Fandom

Warrior Cats Wiki

Rabenpfote

2.571Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion36 Teilen
Dieser Artikel ist schwach ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.

Rabenpfote (Original: Ravenpaw) ist ein schlanker,[8] kleiner,[2] kurzhaariger,[9] magerer, pechschwarzer Kater mit einem winzigen, weißen Fleck auf der Brust und einem dünnen, langen Schweif mit weißer Schwanzspitze.[10] Er hat bernsteinfarbene Augen.[11]

Auftritte

Staffel 1

In die Wildnis

Rabenpfote trainiert zusammen mit Feuerpfote und Graupfote. Rabenpfote war Zeuge, wie sein Mentor Tigerkralle Rotschweif ermordet hatte und weiß, dass Tigerkralle ein Lügner ist. Damit Rabenpfote Tigerkralle nicht in die Quere kommen konnte, verbreitet Tigerkralle bösartige Gerüchte über Rabenpfote im Clan, die dann leicht zu Rabenpfotes Ermordung hätten führen können. Rabenpfote lebt deswegen längere Zeit lang in Angst. So bringen Feuerpfote und Graupfote ihn zu Mikusch, dem Einzelläufer, damit er nicht von Tigerkralle getötet werden kann. Rabenpfote ist unsicher wegen Mikusch, doch seine Freunde meinen, er solle Mikusch einfach erzählen, er hätte eine Natter gefangen. Feuerpfote und Graupfote hätten ohne ihn nie das Geheimnis um Tigerkralle lüften können.

Feuer und Eis

Während Feuerherz und Graustreif den WindClan in sein Territorium zurückbringen, treffen sie Rabenpfote und Mikusch, die ihnen in ihrer Scheune Unterschlupf gewähren und ihnen Beute geben.

Geheimnis des Waldes

Feuerherz und Graustreif gehen zu ihm und fragen ihn, ob ihm in dem Kampf, in dem Rotschweif starb, etwas Verdächtiges aufgefallen sei.

Vor dem Sturm

Rabenpfote hilft Feuerherz und Sandsturm, Wolkenpfote von den Zweibeinern zu befreien, die ihn mitgenommen haben. Er hilft ihnen den Hund abzulenken.

Gefährliche Spuren

Er hilft durch seinen Botendienst den von der Meute verursachten Beutekonflikt mit dem WindClan zu lösen.

Stunde der Finsternis

Er hilft beim Befreien von Nebelfuß, Sturmpfote und Federpfote aus dem TigerClan und ist im Kampf gegen den BlutClan dabei.
Auf Reisen zum Hochfelsen besucht Feuerstern Rabenpfote oft. Und obwohl Rabenpfote ein Einzelläufer ist, verbindet ihn noch immer eine starke Freundschaft zu Feuerstern und Graustreif, genauso wie er auch dem DonnerClan immer zur Seite steht.


Staffel 2

Mitternacht

Als Rabenpfote den DonnerClan besucht, um Feuerstern vor den Monstern zu warnen, erzählt ihm Brombeerkralle von seinem Traum vom Wassernest der Sonne. Rabenpfote bestätigt ihm, dass es diesen Ort tatsächlich gibt, auch wenn er selbst niemals dort gewesen war. Allerdings haben ihm Einzelläufer, die für kurze Zeit bei ihm und Mikusch auf der Farm gewesen waren, davon erzählt.
Rabenpfote ist außerdem der erste, der Feuerstern von den baumzerstörenden Monstern erzählt, als dieser ihn besuchte. Diese Monster waren zwar hauptsächlich nahe seiner Farm und dem WindClan-Territorium, Rabenpfote wollte aber sichergehen, dass Feuerstern auch davon Bescheid weiß. Dieser sagt ihm, dass dies kein Problem sei und ignoriert seine Warnung.
Später geben er und Mikusch den sechs reisenden Katzen Brombeerkralle, Federschweif, Bernsteinpelz, Krähenpfote, Sturmpelz und Eichhornpfote Schutz in ihrer Farm und lässt sie dort jagen bevor diese aufbrechen. Rabenpfote begleitet die sechs noch bis zu den Hochfelsen, dann sagt er ihnen auf Wiedersehen.

Morgenröte

Er und Mikusch treffen auf die Clans, als diese gerade auf dem Weg aus dem Wald sind. Rabenpfote fragt Feuerstern, wohin sie reisen und wo Graustreif sei. Dieser antwortet, dass Zweibeiner den Clan-Katzen Fallen gestellt und Graustreif gefangen haben. Mikusch und Rabenpfote lassen die Clans im Verlassenen Zweibeinernest übernachten. Am nächsten Tag begleiten sie die Katzen zu den Hochfelsen. Feuerstern fragt Rabenpfote, ob er mit den Reisenden komme, aber er bleibt bei Mikusch auf der Farm. Falls Graustreif dort vorbeikommen sollte, könne er ihm mitteilen wohin die Clans gezogen sind. Rabenpfote verabschiedet sich schmerzlich von Feuerstern und den anderen und meint, dass sie sich im SternenClan wiedersehen werden.

Sternenglanz

Als die Clan-Katzen auf die Einzelläufer Minka und Socke treffen, vergleicht Brombeerkralle sie mit Mikusch und Rabenpfote.

Sonnenuntergang

Die Scheune, in der Brombeerkralle mit Wolkenschweif nach Minka sucht, erinnert ihn an das Zuhause von Rabenpfote und Mikusch. Im Inneren bemerkt er jedoch, dass diese kleiner als die von Rabenpfote ist.


Staffel 3

Der geheime Blick

Graustreif erzählt, dass Rabenpfote ihm und Millie gesagt hat, wo die Clans hingezogen sind.


Special Adventure

Feuersterns Mission

Rabenpfote taucht kurz auf, als Feuerstern ihn auf dem Weg zum Mondstein besucht. Rabenpfote fragt ihn, ob es Probleme gibt. Feuerstern zögert, ob er einem Einzelläufer etwas von Träumen vom SternenClan erzählen soll, doch da Rabenpfote früher einmal zum DonnerClan gehört hat, schüttet er ihm sein Herz aus. Der schwarze Kater tröstet ihn, indem er ihm sagt, dass der SternenClan ihm helfen wird. Später, als Feuerstern und Sandsturm aufbrechen um den verlorenen WolkenClan zu finden, laden er und Mikusch die beiden ein, über die Nacht bei ihnen in der Scheune zu schlafen.

Blausterns Prophezeiung

Da Rabenpfote immer sehr ängstlich gewesen ist, beschließt Blaustern, dass Rabenpfote Tigerkralles Schüler werden soll, weil er Selbstbewusstsein und Zuwendung braucht.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Bramblestar's Storm

Folgt

Moth Flight's Vision

Folgt

Hawkwing's Journey

Folgt


Die Welt der Clans

Die letzten Geheimnisse

Folgt
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Cats of the Clans

Rabenpfote hat Tigerstern als seinen Mentor bekommen, der ihm Angst für sein Leben bereitet hatte. Nachdem er gesehen hat, wie Tigerstern Rotschweif getötet und den DonnerClan angelogen hatte, hat Feuerpfote ihm vorgeschlagen, den Wald zu verlassen und zu Mikusch zu gehen. Dort ist Rabenpfote glücklich und würde nicht wieder zu seinem alten Leben zurückkehren. Er würde aber immer noch seine Freunde verteidigen und ihnen Unterkunft gewähren.

Das Gesetz der Krieger

In diesem Buch wird ihm mit Sandpfote, Borkenpfote, Graupfote, Feuerpfote die Grenzsicherung von Weißpelz erklärt.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Battles of the Clans

Er tröstet Borkenpfote, nachdem diesem ein Eichhörnchen entwischt ist und sagt, er hätte sich niemals zugetraut, auf den Baum zu klettern.


The Ultimate Guide

Er gibt Brombeerstern ein Leben, um sich gegen Ungerechtigkeiten auszusprechen und die Wahrheit über alles andere zu setzen.
Als Brombeerstern ihn fragte, ob er Teil des SternenClans sei, sagt er, frei übersetzt: "Ja, ich bin einer von ihnen. Aber gleichzeitig auch nicht, denn mein Leben als Clankatze ist zu lange her."


