FANDOM


Nacht ohne Sterne, auch Nacht (Original: Night of No Stars (Night)) genannt, ist eine kleine, dünne,[5] schwarze Kätzin[1] mit grünen Augen.[3]

AuftritteBearbeiten

Staffel 2Bearbeiten

MorgenröteBearbeiten

Sie, Fang und Zacke finden Eichhornpfote beim Jagen in den Bergen. Eichhornpfote zeigt ihnen daraufhin den Lagerplatz der Clan-Katzen. Als sie in das Lager kommt, sagt Nacht zu Mohnblüte, sie solle Riedjunges auf ihre Flanke legen, wo es die Wärme seiner Mutter bekomme und aufhören, es zu lecken, da es dann nass würde und noch mehr friere. Sie solle ihren Sohn mit einer Pfote warm rubbeln. Nacht bittet Blattpfote, dies zu tun. Später hilft sie Mohnblüte beim Tragen ihrer Jungen.


Staffel 3Bearbeiten

VerbanntBearbeiten

Eine der eindringenden Streuner, Flora, greift sie und die anderen Streuner greifen den Rest von Nachts Patrouille an. Sie sagt zu Fels, dass sie nicht gegen sie kämpfen könnten, wegen dem, was letztes Mal passiert sei.
Nacht und Fang reisen zum DonnerClan und bitten ihn um Hilfe wegen der streunenden Katzen, die in ihr Territorium eindringen. Häherpfote schaut in Bachs Gedanken und findet heraus, dass sie und Nacht beste Freundinnen sind, seit sie Zukünftige sind. Er sieht, wie Bach sie bittet, sie und Sturmpelz zu unterstützen, weil sie befreundet sind, aber Nacht weigert sich.
Später, als die Clan-Katzen die Berge erreichen, wird sie gesehen, wie sie die Streuner herausfordert. Sie kommt mit ihnen, als sie zum Stamm gehen.


Staffel 4Bearbeiten

Spur des MondesBearbeiten

Nacht ist nun eine Jungenmutter und erwartet Stiegs Junge.
Als Schatten, Regen und Schnee Taubenflug und Fuchssprung während der Mahlzeit zeigen, wie der Stamm jagt, beschwert sie sich bei ihnen und fordert sie auf, auch etwas zu essen.

FamilieBearbeiten

 
 
 
 
Stern
 
 
Stieg
 
 
Nacht
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
unbekannt
 
Sturz
 
Moos
 
Unbekannte Junge
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannte Junge
 


    = männlich

    = weiblich

    = Geschlecht unbekannt


Character ArtBearbeiten

ZitateBearbeiten

Es darf nicht auf dem Boden liegen. Der Fels saugt die Wärme aus ihm heraus. Du darfst ihn auch nicht lecken. Durch die Feuchtigkeit friert er nur noch mehr.
Nacht zu Mohnblüte über Riedjunges in Morgenröte, Seite 317


Die Berge verlassen? Wir werden niemals von dort weggehen, ebenso wenig wie die Geister unserer Vorfahren. Wir gehören in die Berge.
Nacht in Verbannt, Seite 175-176


QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Morgenröte, Hierarchie
  2. Englische Originalversion: Verbannt, Seite 100
  3. 3,0 3,1 Verbannt, Seite 117
  4. 4,0 4,1 4,2 Spur des Mondes, Hierarchie
  5. Verbannt, Seite 104

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.