shinecloud
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Leopardenfuß
 
 
 
 
 
Kiefernstern
 
Frecklewish
 
Birchface
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nachtjunges
 
Dunstjunges
 
Sasha
 
Tigerstern
 
 
 
 
 
 
 
Goldblüte
 
mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kaulquappe
 
Habichtfrost
 
Mottenflügel
 
Mehr
 
Brombeerstern
 
Bernsteinpelz
 
Eschenstern
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
Krähenfrost
 
Lichtfell
 
Tigerherz
 
Flammenschweif
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Seidenbart
 
Wacholderkralle
 
Blitzstein
 

    = männlich

    = weiblich

    = Geschlecht unbekannt


Character Art

Offizielle Artworks

Zitate

Der DonnerClan gibt sich niemals geschlagen!
Tigerkralle zu Rotschweif in In die Wildnis, Seite 10


Es ist die Treue zum Clan, die uns stark macht. Wer diese Treue schwächt, schwächt unsere Überlebenschancen.
Tigerkralle in In die Wildnis, Seite 72


Krieger sollten ihren Schmerz schweigend ertragen.
Tigerkralle in In die Wildnis, Seite 77


Er ist ein großer Krieger. Ich bewundere ihn.
Rußpfote zu Feuerherz über Tigerkralle in Feuer und Eis, Seite 149


Mich vor dir verteidigen, du armseliges Exemplar einer Möchtegernkriegerin? Was für eine Anführerin bist du denn? Den Frieden mit anderen Clans bewahren! Ihnen helfen! Du hast Feuerherz und Graustreif kaum dafür bestraft, dass sie den FlussClan mit Nahrung versorgt haben, und du hast sie losgeschickt, den WindClan nach Hause zu holen! Ich hätte nie solche Hauskätzchen-Weichheit gezeigt. Ich hätte die Tage des TigerClans zurückgebracht. Ich hätte den DonnerClan groß gemacht!
Tigerkralle zu Blaustern in Geheimnis des Waldes, Seite 309


Und was dich angeht... Halt die Augen offen, Feuerherz. Und spitz die Ohren. Schau immer nach hinten. Denn eines Tages werde ich dich finden und dann bist du Krähenfraß.
Tigerkralle zu Feuerherz in Geheimnis des Waldes, Seite 312


Wir haben uns alle daran gewöhnt, dass Tigerkralle uns genau gesagt hat, was wir zu tun hatten und wann.
Weißpelz zu Feuerherz über Tigerkralle in Vor dem Sturm, Seite 26


Ich werde ihnen noch nicht einmal sagen, wer ihr Vater ist, nur dass er ein tapferer und mächtiger Krieger war.
Goldblüte zu Feuerherz über Tigerkralle in Vor dem Sturm, Seite 32


Hörst du gut zu, Hauskätzchen? Ich werde dich töten, dich und alle deine Krieger, einen nach dem anderen!
Tigerkralle zu Feuerherz in Vor dem Sturm, Seite 203


Ich denke, Tigerkralle hat einen so starken Ergeiz, dass er alles werden kann, was er will.
Gelbzahn über Tigerkralle in Vor dem Sturm, Seite 214


Nein! Er ist jetzt ein Ausgestoßener, kein Krieger. Er hat keinen Clan. Der SternenClan muss gegen ihn sein, da er das Gesetz der Krieger bricht. Ohne die Unterstützung eines Clans oder des Gesetzes der Krieger kann Tigerkralle auf keinen Fall den DonnerClan besiegen.
Feuerherz über Tigerkralle in Vor dem Sturm, Seite 235


Wenn Tigerstern jetzt sein Ziel erreicht hat, kann er vielleicht wirklich ein großer Anführer werden.
Feuerherz' Gedanken über Tigerstern in Gefährliche Spuren, Seite 22


Tigerstern hat sich vielleicht geändert, nachdem er jetzt hat, was er will. Keine Katze wird bestreiten, dass ein guter Anführer aus ihm werden könnte - er ist stark, er kann kämpfen und jagen, und er kennt das Gesetz der Krieger auswendig.
Feuerherz über Tigerstern in Gefährliche Spuren, Seite 45


Die einzige Katze im ganzen Wald, die es wert ist, ihr zu folgen, heißt Tigerstern.
Dunkelstreif über Tigerstern in Stunde der Finsternis, Seite 132


Ich glaube nicht, dass es für Tigerstern Verbündete gibt, nur Gefolgsleute.
Feuerstern über Tigerstern in Stunde der Finsternis, Seite 140