Mangas

Graustreif und Millie

Die Zuflucht des Kriegers
Schote beschwert sich darüber, dass er und seine Gefährten in der Scheune leben müssen, doch Graustreif fragt sich, warum sie das tun. Er denkt an Rabenpfote und Mikusch, die das gleiche Leben haben und sich wohlfühlen.
Die Rückkehr des Kriegers
Rabenpfote begegnet gegen Anfang des Mangas Graustreif und seiner Gefährtin Millie, die nach dem Aufenthalt auf dem zerstörten DonnerClan-Territorium den Clans folgen wollen. Rabenpfote zeigt ihnen die Richtung, die Feuerstern und die vier Clans genommen haben. Als Graustreif ihn fragt, ob er mit ihm und Millie kommt, lehnt er ab. Rabenpfote ist etwas niedergeschlagen, als er sich von Graustreif verabschiedet, weil er sein letzter Bezug zum Wald gewesen ist.

Rabenpfotes Abenteuer

Zerstörter Frieden
Er wohnt ganz friedlich mit seinem Freund Mikusch in der Scheune. Dort erlebt Rabenpfote auch seinen ersten Winter auf dem Hof. Als in einer Nacht Willie, Minty, Schnapper, Springer und Tess auf die beiden treffen, bitten sie darum, eine kurze Zeit bei ihnen wohnen zu dürfen, da Minty in der Scheune ihre Jungen bekommt. Nach ein paar Tagen bricht in der Scheune ein Feuer aus. Mikusch und Rabenpfote helfen den Hunden zu fliehen. Anschließend rennen sie durch ein Zweibeinernest, um dem Feuer zu entkommen, wo sich beide aber sehr unwohl fühlen, auch wenn nur für kurze Zeit. Auf der anderen Seite kommen sie wieder heraus und sehen, dass das Feuer gelöscht wird. In der Nacht schlafen sie im Kuhstall.
Am nächsten Tag wachen sie auf und bemerken, dass eine große Plane über die Scheune gespannt wurde. Sie finden auf dem Hof kaum Beute und das friedliche Leben von früher ist zerstört. Sie gehen in die Scheune und hören ein Geräusch in der Nähe des Hühnerstalls. Dort sehen sie Willie und die anderen Streuner, wie sie gerade Hühner jagen. Rabenpfote und Mikusch wollen sie abhalten, aber die Streuner beachten ihre Warnung nicht weiter. Die Streuner greifen die Hühner an, woraufhin Rabenpfote und Mikusch eingreifen. Als der Zweibeiner dann alle verjagt, kämpfen Willie und die anderen gegen Mikusch und Rabenpfote. Willie will Rabenpfote töten, aber Minty hält ihn davon ab.
Am nächsten Tag reisen Rabenpfote und Mikusch zum Mondstein, um Hilfe zu finden. Rabenpfote denkt zuerst, nur ein Heiler könne sich beim Mondstein mit dem SternenClan die Zungen geben, doch als er seine Nase an den kalten Stein presst, schläft er ein und träumt. In Rabenpfotes Traum erscheinen Tüpfelblatt, Weißpelz und Blaustern. Sie sagen, dass sie alles mitbekommen haben und dass sie sich Hilfe von den Clan-Katzen holen sollen.
Ein Clan in Not
Rabenpfote wacht am Mondstein auf und bemerkt, dass Mikusch wieder den Traum von Violet hat, wie sie damals fast von Geißel getötet worden wäre. Er erzählt seinem Freund, dass der DonnerClan ihnen helfen wird. Auf dem Weg zum DonnerClan überqueren sie das WindClan-Territorium. Sie werden von einer WindClan-Patrouille, von Moorkralle angeführt, entdeckt. Sie erzählen den Katzen, dass sie nur auf der Durchreise sind. Moorkralle erlaubt ihnen weiterzureisen und berichtet, dass ein Junges aus dem WindClan vermisst wird. Am Baumgeviert finden sie Krähenjunges, das vermisste Junge. Sie verhindern einen Grenzkampf. Borkenpelz ist wütend auf Rabenpfote, weil er denkt, dass er ein Spion wäre.
Als Rabenpfote Feuerstern im DonnerClan-Lager alles berichtet, wirkt Feuerstern nicht so, als würde er ihnen gerne helfen, denn der DonnerClan hat ebenfalls Schwierigkeiten mit Streunern. Sie kommen mit auf eine Jagd-Patrouille und werden von den Streunern angegriffen. Sie haben auch Fuchspfote erwischt. Feuerstern möchte Rache und schmiedet mit Rabenpfote und Mikusch einen Plan.
Im Zweibeinerort treffen Rabenpfote und Mikusch auf Violet. Sie erzählt den beiden, dass sie schon viele der Streuner gesehen hat und auch Gerüchte über den BlutClan gehört hatte. Die drei Katzen gehen zu Mitzi, um sie nach Rat zu fragen. Sie erzählt ihnen, dass sie auch ihren Sohn geschnappt haben. Rabenpfote und Mikusch gehen zusammen mit Violet wieder zum DonnerClan und berichten alles. Am nächsten Tag plant Feuerstern einen Angriff auf den BlutClan. Sie gewinnen und besiegen sogar die aktuellen Anführer des BlutClans, Eis und Schlange. Feuerstern ist beruhigt und verspricht Rabenpfote, dass sie auch die Streuner aus ihrer Scheune vertreiben werden.
Das Herz eines Kriegers
Rabenpfote gewöhnt sich schnell wieder an das Clan-Leben. Als sie früh am Morgen aufbrechen wollen, um mit Hilfe des DonnerClans ihre Scheune zurückzuerobern, möchten sie unbemerkt aus dem Lager kommen. Doch Eichhornjunges vereitelt den Plan, indem sie Lärm macht und der ganze Clan neugierig schaut, was es denn Besonderes gibt. Auf dem Weg zum Hof begegnen sie Lahmfuß, welcher ihnen Glück wünscht, was ihnen viel bedeutet. Feuerstern bittet sie darum, dass sie ihm die Farm zeigen, nachdem sie angekommen sind. Als sie die Scheune betreten sehen sie, wie die Jungen der Streuner mit ihrer Nahrung spielen und finden, dass dies eine Verschwendung ist. Als sie dann einen Überraschungsangriff starten wollen, werden sie von den Hühnern verraten, was Rabenpfote sich nicht erklären kann. Sie kämpfen, und als ein Zweibeiner in die Scheune kommt, sieht Rabenpfote, dass auch Katzen des BlutClans anwesend sind. Der Kampf wird kurz unterbrochen, startet aber kurz darauf erneut. Mikusch, er und die DonnerClan-Patrouille drohen zu verlieren, als sich die Hunde, die sie vor dem Feuer gerettet hatten, losreißen und viele Feinde verjagen. Später wird Rabenpfote von Johler und Hüpfer, die Mikusch vorerst bei ihnen aufgenommen hatte, schlecht behandelt und ausgenutzt. Doch Mikusch verjagt sie daraufhin und die Beiden sind glücklich und genießen den Frieden.


Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Short Adventure

Tigerclaw's Fury

Folgt

Ravenpaw's Farewell

Folgt

Sonstiges

  • Auch wenn er jetzt ein Einzelläufer ist, glaubt er trotzdem an den SternenClan.[12]
  • Cherith würde ihm den Namen Ravenwing (zu Deutsch Rabenflügel oder Rabenschwinge) geben, wenn er einen Kriegernamen bekommen würde.[13]
  • Rabenpfote ist der Lieblingscharakter von Victoria Holmes, da er ihr ähnlich ist.[14][15]
  • In Die Rückkehr des Kriegers und der Rabenpfotes Abenteuer-Triologie ist Rabenpfote reinschwarz mit grauen Stellen an seiner Schnauze und seinen Augen und in Die Rückkehr des Kriegers fehlt zudem seine weiße Schwanzspitze.
  • In Ein Clan in Not wird er von Sandsturm als Streuner der guten Sorte beschrieben, weshalb er dann eigentlich als Einzelläufer hätte bezeichnet werden müssen.[16]
  • Er wird zweimal mit grünen Augen beschrieben.[17][12]
  • In Die Zuflucht des Kriegers wird er mit weißer Schnauze und weißen "Augenbrauen" gezeigt.[18]
  • Er ist auf dem Cover von Ravenpaw's Farewell abgebildet.[19]
    • Auf diesem Cover ist er jedoch fälschlicherweise mit grünen Augen zu sehen.
  • Kate Cary gab seinen Namen als Junges, Ravenkit, auf ihrem Blog bekannt.[20]
  • Vicky nannte ihn einmal aus Versehen Ravenclaw.[21]
  • Er war niemals in eine Kätzin verliebt.[22]

Familie


 
 
 
 
 
Wuschelpelz
 
 
 
 
 
 
 
 
Rotbrust
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Flickenpelz
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rotschweif
 
Buntgesicht
 
Weißpelz
 
Frostfell
 
Rabenpfote
 
Chestnutkit
 
 
 
Kirschpfote
 
Langschweif
 
 
Mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
Sandsturm
 
Elderkit
 
Tulipkit
 
Aschenpelz
 
Rauchfell
 
Borkenpelz
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Minka
 
Spinnenbein
 
Weidenpfote
 
Lärchenjunges
 
Buchenjunges
 
Birkenfall
 
Weißflug
 
Fuchssprung
 
Eiswolke
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unkenfuß
 
Rosenblatt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Taubenflug
 
Efeusee


    = männlich

    = weiblich

    = Geschlecht unbekannt


Character Art

Offizielle Artworks

Zitate

Erlaubt mir, euch zu helfen! Ich verdanke Feuerherz und Graustreif mein Leben, und wenn ihr mit ihnen reist, dann müsst ihr Freunde sein.
Rabenpfote zum WindClan in Feuer und Eis, Seite 82


Aber jetzt habe ich ein neues Zuhause und fühle mich wohl. Ich habe Mikusch als Gesellschaft, wenn ich das will, und das reicht mir. Mir ist das jederzeit lieber als Tigerkralle.
Rabenpfote in Vor dem Sturm, Seite 235


Auch wenn wir keine Clan-Kameraden mehr sind, bleibe ich dir doch immer in Freundschaft und Treue verbunden.
Rabenpfote zu Feuerherz in Vor dem Sturm, Seite 250


Er würde nicht zurückkommen wollen, Blaustern. Wir haben ihn im Zweibeiner-Territorium zurückgelassen, wo Mikusch lebt. Er ist dort glücklich. Du hattest damals recht, als du gesagt hast, dass er außerhalb des Clans ein Leben finden würde, das besser für ihn passt.
Feuerherz zu Blaustern über Rabenpfote in Vor dem Sturm, Seite 262


Er ist eine anständige Katze, obwohl er kein Krieger ist.
Kurzbart über Rabenpfote in Gefährliche Spuren, Seite 164


Ich weiß, dass ich kein Krieger bin, aber wenn du meine Hilfe brauchst, musst du es nur sagen.
Rabenpfote zu Feuerstern in Stunde der Finsternis, Seite 77


Du hast mir einmal das Leben gerettet, Feuerstern. Dafür stehe ich ewig in deiner Schuld. Sollte es jedoch Ärger mit Tigerstern geben, wird es mir eine Ehre sein, gemeinsam mit den Kriegern des DonnerClans bis in den Tod gegen ihn zu kämpfen.
Rabenpfote zu Feuerstern in Stunde der Finsternis, Seite 77


Du bist dem DonnerClan ein echter Freund.
Feuerstern zu Rabenpfote in Stunde der Finsternis, Seite 214


Der SternenClan macht die Dinge nicht gern zu offensichtlich. Er schickt uns Prophezeiungen, aber er sagt uns nie, was genau wir tun sollen. Er erwartet, dass wir Mut und Treue beweisen, um das zu erreichen, was getan werden muss, so wie Feuerstern es gemacht hat.
Rabenpfote in Mitternacht, Seite 111


Nur weil ich außerhalb des Waldes lebe, bedeutet das nicht, dass ich das Gesetz der Krieger ablehne. Für Katzen ist es ein edler Pfad, den das Gesetz vorgibt, und ich würde ihn so bereitwillig verteidigen, wie jeder andere Krieger.
Rabenpfote in Mitternacht, Seite 112


Mein Zuhause ist hier, aber ich werde dich nie vergessen. Ich verspreche, ich werde immer auf dich warten.
Rabenpfote zu Feuerstern in Morgenröte, Seite 277-278


Das hier ist nicht das Ende. Es ist ein Anfang. Du wirst für diese Reise den Mut eines Löwen brauchen.
Rabenpfote zu Feuerstern in Morgenröte, Seite 278


Glaub nicht, ich hätte meine Kriegerahnen vergessen. Ich gehe zwar nicht mehr zu Großen Versammlungen, aber ein Teil von mir wird immer eine Clan-Katze bleiben.
Rabenpfote zu Feuerstern in Feuersterns Mission, Seite 64


Rabenpfote war von Geburt an ängstlich gewesen. Seine Mutter hatte fast einen halben Mond gebraucht, um ihn aus der Kinderstube herauszulocken. Blaustern hoffte, dass der junge Kater Mut erlernen würde, indem sie ihm den furchtlosen Tigerkralle als Mentor gab.
Blausterns Gedanken über Rabenpfote in Blausterns Prophezeiung, Seite 540


Aber ich habe dem Clan den Rücken gekehrt. Und euch auch! Ich verdiene eure Loyalität nicht. Ich bin keine Clan-Katze mehr.
Rabenpfote zu SternenClan in Rabenpfotes Abenteuer (Zerstörter Frieden), Seite 92


Ich bin kein Krieger. Mikusch, du bist mein bester Freund. Außerdem gehört die Farm uns und nicht diesen Streunern!
Rabenpfote zu Mikusch in Rabenpfotes Abenteuer (Ein Clan in Not), Seite 180


Wenn eine Katze erst einmal ihre Schwäche fürchtet, hat sie den Kampf schon verloren, noch bevor er beginnt.
Rabenpfote in Rabenpfotes Abenteuer (Das Herz eines Kriegers), Seite 215


Ich merke, dass Feuerstern mich beobachtet und mir wird klar, dass ich in vieler Hinsicht noch eine Clan-Katze bin. Ich habe einen ausgeprägten Sinn für Ehre, Verpflichtung und Gerechtigkeit.
Rabenpfote in Rabenpfotes Abenteuer (Das Herz eines Kriegers), Seite 215


Wenn eine Katze erst einmal ihre Schwäche fürchtet, hat sie den Kampf schon verloren, noch bevor er beginnt.
Rabenpfote in Rabenpfotes Abenteuer (Das Herz eines Kriegers), Seite 215


Das ist mein Revier. Ich werde es bis zum Tod verteidigen. Solltest du jemals wieder eine Pfote auf diese Farm setzen, tust du das auf eigene Gefahr.
Rabenpfote zu Willie in Rabenpfotes Abenteuer (Das Herz eines Kriegers), Seite 238


Wir zwei sind so stark wie ein Clan.
Rabenpfote über sich und Mikusch in Rabenpfotes Abenteuer (Das Herz eines Kriegers), Seite 268


Quellen


Hauptcharaktere bei Warrior Cats
Warrior Cats: Feuerstern
Die neue Prophezeiung: BrombeerkralleBlattseeFederschweifSturmpelzEichhornschweif
Die Macht der drei: HäherfederLöwenglutDistelblatt
Zeichen der Sterne: HäherfederLöwenglutTaubenflugEfeuseeFlammenschweif
Der Ursprung der Clans: Grauer FlugBlumeDonnerFlussWolkenWindSonnenschattenSchiefer
Vision von Schatten: ErlenpfoteEichhornschweifVeilchenjungesZweigjungesNadelpfote
Special Adventures: FeuersternBlausternBlattsternStockStreifensternGelbzahnRiesensternBrombeersternMottenflugHawkwing
Short Adventures: DistelblattNebelsternWolkensternTigerkralleBlattseeTaubenflugAhornschattenGänsefederRabenpfoteTüpfelblattKiefernstern
Mangas:

MillieGraustreifGeißelSashaRabenpfoteMikuschBlattsternSol

Kurzgeschichten:

TüpfelblattFeuersternBlattseeFunkelnder BachSchattenGraustreif

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Rabenpfote

  • Rabenpfote

    33 Nachrichten
    • Also ich find ihn ganz ok. Er hat sich eindeutig richtig entschhieden den clan zu verlassen. Mordkralle, er musste ja weg um nicht der gef…
  • Was passiert mit Rabenpfote und Mikusch?

    52 Nachrichten
    • Rabenpfote ist nach der 4. Staffel schon tot denn er gibt brombeerstern sein neuntes leben. Außerdem sagt er dass er traurig ist dass miku…
    • Ist TOT nach der 4.Staffel.Tigerkralle hat ihn arg gequält.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki