FANDOM


Disambig Dieser Artikel behandelt die Schlucht, in der sich das Lager des WolkenClans befindet; für die Schlucht auf dem FlussClan-Territorium siehe Schlucht (Wald).

Die Heimat des neuen WolkenClans ist eine Schlucht in der Nähe eines Zweibeinerortes, welche Flussaufwärts, nördlich des Waldes liegt.

WolkenClan Schlucht

Die WolkenClan-Schlucht

GeschichteBearbeiten

Nach der Vertreibung des WolkenClans durch die Zweibeiner wurden viele Krieger heimatlos. In der Hoffnung auf eine neue Heimat werden sie von Wolkenstern, dem damaligen Anführer des WolkenClans flussaufwärts geführt, bis sie die Schlucht erreichen. Da die Schlucht die besten Vorraussetzungen für das neue WolkenClan-Lager in der Nähe bietet, wird sie vom Clan besiedelt. Dort lebt der Clan einige Zeit lang.
Nachdem der alte WolkenClan von der Rattenmeute vertrieben und damit aufgelöst wird, liegt die Schlucht über viele Blattwechsel unberührt da. Bewohnt wird sie zu dieser Zeit nur von Wolkenjäger und seinen Vorfahren, teilweise wird sie überdies von Einzelläufern und selten auch von Hauskätzchen aufgesucht. Hierbei handelt es sich teilweise um WolkenClan-Nachfahren, welche sich aus diesem Grund dort wohlfühlen.
Erst als Feuerstern und Sandsturm die Schlucht erreichen und den WolkenClan neu gründen, kommt wieder richtiges Leben in die Schlucht. Feuerstern und Sandsturm erzählen vielen Hauskätzchen und Einzelläufern von dem WolkenClan und dass sie eine Versammlung abhalten. Viele kommen, aber manche lehnen es auch ab. Die ersten Paar Katzen sagen nein. Feuerstern dachte schon, niemand will dem WolkenClan beitreten aber dann stimmten die ersten ein. Bei der Versammlung erzählt Feuerstern alles über den WolkenClan und am Ende stimmen die Katzen Boris, Minka, Klee, Blatt, Kiesel, Hoppel, Biene, Kratzer, Flicken, Linus und natürlich Wolke ein. Feuerstern gibt ihnen Kriegernamen, jetzt heißen sie Spatzenpfote, Springpfote, Kleeschweif, Blattsprenkel, Kieseljunges, Hoppeljunges, Bienenjunges, Scharfkralle, Flickenfuß, Kleinbart und Wolkenjäger. Nach dem Sieg über die Rattenmeute, kehrt auch der Clan-Alltag in die Schlucht zurück.

AufbauBearbeiten

Umgeben von Wiesen und einem kleinen Wald liegt die Schlucht da, in der Nähe eines Zweibeinerorts. Steinwände, höher als Bäume begrenzen sie zu beiden Seiten. Der Boden ist mit Kies bedeckt. Im südlichen Teil der Schlucht entspringt der Fluss, hier wird die Schlucht durch einen umgestürtzten Baumstamm begrenzt. Im Folgenden sollen die wichtigsten Orte der Schlucht beschrieben werden:
  • Ebenerdig liegen die Höhlen des Anführers, der Schüler und des Heilers. Es handelt sich um kleine Höhlen im Sandstein. Sie liegen ebenerdig, damit der Anführer oder der Heiler schneller am Felshaufen ist.
  • Auf der anderen Seite der Schlucht liegt eine kleine Grotte, welche die Wispernde Grotte genannt wird. An ihren Wänden wächst leuchtendes Moos, wenn man sie betritt, höhrt man ein leises Raunen. Sie entspricht dem Mondstein bzw. dem Mondsee und ist der heilige Ort des Clans.
  • Auf halber Höhe, über dem Bau des Anführers, liegen der Bau der Ältesten und die Kinderstube. Hier sind sie auch für die Ältesten oder die trächtigen Königinnen leicht zu erreichen, liegen jedoch außer Reichweite der meisten Feinde.
  • Oberhalb der Kinderstube befindet sich die größte Höhle, der Kriegerbau. In dieser geräumigen Sandsteinhöhle befinden sich Kuhlen im Boden, welche, mit Moos gefüllt, als Schlafplätze dienen.
  • Am oberen Rand der Schlucht befindet sich der Wolkenfels, eine große Steinplatte. Hier versammelt sich der WolkenClan bei Vollmond, um seiner Kriegerahnen zu gedenken. Dieses Ritual entspricht der Großen Versammlung.

WolkenfelsBearbeiten

Der Wolkenfels (Original: Skyrock) ist ein hoher Fels in der Schlucht, in welcher der WolkenClan lebt. Auf ihm werden die Großen Versammlungen des WolkenClans abgehalten. Der Wolkenfels wird ebenso als Wachepunkt genutzt. Wenn der Anführer sich mit dem SternenClan die Zunge geben will, so legt er sich auch auf den Wolkenfels.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.