Den Willen des SternenClans! Tigerstern benimmt sich, als hätte er noch nie davon gehört.
Weißpelz über Tigerstern in Stunde der Finsternis, Seite 142


Aber manchmal glaube ich, dass es im Wald keinen Frieden geben wird, solange Tigerstern lebt.
Rußpelz über Tigerstern in Stunde der Finsternis, Seite 161


Von Feinden umzingelt müssen wir uns jetzt der Treue unserer eigenen Krieger versichern. Im TigerClan ist für Halbherzigkeit kein Platz. Kein Platz für Katzen, die im Kampf zögern oder, schlimmer noch, sich gegen ihre eigenen Gefährten wenden könnten. Der TigerClan wird keine Verräter dulden! Vor allem dulden wir nicht so etwas Abscheuliches wie HalbClan-Katzen. Kein treuer Krieger würde sich jemals auf einen Gefährten aus einem anderen Clan einlassen und das reine Blut unserer Kriegerahnen verschmutzen.
Tigerstern in Stunde der Finsternis, Seite 182


Bis jetzt sind HalbClan-Katzen geduldet worden, aber unsere Geduld hat nun ein Ende. Im TigerClan ist kein Platz für Krieger, die zwei Clans verpflichtet sind. Wie sollen wir ihnen vertrauen, dass sie unsere Geheimnisse nicht verraten oder sich sogar gegen uns wenden und uns töten? Können wir vom SternenClan verlangen, an unserer Seite zu kämpfen, wenn wir jenen, die nicht reinen Herzens und reinen Blutes sind, erlauben, sich frei unter uns zu bewegen?
Tigerstern in Stunde der Finsternis, Seite 183


Wir müssen den Abschaum aus unserer Mitte entfernen! Dann ist unser Clan wieder rein, und wir können sicher sein, dass uns der SternenClan wohlgesonnen sein wird.
Tigerstern über HalbClan-Katzen in Stunde der Finsternis, Seite 184


Ich bin mächtiger als der SternenClan, denn ich habe aus den vier Clans zwei gemacht. Der TigerClan und der BlutClan werden zusammen regieren.
Tigerstern in Stunde der Finsternis, Seite 245


Tigerstern hatte vom SternenClan so viel Kraft, Geschick und Klugheit bekommen, dass er zu einer großartigen Legende unter den Katzen hätte werden können. Aber er hatte seine Gaben missbraucht, hatte gemordet, gelogen und Ränke geschmiedet, bis ihm sein Ergeiz dieses schreckliche Ende bescherte. Und dabei war nicht herausgekommen.
Feuersterns Gedanken über Tigerstern in Stunde der Finsternis, Seite 255-256


Wir konnten es nicht glauben, als er starb. Wir dachten, nichts könnte Tigerstern je etwas anhaben.
Kieselstein über Tigerstern in Stunde der Finsternis, Seite 295


Die Machtgier seines Vaters war so stark gewesen, dass er für sein Ziel gelogen, gemordet und betrogen hatte.
Brombeerkralles Gedanken über Tigerstern in Sternenglanz, Seite 129-130


Mut ist entscheidender als alles andere.
Tigerstern zu Brombeerkralle und Habichtfrost in Dämmerung, Seite 225


Natürlich ist Mut im Kampf wichtig, aber ich rede von dem Mut, wie ihr mit eurem eigenen Clan umgeht. Die Katzen müssen eure Befehle akzeptieren, und falls sie eure Entscheidungen infrage stellen, dann bekräftigt sie mit Zähnen und Krallen. Schwäche ist gefährlich. Ihr müsst eure Zweifel verbergen - oder besser noch: Erlaubt euch überhaupt keine Zweifel. Ihr müsst immer davon überzeugt sein, dass alles, was ihr tut, richtig ist.
Tigerstern zu Brombeerkralle und Habichtfrost in Dämmerung, Seite 225-226


Wenn du jagst, erwartest du dann, dass die Mäuse dir ins Maul springen? Nein, du riechst deine Beute, du schleichst dich an und dann springst du. Mit der Macht ist es das Gleiche. Sie wird nicht zu dir kommen, wenn du sie nicht suchst.
Tigerstern zu Brombeerkralle in Dämmerung, Seite 226


Feuerstern glaubt, er habe gesiegt, als mir Geißel meine neun Leben genommen hat. Er ist ein Narr. Wir sind noch nicht miteinander fertig.
Tigerstern in Sonnenuntergang, Seite 13


Katzen haben hier keine Freunde oder Verbündete. Sie müssen ihren Weg in den Schatten allein suchen.
Tigerstern über den Wald der Finsternis in Sonnenuntergang, Seite 15


Ich kann mich an Tigerstern noch erinnern. Seine Pfoten waren rot getränkt mit dem Blut unschuldiger Katzen. Du weißt doch, dass er meine Mutter umgebracht hat, um eine Hundemeute in unser Lager zu locken.
Aschenpelz zu zu Eichhornschweif über Tigerstern in Sonnenuntergang, Seite 75


Wenn du Macht willst, musst du dich ihr ganz und gar verspflichten - mit jedem Haar, jeder Kralle, jedem Tropfen Blut. Alles andere ist Schwäche.
Tigerstern zu Brombeerkralle in Sonnenuntergang, Seite 102


Du beugst das Gesetz der Krieger, um deinen Willen durchzusetzen, so wie du es schon zu Lebzeiten getan hast.
Bernsteinpelz zu Tigerstern in Sonnenuntergang, Seite 201


Aus dir wird nie ein mächtiger Anführer, wenn du vor dem SternenClan kuschst. Oder dich davor fürchtest, dir die Pfoten blutig zu machen.
Tigerstern zu Brombeerkralle und Habichtfrost in Sonnenuntergang, Seite 293


Denk daran, der Weg zur Macht ist hart und mit Entscheidungen gepflastert.
Tigerstern zu Brombeerkralle in Sonnenuntergang, Seite 295


Das Problem ist, dass alle nur das Böse in Tigerstern sahen. Sie hatten vergessen, was für ein kühner und fähiger Krieger er war. Ich habe nicht vergessen, wie Tigerstern seinen Clan verraten hat. Aber wir alle haben Stärken und Schwächen. Es muss traurig sein, wenn man nur wegen seiner Schwächen in Erinnerung bleibt.
Brombeerkralle zu Löwenpfote über Tigerstern in Fluss der Finsternis, Seite 82


Tigerstern war ein großer Krieger. Er war die stärkste Katze im Wald und der beste Kämpfer.
Langschweif über Tigerstern in Verbannt, Seite 42


Tigersterns Ergeiz war sein Untergang. Wäre er bereit gewesen, zu warten, bis ihm die Macht übertragen wurde, wäre er der größte Anführer des Waldes geworden.
Langschweif über Tigerstern in Verbannt, Seite 43


Ich bin allein gekommen. Habichtfrosts Spötteleien gehen mir auf die Nerven. Er meint, du würdest an diese Prophezeiung tatsächlich glauben. Aber ich weiß, dass du zu klug bist, um Feuersterns mäusehirnigen Träume ernst zu nehmen.
Tigerstern zu Löwenpfote in Zeit der Dunkelheit, Seite 329


Du glaubst du brauchst mich nicht mehr? Du bist ein Narr! Du hast einfach nur Glück gehabt, das ist alles. Du hast dich von Feuersterns Prophezeiung blenden lassen.Du bist nicht besser als ein Junges, das noch immer an Märchen glaubt.
Tigerstern zu Löwenpfote in Zeit der Dunkelheit, Seite 330


Ich habe meinen Namen von ihm. Er war der großartigste Krieger, den es je gegeben hat!
Tigerpfote zu Löwenglut über Tigerstern in Lange Schatten Seite 101


Ein Training ist kein echter Kampf. Krieger kämpfen härter, wenn sie ihr Leben verteidigen müssen.
Tigerstern in Fernes Echo, Seite 14


Du hast die Ehre, ein Krieger zu sein, in dem Herzschlag aufgegeben, als du beschlossen hast, Blaustern zu töten!
Tüpfelblatt zu Tigerstern in Fernes Echo, Seite 266


Tigerstern hat nie eine andere Sprache als Gewalt verstanden.
Blaustern über Tigerstern in Stimmen der Nacht, Seite 15


Vergiss nie, dass Pfoten zwar angreifen können, aber Zähne töten.
Tigerstern zu Tigerherz in Stimmen der Nacht, Seite 297


Heute werden wir das Gesetz der Krieger vernichten, das die Clans schon viel zu lange ihrer wahren Ehre beraubt. Viel zu viele Monde lang haben die Clans die Schwachen genährt und die Starken abgewiesen. Doch heute Nacht werden wir wie ein Wirbelsturm unter den Clans wüten, bis nur doch die Starken übrig sind. Wir erschaffen einen neuen Clan, in dem Stärke und Sieg über Schwäche und Versagen stehen!
Tigerstern zum Wald der Finsternis in Die letzte Hoffnung, Seite 286


Jeder einzelne Augenblick war es wert. In dem Moment, als Blaustern dich fand, wurde ein Nichts aus mir! Die ganze Zeit über habe ich gewartet. um meine Rache zu bekommen! Wenn du tot bist, werde ich über die Clans herrschen oder sie töten.
Tigerstern zu Feuerstern in Die letzte Hoffnung, Seite 360


Er ist der Schwächste von den dreien. Ich nehme an, sie hofft, dass er von Anfang an ein Kämpfer ist. Das muss er auch.
Federbart zu Blaupelz über Tigerjunges in Blausterns Prophezeiung, Seite 288


Ich sehe, du wirst ein Neugieriger werden. Er ist der Schwächste des Wurfs gewesen und jetzt ist er der Kräftigste.
Frischbrise über Tigerjunges in Blausterns Prophezeiung, Seite 315


Ich bin kein Vater, auf den sie stolz sein könnten, aber ich werde immer stolz auf sie sein. Vor allem auf dich, kleiner Krieger.
Kiefernstern zu Tigerjunges in Blausterns Prophezeiung, Seite 336


Sei stark, mein wunderbarer Sohn.
Kiefernstern zu Tigerjunges in Blausterns Prophezeiung, Seite 336


Albträume? Nur wenn ich die Augen aufmache und das da sehe!
Gänsefeder über Tigerjunges in Blausterns Prophezeiung, Seite 359


Ich glaube nicht, dass irgendeine Katze diesen jungen Kater beeinflussen könnte. Er wird einen großen krieger abgeben.
Vipernzahn über Tigerjunges in Blausterns Prophezeiung, Seite 389


Ich werde mich besser um dich kümmern als jeder andere Schüler!
Tigerpfote zu Mohnröte in Blausterns Prophezeiung, Seite 417


Es tut mir Leid, SternenClan. Dieser Kater hätte nicht überleben sollen. So war es nie geplant gewesen.
Gänsefeder über Tigerpfote in Blausterns Prophezeiung, Seite 425


Ihr wart spitze! Wie ihr dem die Nase gespalten habt! Und die Ohren zerfetzt! So will ich auch mal kämpfen können!
Tigerjunges zu Farnfuß, Holunderblüte und Erzauge in Das Gesetz der Krieger, Seite 175


Der SternenClan möge euch begleiten! Danke, dass ihr mich gerettet habt! Der SchattenClan wird immer mein Freund sein! Eines Tages werde ich euch auch helfen!
Tigerjunges zu Farnfuß, Erzauge und Holunderblüte in Das Gesetz der Krieger, Seite 177


Tigerstern. Die ganze Nacht und den ganzen folgenden Tag über muss ich an ihn denken. Wie er aussieht ... so groß und muskulös, mit diesen kräftigen Krallen. Sein Geruch. Ich glaube, ich würde ihn überall erkennen. Und seine Stimme. So vertrauensvoll und intelligent und ...
— Musterschweif in Tigerstern und Sasha (In die Wälder), Seite 37


Er hat mir nicht nur das Leben gerettet ... für mich ist er auch der mutigste Kater den ich je gesehen habe.
— Musterschweif in Tigerstern und Sasha (In die Wälder), Seite 44


Wir haben wirklich Glück, Tigerstern als Anführer zu haben. Er ist so stark ... er weiß wirklich, wie er uns alle zusammenhalten kann.
Rostfell zu Sasha über Tigerstern in Tigerstern und Sasha (In die Wälder), Seite 76


Die anderen Clans sind so machtgierig ... aber wenn jemand sie unter Kontrolle halten kann, dann Tigerstern.
Rostfell über Tigerstern in Tigerstern und Sasha (In die Wälder), Seite 76


Tigerstern liebt die Macht und den Blutrausch mehr als mich. Das weiß ich jetzt.
Sasha über Tigerstern in Tigerstern und Sasha (Flucht aus dem Wald), Seite 98


Zeremonien

Schülerzeremonie

Abendstern: Clan-Gefährten, es ist an der Zeit, einen neuen Schüler willkommen zu heißen. Tigerjunges ist sechs Monde als und mehr als bereit, sein Training aufzunehmen. Von diesem Augenblick an, bis du deinen Kriegernamen erhälst, wirst du Tigerpfote heißen. Stachelkralle wird dein Mentor sein.
Alle DonnerClan-Mitglieder: Tigerpfote! Tigerpfote![41]

Zweiter Anführer-Zeremonie

Blaustern: Es ist beinahe Mondhoch. Und es ist wieder einmal meine Pflicht - viel, viel zu früh -, einen neuen Stellvertreter für den DonnerClan zu ernennen. Ich spreche diese Worte vor dem Leichnam von Löwenherz, damit sein Geist sie hört und meiner Wahl zustimmen kann. Ich habe nicht vergessen, wie eine Katze Rotschweifs Tod gerächt und seinen Körper zu uns zurückgebracht hat. Der DonnerClan braucht diese furchtlose Treue mehr denn je. Tigerkralle wird der neue Zweite Anfüher des DonnerClans sein.
Tigerkralle: DonnerClan, es ist für mich eine Ehre, die Position des Zweiten Anführers anzunehmen. Ich habe nie erwartet, solch einen hohen Rang zu erreichen, aber beim Geiste von Löwenherz gelobe ich, euch, so gut ich es vermag, zu dienen.[42]

Quellen


Stellvertreter
DonnerClan: BlitzschweifEulenaugeWeinschweifGänseherzGrünaugeLeafstormMohnpelzBeetailRehfederPineheartAbendsonneBernsteinfleckVipernzahnBlaupelzRotschweifLöwenherzTigerkralleFeuerherzWeißpelzGraustreifBrombeerkralleEichhornschweif
SchattenClan: SonnenschattenSeesturmSonnenschweifLichtbartMoornarbeSilbergesichtSchlangenschweifCedarpeltSteinzahnFetzenpelzFuchsherzWolkenpelzBraunschweifSchwarzfußHellpelzRostfellEschenkralleKrähenfrostTigerherz
WindClan: GinsterpelzSteinschweifSchlammpfützeKieselfellEichelschweifMilchfellGorsefootSchilffederRiesenschweifLahmfußMoorkralleKurzbartAschenfußHasensprungKrähenfeder
FlussClan: NachtSchlehenfellSpiketailHailstepMuschelherzSchiefmaulBaumpelzEichenherzLeopardenfellSteinfellNebelfußHabichtfrostSchilfbart
WolkenClan: SperlingfellPlatzregenKastanienhaarNachtgesichtRegenwolkeBlumenfallCloudstormBussardfederHonigblattScharfkralleWespenbartHawkwing
Anführer
DonnerClan: DonnerEulensternHellsternEulensternMorningstarGimpelsternLöwensternRebensternRotsternOakstarDoestarKiefernsternAbendsternBlausternFeuersternBrombeerstern
SchattenClan: SchattenHolundersternFleckensternLiliensternGewittersternSchneesternLichtbartFlowerstarSedgestarRieselsternMoornarbeGelbsternMorgensternHoundstarZedernsternFetzensternBraunsternNachtsternTigersternSchwarzsternEschensternTigerstar
WindClan: Grauer FlugWindGinstersternNebelsternSteinsternHaselsternFedersternRabbitstarTaubensternFalbsternGinstersternBlitzsternHeidesternRiesensternKurzsternHarestar
FlussClan: FlussAschensternDämmersternSturmherzLachssternTaubensternWillowstarSchilfsternEfeusternKlauensternBirkensternDarkstarVolestarJubelsternStreifensternLeopardensternNebelstern
WolkenClan: WolkenBirkensternBuchensternMottenpelzAhornsternFennelstarLuftsternHabichtsternFinkensternEschensternAbendsternFliegensternWolkensternBuzzardstarSpinnensternBlattstern


Hauptcharaktere bei Warrior Cats
Warrior Cats: Feuerstern
Die neue Prophezeiung: BrombeerkralleBlattseeFederschweifSturmpelzEichhornschweif
Die Macht der drei: HäherfederLöwenglutDistelblatt
Zeichen der Sterne: HäherfederLöwenglutTaubenflugEfeuseeFlammenschweif
Der Ursprung der Clans: Grauer FlugBlumeDonnerFlussWolkenWindSonnenschattenSchiefer
Vision von Schatten: ErlenherzEichhornschweifVeilchenpfoteZweigpfoteNadelschweifTaubenflugNesselspritzer
Special Adventures: FeuersternBlausternBlattsternStockStreifensternGelbzahnRiesensternBrombeersternMottenflugHawkwingTigerherzBeerenherz
Short Adventures: DistelblattNebelsternWolkensternTigerkralleBlattseeTaubenflugAhornschattenGänsefederRabenpfoteTüpfelpfoteKiefernsternDonnerstern
Mangas:

MillieGraustreifGeißelSashaRabenpfoteMikuschBlattsternSol

Kurzgeschichten:

TüpfelblattFeuersternBlattseeFunkelnder BachSchattenGraustreif

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Tigerstern

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.