Fandom

Warrior Cats Wiki

SternenClan

2.628Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion13 Teilen
Dieser Artikel ist ein Stub und muss dringend verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.

Warriors StarClan.jpg

Der SternenClan (Original: StarClan) ist der Clan von den meisten verstorbenen Clan Katzen. Egal welchem Clan sie früher angehörten, alle kommen in den SternenClan.

Die Seelen der verstorbenen Katzen wandern in der Nacht nach dem Tod dort hinauf. Dort haben sie endlich ihren Frieden und erlangen dort in der Regel ihr jüngeres, oftmals auch unvernarbtes oder -verletztes Aussehen wieder, sofern sie das möchten und nicht der Meinung sind, dass die Narben ein Teil von ihnen sind.[1] Nur Heiler und bei sehr wichtigen Fragen auch Anführer, haben die Fähigkeit, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen, um sie um Rat zu bitten. Feuerherz ist einer der wenigen Krieger, der im Traum mit der Seele von Tüpfelblatt oder auch Gelbzahn sprechen kann. Aber auch bei anderen auserwählten Katzen erscheinen die Krieger des SternenClans, wie z.B. bei Brombeerkralle, Bernsteinpelz, Krähenfeder und Federschweif. Schließlich zeigt sich Tüpfelblatt aber auch Blattsee und Eichhornschweif, weiterhin sah auch Sandsturm sie. Die Heiler der Clans können beim Mondstein (später Mondsee) mit ihren Kriegerahnen bei Halbmond gezielten Kontakt aufnehmen.

Im SternenClan sehen viele eine grüne Waldlichtung mit saftigen, grünen Gras. Ahnen, an die sich niemand erinnert, verblassen und sind nicht mehr im SternenClan.

Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.
In Nebelsterns Omen erscheint auch der neuen Anführerin des Öfteren ihr Bruder Steinfell und später auch einmal der verstorbene Heiler Schmutzfell, als sie dringend Rat braucht.

Außerdem geben bestimmte SternenClan-Katzen, die dem neuen Clan-Anführer in ihrer Lebenszeit nahe oder vertraut waren, neun Leben. Die Anführer können am Mondstein bzw. Mondsee mit ihren Kriegerahnen kommunizieren und Prophezeiungen erhalten.

CodeTwelve.jpg

Katzen des SternenClans

Der SternenClan ist nicht der einzige Bund von Kriegerahnen.

Der Stamm des eilenden Wassers hat einen Stamm der ewigen Jagd, der, wie die Clan-Katzen feststellen, genau so aufgebaut ist wie der SternenClan.

Die Clan-Katzen haben großen Respekt vor dem SternenClan, beispielsweise dürfen sie nach dem Betritt des Ahnentors nicht mehr reden und vor der Begegnung mit den SternenClan-Katzen nichts essen. Die Anführer sprechen bei den Zeremonien zum SternenClan. Allerdings kommt nicht jede Katze in den SternenClan. Wenn sie grausame Taten begangen oder das Gesetz der Krieger schwer gebrochen hat, kommt sie in den Wald der Finsternis. An diesem Ort wandeln u.a. Tigerstern, Dunkelstreif, Habichtfrost, Braunstern und Narbengesicht. Der SternenClan spielt eine sehr große Rolle. Doch auch nicht alle Clan-Katzen glauben an den SternenClan; Wolkenschweif, Mottenflügel und zeitweise auch Blaustern glauben nicht oder nicht ganz an den SternenClan. Dies liegt mehr oder weniger daran, dass ein bestimmtes Ereignis dafür verantwortlich ist oder meist an der Herkunft der Katze, wenn sie nicht in einem Clan geboren worden ist. Es kann aber auch einfach daran liegen, dass die jeweilige Katze keine "Beweise" dafür hat, dass es den SternenClan wirklich gibt und ihn praktisch einfach für etwas Erfundenes hält.
Junge und Schüler, die in den SternenClan kommen, behalten dort ihre Namen. Es gibt jedoch auch eine sehr selten genutzte Zeremonie, in der sterbende Schüler, wenn diese würdig sind, zum Krieger ernannt werden, damit diese mit einen Kriegernamen vor den SternenClan treten können.
SternenClan-Katzen können - wie lebende Katzen - in einem Kampf verletzt werden und somit auch sterben. Wenn dies passiert, lösen sie sich ins Nichts auf, wie es bei Tüpfelblatt passierte. Dies passiert auch, wenn SternenClan-Katzen vergessen werden.[2] Sie sind somit verschwunden und werden nicht als Reinkarnation wiedergeboren. Im Fall von Häherfeder, Taubenflug, Löwenglut und Rußherz bestand diesbezüglich lediglich eine Ausnahme.[3]

WolkenClan-Ahnen Bearbeiten

Die WolkenClan-Ahnen sind die verstorbenen Katzen des WolkenClans, seitdem der WolkenClan aus dem Wald verbannt wurde. Alle Katzen, die unter Wolkenstern und seinen Nachfolgern gelebt haben, haben hier ihren Aufenthaltsort. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Wolken und seine Gefährtin Himmelsstern kommen in die WolkenClan-Ahnen, seitdem es sie gibt.

Hier sind diese Katzen aufgelistet:

BOT06.jpg

Das Silbervlies

SilbervliesBearbeiten

Das Silbervlies (Original: Silverpelt) ist das Territorium des SternenClans und für Zweibeiner als die Milchstraße bekannt. Damit ist ein dichtes Sternenband am Himmel gemeint.[4] Dort leben alle verstorbenen Clan-Katzen in Frieden beisammen. Die Clan-Katzen leben nach ihrem Tod friedlich zusammen und sind (meist) nicht auf Streit aus. Dennoch gibt es im SternenClan die vier Clans. Wenn eine Katze stirbt, entsteht, laut der Legende der Katzen-Clans, ein neuer Stern.

WärmefelsenBearbeiten

Folgt

SonstigesBearbeiten

  • Kate und Vicky sind sich einig, dass der SternenClan und der Wald der Finsternis nur für die Clan-Katzen existieren, da diese an beides glauben und sie erfunden haben. Nur sehr wenige Katzen außerhalb der Clans glauben an diese Orte und kommen schließlich dort hin. Alle anderen Katzen haben kein Leben nach dem Tod und verschwinden ins Nichts.[5][6]

QuellenBearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über SternenClan

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki