FANDOM


Dieser Artikel ist schwach ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.

Morgenstreif (Original: Dawnstripe) ist eine hellgoldene Kätzin mit cremefarbenen Streifen,[3] einer goldenen Schwanzspitze,[4] gelben Augen[5] und Narben auf der Schnauze.[6]

Sie ist eine Moorläuferin.[7]

AuftritteBearbeiten

Special AdventureBearbeiten

Blausterns ProphezeiungBearbeiten

Morgenstreif tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Kriegerin und Mentorin von Riesenpfote aufgelistet.

Streifensterns BestimmungBearbeiten

Als Schiefmaul und Brombeerblüte auf dem Weg zum Mondstein sind, ist Morgenstreif in der Patrouille, die sie aufhalten, und fragen, warum sie zum Mondstein gehen. Die beiden teilen den WindClan-Katzen mit, dass Jubelstern gestorben ist, und Schiefmaul deshalb seine neun Leben empfangen wird. Die WindClan-Katzen lassen die FlussClan-Katzen passieren.

Gelbzahns GeheimnisBearbeiten

Sie dringt mit Riesenschweif, Spitzmauskralle und Rotkralle ins Territorium des SchattenClans ein. Sie behaupten, dass der SchattenClan die Grenze zum WindClan überschritten hat und weigern sich, zurück in ihr Territorium zu gehen. Sie kämpfen gegen Erzauge, Gelbzahn, Wolfstritt und Bernsteinblatt und besiegen die SchattenClan-Patrouille. Sie hindert Riesenschweif daran, Gelbzahn noch weiter zu verletzen, da bereits alle Katzen besiegt wurden. Als Verstärkung eintrifft, ziehen sie sich jedoch zurück.

