FANDOM


Roggenpirsch (Original: Ryestalk) ist eine grau[3] getigerte Kätzin mit weichem Fell[3] und bernsteinfarbenen Augen.[10]

Sie ist eine Moorläuferin.[11]

AuftritteBearbeiten

Staffel 2Bearbeiten

MondscheinBearbeiten

Roggenpirsch ist eine der von Rindengesicht erwähnten Ältesten, die aufgrund des Verzehrs von verrotteten Kaninchen versterben. Dabei wird sie jedoch nicht namentlich erwähnt. Rindengesicht berichtet, dass auch die Einnahme von Schafgarbe die meisten Katzen nicht mehr retten konnte und nur die zwei kräftigsten überlebt haben.


Special AdventureBearbeiten

Riesensterns RacheBearbeiten

Roggenjunges ist zusammen mit Rehjunges und Hirschjunges ein Junges von Nebelmaus. Als Riesenpfote nach seinem Unfall beim Tunneln in die Kinderstube flüchtet, wundert er sich, wo Nebelmaus und ihre Jungen sind. Kurz darauf ruft Heidestern eine Versammlung ein, wobei Roggenjunges zur Schülerin Roggenpfote ernannt und Lerchenfleck, ein Moorläufer, ihre Mentorin wird. Sofort verlassen sie das Lager, um das Territorium zu erkunden.
Später hört sie dem Ältesten Flammenpelz zu, der ihnen eine Geschichte erzählt, in der er einen Hasen durch einen Tunnel bis ins SchattenClan-Territorium verfolgte. Gebannt hört sie zu und wirft immer wieder Fragen ein. Als er schließlich betont, wie gefährlich es ist, ein Tunneler zu sein, zweifelt sie an der Sinnhaftigkeit des Tunnelns, da es auch über der Erde zu allen Blattwechseln genug Beute gibt.
Glücklich gratuliert sie Riesenpfote, als dieser schließlich zum Schüler ernannt wird. Begeistert erklärt sie, wie groß das Moor ist und dass es ihm dort gefallen wird. Lerchenfleck bemerkt währenddessen Morgenstreif gegenüber, dass es Roggenpfote schwer fällt, rechtzeitig zur Morgenpatrouille wach zu sein. Kurz nach Riesenpfote verlässt sie das Lager] mit ihrer Mentorin, um neue Markierungen an der FlussClan-Grenze anzubringen. Morgenstreif und ihr Schüler schließen sich ihnen an. Während sie über das Moor laufen, erzählt Roggenpfote Riesenpfote vom Aussichtsfelsen und den Schafen, die manchmal auf dem Moor weiden. Riesenpfote fällt bei dem Ausflug beinahe in die Schlucht, weil er nicht aufpasst, was Roggenpfote sehr erschüttert. Sie macht sich Vorwürfe, weil sie ihn nicht gewarnt hat und entschuldigt sich. Kurz darauf hören sie einen Hund und Roggenpfote erklärt, dass Zweibeiner allesamt doof seien.
Als Riesenpfote das Tunneln für den Notfall üben muss, denkt er an sie und die anderen Schüler, um sich zum Weiterüben zu ermuntern, da er sehr viel Angst davor hat.
Schließlich kommt Riesenpfote von seinem ersten Ausflug ins WindClan-Territorium zurück. Roggenpfote und ihre Mentorin sind schon zurück und haben einen Auerhahn erbeutet. Zusammen mit ihren Geschwistern hat sie ihr Nest ganz hinten im Schülerbau errichtet, wo die Kälte am wenigsten hinkommt, worum sie Riesenpfote beneidet. Am nächsten Morgen sieht man Roggenpfote, wie sie Schafswolle in den Ältestenbau bringt, um ihn auszupolstern.
Später wird sie von Riesenpfote beobachtet, während sie auf dem Aussichtsfelsen ihre Beobachtungsfähigkeit unter Beweis stellen muss. Als sie berichtet, was sie sieht, merkt Morgenstreif an, dass Roggenpfote die besten Augen von allen WindClan-Katzen habe. Nach der Prüfung will Wolkenläufer die Jagdfähigkeit der Schüler testen. Roggenpfote und die anderen müssen Riesenpfote, der einen Hasen mimt, jagen. Er schafft es, die Schüler auszutricksen und erreicht beinahe das Ziel. Sie bringt Riesenpfote allerdings zusammen mit Hirschpfote kurz davor zu Fall.
Nach dieser Prüfung wird sie zur Kriegerin Roggenpirsch ernannt. Zusammen mit Lerchenfleck, Riesenpfote und Hirschsprung geht sie auf Patrouille an der Schlucht. Sie veranstalten ein Wettrennen bis zur Grenze, bei dem Roggenpirsch anmerkt, dass sie nicht gut darin ist, auf Gras zu rennen. An der Grenze angekommen bekommen sie mit, wie einer der Tunnel einstürzt und die Tunnler beinahe begraben werden. Besorgt fragt sie, ob die Tunneler nicht müde sind, doch Sandginster will unbedingt den Schluchttunnel fertig stellen.
Roggenpirsch ist bei Riesenpfotes erster Großen Versammlung dabei. Sie versichert ihm, dass es großartig werden wird und ist selbst sehr aufgeregt. Als die Versammlung beginnt, verkündet Heidestern, dass sie und ihre Geschwister nun Krieger sind. Riesenpfote fragt sie verwundert, warum Heidestern nichts von den Tunneln erzählt, daraufhin sagt sie ihm, dass diese nur den WindClan etwas angehen.
In der Blattgrüne treffen schließlich die Gäste ein. Lerchenfleck erzählt begeistert, dass sie die Mentorin von Roggenpirsch war und stellt sie Rena vor. Roggenpirsch ist sehr schüchtern ihr gegenüber. Rena schläft später im Schülerbau in Roggenpirschs altem Nest.
Als der SchattenClan das WindClan-Lager angreift, ist Roggenpirsch auch dabei. Sie kämpft verbissen mit Molchpfote, schaut aber immer wieder nach Riesenpfote um sicher zu gehen, dass er zurechtkommt. Nach dem Kampf hilft sie dabei, die zerstörte Kinderstube mit Ginster auszupolstern und wieder aufzubauen.
Roggenpirsch und ihre Geschwister beobachten erstaunt wie Riesenpfote mitten im Lager einen Wutausbruch bekommt, nachdem Sandginster bei einem Tunneleinsturz umgekommen ist und sich sogar gegen Heidestern stellt, bis diese ihn in sein Nest schickt. Danach unterhält sich Riesenpfote mit Flatterfuß über das Tunneln und wundert sich, dass Nebelmaus nichts dagegen hatte, dass keines ihrer Jungen ein Tunnler geworden ist. Als Heidestern schließlich verkündet, dass der WindClan mit dem Tunneln aufhört und die Tunnel verschließen soll, merkt Nebelmaus an, dass sie sehr froh ist, dass ihre Jungen keine Tunnelwächter sind und sie es verdienen auf dem Moor und nicht darunter zu leben.
Als die Gäste im Blattfall den WindClan verlassen, ist sie auch da, um die Katzen zu verabschieden. Kurz darauf bekommt Bleichvogel ihren zweiten Wurf mit Wollschweif. Roggenpirsch erzählt Riesenschweif, dass er auch in so einer Nacht geboren wurde und wie Hirschsprung ihn einmal, weil er so laut war, aus der Kinderstube warf und sein Vater Sandginster ihn deswegen tadelte. Die ganze Zeit bleibt sie bei Riesenschweif und beruhigt ihn, während Bleichvogel in den Wehen liegt.
Riesenschweif entschließt sich schließlich, den WindClan zu verlassen. Roggenpirsch verabschiedet ihn zusammen mit dem ganzen Clan.
Als Riesenschweif nach vielen Monden zum WindClan zurückkehrt, verkündet sie im Lager, dass er wieder da ist. Glücklich begrüßt sie ihn und setzt sich dann eng neben Spitzmauskralle, was Riesenschweif vermuten lässt, dass die beiden inzwischen Gefährten sind. Gespannt lauscht sie, als Lerchenfleck erzählt, wie Riesenschweif Sängerjunges und Fliegenjunges vor einem Habicht gerettet hat.
Nach einem starken Regenguss verletzt sich Sängerjunges an einem Stein, der vom Regen herausgewaschen wurde. Zusammen mit Spitzmauskralle und Riesenschweif will sie gerade die Steine entfernen, als eine Patrouille entdeckt, dass der SchattenClan seine Duftmarken auf dem WindClan-Territorium hinterlassen hat. Sie will sich sofort am SchattenClan rächen, doch Heidestern hält sie zurück.
Als die Blattfrische kommt, zieht Roggenpirsch als Königin in die Kinderstube. Riesenschweif fragt Bleichvogel nach ihrem Befinden, und sie sagt ihm, dass diese immer noch um Spitzmauskralle trauert, dessen Junge sie in sich trägt. Der ganze Clan behandelt sie wie ein rohes Ei, da sie das Erbe des verstorbenen Krieger in sich trägt. Sie hat ein mit Wolle gepolstertes Nest und immer einen Clan-Kameraden an ihrer Seite, der ihr Gesellschaft leistet. Während der Schülerzeremonie von Ampferjunges und Taubenjunges sitzt sie am Eingang der Kinderstube und schaut zu, während Heidestern noch einmal betont, welche Verluste die Blattleere gebracht hat und sie dabei anschaut.

SonstigesBearbeiten

FamilieBearbeiten


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
unbenannt
 
unbekannt
 
unbenannt
 
unbekannt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
unbenannt
 
Wind
 
 
 
Ginsterpelz
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Micah
 
Mottenflug
 
Aschenjunges
 
Sonnenflaum
 
Staubnase
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Blaues Schnurrhaar
 
Sprudelnder Bach
 
Honigpelz
 
Spinnenpfote
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
fehlende Generationen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Farnschwinge
 
Rotkralle
 
 
 
Nebelmaus
 
Hasenflucht
 
Wollschweif
 
Bleichvogel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sandginster
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rindengesicht
 
Spitzmauskralle
 
Roggenpirsch
 
Rehsprung
 
Hirschsprung
 
Sängerflug
 
Kaninchenjunges
 
Borstenjunges
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Finkenjunges
 
Riesenstern
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
Fetzohr
 
Moorkralle
 
Wolkenläufer
 
Morgenblüte
 
Rauch
 
Kurzstern
 
Hellschweif
 
Mehr
 
Aschenfuß
 
Mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wachteljunges
 
Storchjunges
 
Ginsterpfote
 
Unbekannte
 
Dunkelschweif
 
Mehr
 
Windpelz
 
Heideschweif
 
Raschelpfote
 
Nieselpfote
 
Schlackenfuß
 
Weidenkralle
 
Fliegenlicht
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rauchpfote
 
Tupfenpfote
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
Blattschweif
 
Ameisenpelz


    = männlich
    = weiblich
    = Geschlecht unbekannt
* = Charakter doppelt im Stammbaum vorhanden
In der Familienliste fett gedruckt = bekannte Wurfgefährten


Character ArtBearbeiten

ZitateBearbeiten

Keine Katze beim WindClan kann so gut sehen wie Roggenpfote.
Morgenstreif zu Riesenpfote über Roggenpfote in Riesensterns Rache, Seite 97


Auf Gras hab ich keine Chance! Kaninchenpfade sind mir viel lieber.
Roggenpirsch nach einem Wettrennen in Riesensterns Rache, Seite 118


Du kannst besser Haken schlagen.
Hirschsprung zu Roggenpirsch über ihre Fähigkeiten in Riesensterns Rache, Seite 119


ZeremonienBearbeiten

SchülerzeremonieBearbeiten

Heidestern: Roggenjunges, Rehjunges und Hirschjunges!
(...)
Heidestern: Roggenpfote. Deine Mentorin wird Lerchenfleck sein. Lerchenfleck, teile deine Schnelligkeit und dein scharfes Auge mit Roggenpfote, damit auch sie eine wertvolle Kriegerin für den WindClan wird. Rehpfote. Dein Mentor wird Espenfall sein. Espenfall, teile mit Rehpfote deinen Mut und deine Kraft.
(...)
Heidestern: Hirschjunges [sic], dein Mentor wird Wolkenläufer sein.
(...)
Heidestern: Wolkenläufer, teile deine Jagderfahrung und Wendigkeit mit deinem Schüler, auf dass er in den zahlreichen Monden, die noch vor ihm liegen, seinen Clan mit Nahrung versorgen möge.
Alle Moorläufer: Hirschpfote! Roggenpfote! Rehpfote![20]

QuellenBearbeiten