Riesensterns RacheBearbeiten

Morgenstreif wird von der Anführerin Heidestern zur Mentorin von Riesenpfote bestimmt, da sie ein Moorläufer ist und ihr Schüler zu einem solchen ausgebildet werden soll, obwohl Sandginster und Bleichvogel, Riesenpfotes Eltern, ihren Sohn zum Tunnelwächter machen wollen. Heidestern verteidigt ihre Entscheidung damit, dass sie Riesenpfote beobachtet hat und er sich ihrer Ansicht nach in den Tunneln nicht wohlfühlen würde und nimmt Morgenstreif das Versprechen ab, ihren Schüler so gut wie nur möglich auszubilden.
Auf Riesenpfotes erster Großen Versammlung stellt sie ihm die drei SchattenClan-Schüler Froschpfote, Molchpfote und Aschenpfote vor, damit er sie später wiedererkennen kann.
Sie ist mit Rena und Riesenpfote auf der Jagd, als das Kaninchen, welches sie umzingelt haben, in ein Loch schlüpft, welches sie übersehen haben. Zufälligerweise stabilisiert Wollschweif dort unten gerade Tunnelwände, weshalb das Kaninchen erschrickt und wieder zurück an die Oberfläche kommt, wo es von Riesenpfote erlegt wird.
Im Gespräch mit Wollschweif erfährt sie, dass der Tunnel, an dem Riesenpfote mitgegraben hat, überflutet wurde und alle hätten sterben können. Entsetzt geht sie zusammen mit Wollschweif und Rena zurück ins Lager, um Heidestern davon zu berichten, während sie Riesenpfote zusammen mit Hasenflucht und Spitzmauspfote wegschickt.
Riesenpfote verschläft, weshalb sie ihn für die Morgenpatrouille wecken muss. Sie bemerkt, dass Sandginster seinem Sohn einen bösen Blick zuwirft und will ihn mit einem Sprint aufmuntern. Als Riesenpfote DonnerClan riecht, rennt er brüllend auf Rotkehlchenpfote, Fleckenschweif, Wuschelpfote und Windflug zu, während Morgenstreif versucht, ihn aufzuhalten, da die Katzen auf dem Weg zum Mondstein sind und deshalb passieren dürfen.
Sie fragt Riesenpfote, warum er nichts von den Spuren des SchattenClans erzählt hat. Als sie selbst den Geruch wahrnimmt, bemerkt sie, dass fast der ganze SchattenClan auf WindClan-Territorium ist. Sie rennen zurück zum Lager und kämpfen mit, um es zu verteidigen. Später, als Spitzmauspfote ihren Schüler für Farnschwinges Tod verantwortlich macht, verteidigt sie Riesenpfote. Als dieser meint, nicht müde zu sein, nimmt sie ihn zum Training mit. Algernon folgt ihnen, da er Riesenpfote zusehen möchte. Während des Trainings unterhält sie sich mit Algernon darüber, wie das Leben als Hauskätzchen ist. Sie schickt Riesenpfote allein jagen und sagt, dass Algernon und sie gleich nachkommen. Kurz darauf hören sie ein Beben und sehen, wie Sperling schlammverschmiert aus einem Tunnel läuft, der direkt hinter ihm einstürzt. Riesenpfote will in den Tunnel, da sein Vater noch drin ist, aber Wollschweif zieht den mittlerweile bewusstlosen Schüler wieder raus. Morgenstreif macht ihm klar, dass sein Vater ertrunken sein muss, als Riesenpfote weitergraben will.
Nach der Versammlung, bei der Heidestern das Tunneln abschafft, rennt Riesenpfote aus dem Lager und versteckt sich in einem Tunnel. Morgenstreif zieht ihn raus und Spitzmauspfote verspottet Riesenpfote darauf. Hasenflucht sagt ihm, er soll still sein, aber Morgenstreif meint, dass das weit über Spott hinausgeht und sie ihm an seiner Stelle die Ohren zerfertzen würde.
Als die beiden ihre Kampftechniken zeigen sollen, macht sich Spitzmauspfote über Sandginster lustig. Riesenpfote rastet aus und bringt ihn beinahe um, aber Morgenstreif zerrt ihren Schüler rechtzeitig weg. Sie ist trotzdem der Meinung, dass Riesenpfote seinen Kriegernamen verdient hat.
Heidestern bietet Riesenschweif an, dass er immer mit ihr oder Morgenstreif reden kann, wenn ihn etwas bedrückt.
Sie reist mit ihrem Schüler Riesenpfote und Hasenflucht sowie dessen Schüler Spitzmauspfote zum Mondstein. Als sie den Donnerweg überqueren wollen, rennt Spitzmauspfote einfach los, ohne auf Monster zu achten. Hasenflucht kann ihn gerade noch davor retten, überfahren zu werden.
Riesenschweif verkündet vor dem versammelten Clan, dass er den WindClan verlassen wird. Morgenstreif versucht verzweifelt, ihn daran zu hindern, aber Heidestern meint nur, dass dies seine eigene Entscheidung wäre.
Als Riesenschweif zurückkehrt, ist sie sehr froh darüber und meint, dass ihr Training gar nicht umsonst war. Kurz darauf greift der SchattenClan erneut an einer Grenze an und Morgenstreif wird von Molchfleck und Zedernstern beinahe getötet. Allerdings kommt rechtzeitig Verstärkung und die Feinde können in die Flucht geschlagen werden.
Am Ende des Buches gibt sie Riesenstern bei seiner Anführerzeremonie eines seiner neun Leben.


Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Die Welt der Clans

Battles of the Clans

Morgenstreif entdeckt Jubelstern und einige seiner Krieger, als diese ins Lager kommen, um die Jungen von Rehschweif zurückzuholen und schlägt Alarm.

The Ultimate Guide

Folgt


Short Adventure

Goosefeather's Curse

Folgt

SonstigesBearbeiten

Character ArtBearbeiten

ZitateBearbeiten

Morgenstreif gehörte zu den schnellsten Läuferinnen des WindClans und war noch nie vor einem Kampf zurückgeschreckt.
Riesenpfotes Gedanken über Morgenstreif in Riesensterns Rache, Seite 71


Ich bin Moorläuferin. Ich krieche nur in die Erde, wenn es unbedingt sein muss.
Morgenstreif zu Riesenpfote in Riesensterns Rache, Seite 85


QuellenBearbeiten