FANDOM


Hummelstreif (Original: Bumblestripe) ist ein großer, kräftiger,[4] beweglicher[5] Kater mit sehr hellgrauem Fell,[1] schwarzen Streifen wie die einer Hummel,[2] einem zerfetzten Ohr[6] und dichtem Fell.[7]

AuftritteBearbeiten

Staffel 3Bearbeiten

Zeit der DunkelheitBearbeiten

Hummeljunges wird zusammen mit seinen Geschwistern, Blumenjunges und Wurzeljunges mit Hilfe von Blattsee und Häherpfote, als Junge von Graustreif und Millie auf die Welt gebracht. Millie sagt, dass Hummeljunges genauso aussieht wie Graustreif und dass er nur ein paar schwarze Streifen mehr hat als sein Vater.

Lange SchattenBearbeiten

Als Wurzeljunges und Millie an Grünem Husten erkranken, werden er und seine Schwester von den beiden weggebracht. Minka kümmert sich in dieser Zeit um Blumenjunges und Hummeljunges.

SonnenaufgangBearbeiten

Als Feuerstern eine Clanversammlung einberuft, springen Hummeljunges und seine Geschwister um ihre Eltern herum, sie werden dabei jedoch nicht namentlich erwähnt. Nach der Versammlung befürchtet er, dass Sol ins Lager kommen und sie packen könne, Millie und Minka beruhigen ihn aber wieder, indem sie sagen, dass Graustreif das nie zulassen würde. Später sieht Häherfeder, dass Millie immer wieder husten muss, während sie Hummeljunges und seine Schwestern putzt. Die Jungen werden am nächsten Tag von Häherfeder nach Flöhen abgesucht. Am Rand des Felsenkessels wetteifert er später mit seinen Geschwistern, wer am höchsten springen könne, bis sie von einer Schlange angegriffen werden, die Honigfarn tötet. Daraufhin versuchen die Katzen, die Schlange mit Todesbeeren zu töten, weshalb die Jungen versprechen müssen, die Beeren nicht anzurühren.


Staffel 4Bearbeiten

Der vierte SchülerBearbeiten

Hummelpfote ist mit Borkenpelz, Farnpelz und Blattsee jagen. Häherfeder bemerkt bei ihrer Rückkehr, dass alle, sogar Hummelpfote, mehr Frischbeute gefangen haben als Blattsee. Als die Schüler an einem Morgen aufwachen, beschwert Hummelpfote sich bei Taubenpfote, die ihn während ihres Traums versehentlich mit Moos beworfen hat. Vor der Clanversammlung, bei der verkündet wird, welche beiden Katzen die Blockade des Baches erkunden sollen, läuft er mit seinen Geschwistern an Häherfeder vorbei. Später wird er mit seiner Schwester Blumenpfote und ihren Mentoren gesehen, als sie das Lager verlassen. Als Häherfeder den Schülern etwas über Kräuter beibringt, bemerkt er, dass es sinnvoll wäre, bei langen Reisen nach Ampfer Ausschau zu halten, weshalb Efeupfote ihn wütend anfaucht, da ihre Schwester Taubenpfote ja gerade weg ist. Er meint auch, dass sie auch wissen sollten, was man bei einer Vergiftung tun müsste, worauf Häherfeder antwortet, dass das nicht nötig sei, da sie ja nicht zu Heilern ausgebildet werden sollen. Nach Taubenpfotes Rückkehr zeigen er und seine Schwestern ihr ihr Nest, welches sie mit Federn ausgekleidet haben. Hummelpfote meint zu ihr, sie habe es sich verdient.

Fernes EchoBearbeiten

Hummelpfote, Wurzelpfote und Blumenpfote fangen zusammen ein Kaninchen; Löwenglut lobt sie dafür. Zur Großen Versammlung darf er im Gegensatz zu seinen Schwestern nicht mitkommen, er muss im Lager bleiben. Am nächsten Tag haben er und seine Geschwister ihre Prüfung, bei der er von Haselschweif und Spinnenbein beaufsichtigt wird. Alle drei bestehen die Prüfung.
Nachdem Wurzelpfote von einem ins Lager stürzenden Baum getroffen und schwer verletzt wurde, hat er große Angst um seine Schwester und besucht sie zusammen mit Blumenpfote im Heilerbau. Wenig später werden er und seine Schwestern zu Kriegern ernannt, er erhält den Namen Hummelstreif. Als Wurzelpfote trotz ihrer Lähmung zur Kriegerin ernannt wird und nun Wurzellicht heißt, beglückwünschen er und Blumenfall sie als erstes. Später nimmt er am Kampftraining teil, er kämpft gegen Blumenfall und auch gegen Efeupfote, als er plötzlich innehält und sagt, dass Wurzellicht sehr viel Spaß bei dieser Übung gehabt hätte und dass es nicht fair sei, dass der SternenClan sie so bestraft hat.

Stimmen der NachtBearbeiten

Nach dem Kampf gegen den SchattenClan ist er sehr zufrieden, weshalb andere Katzen ihm vorwurfsvolle Blicke zuwerfen, da es schließlich zwei Tote gegeben hat. Da er und Blumenfall noch im Schülerbau schlafen müssen, bemerkt Taubenpfote]], dass die beiden schnarchen, als sie aufwacht. Am nächsten Tag findet er auf der Jagd viele Spinnenweben auf einem Baum, die er Häherfeder für seinen Vorrat mitbringt. Da der Kriegerbau erweitert wurde, kann er schon bald den Schülerbau verlassen. Er besucht ihn jedoch einige Zeit später wieder, um zu sehen, was mit Efeupfote passiert ist, die nach ihrem Training im Wald der Finsternis blutend in ihrem Nest liegt. Weißflug schickt ihn jedoch wieder hinaus. Er berichtet Häherfeder davon und Taubenpfote hofft, dass er den Heilerbau möglichst schnell wieder verlässt, weil sie alleine mit Häherfeder sprechen möchte. Als Kirschjunges krank wird, meint Ampferschweif, dass Hummelstreif auch die halbe Nacht gehustet hätte.

Spur des MondesBearbeiten

Hummelstreif gehört der Gruppe an Katzen an, die von Taubenpfote wissen wollen, was wirklich geschah, als Eiswolke in den Tunnel gestürzt ist. Er meint, dass Taubenpfote nach Eiswolke ebenfalls in den Tunnel gefallen sei. Dies stellt Löwenglut allerdings richtig, woraufhin Hummelstreif die Schülerin für ihren Mut bewundert. Allerdings merkt er auch an, dass sie ihre Prüfung nicht beendet hat. Nach den Kriegerzeremonien von Taubenflug und Efeusee seufzt er, dass die jüngeren Krieger nun wieder zurück zu den Schüleraufgaben geschickt werden.
Er darf mit auf die Große Versammlung und meint zu Taubenflug, dass sie sich nicht von den SchattenClan-Katzen aufwühlen lassen soll, da sie alle fuchsherzig sind. Später macht er Taubenflug darauf aufmerksam, dass etwas mit den Heilern nicht stimmt, da jene nicht miteinander reden. Wiesenpelz fragt ihn, wo Wurzellicht sei, da er sie seit Monden nicht auf einer Großen Versammlung gesehen hat. Allerdings kann Hummelstreif nicht antworten, da Feuerstern nie Wurzellichts Verletzung zu den anderen Clans bekannt gegeben hat und Taubenflug muss für ihn antworten. Er erklärt Taubenflug, dass es schwierig für ihn ist, eine verletzte Schwester zu haben. Einerseits möchte er sie bemitleiden, andererseits tut er es dann doch. Zudem ist er sehr stolz auf Wurzellicht.
Auf dem Rückweg läuft er zunächst neben Taubenflug. Als meint, dass er hofft, dass Efeusee das nächste Mal mit dabei sein kann, schnappt Taubenflug unfreundlich zurück, da sie abgelenkt war. Als Taubenflug sich entschuldigt, dass sie müde ist, entgegnet Hummelstreif, er wäre auch müde und rennt zu Beerennase und Mausbart.
Als er mit Wurzellicht im Wald ist, werden sie von einem Hund angegriffen. Löwenglut, Rußherz, Unkenfuß und Rosenblatt kommen ihm zur Hilfe. Als Löwenglut den Hund in Richtung Wurzellicht lenken möchte, warnt Hummelstreif ihn, dass die Kätzin dort liegt. Während Löwenglut und Unkenfuß den Hund verjagen, wartet Hummelstreif bei seiner Schwester. Er fühlt sich schuldig, dass er sie in den Wald gebracht hat. Als Wurzellicht meint, dass sie eine halbe Katze wäre, protestiert Hummelstreif, da sie aus einer Sicht nur etwas anders ist. Er bringt sie dann zurück ins Lager und legt sie sanft vor dem Heilerbau ab.
Er kommt einmal mit Blumenfall aus dem Kriegerbau. Er wird in eine Patrouille mit Sandsturm, Dornenkralle und seiner Schwester eingeteilt. Allerdings ist Blumenfall nicht in der Verfassung, auf eine Grenzpatrouille zu gehen, weswegen die Patrouille jagen soll. Hummelstreif reagiert darauf enttäuscht, da er am vorherigen Tag erst zweimal jagen gewesen ist. Brombeerkralle erinnert ihn daran, dass der Zweite Anführer die Patrouillen einteilt. Allerdings kommt Efeusee dazwischen und fragt, ob Hummelstreif mit ihr tauschen möchte. Mit Brombeerkralles Erlaubnis tauschen sie dann und er geht mit Löwenglut und Rußherz auf eine Patrouille.
Hummelstreif ist bei einer Trainigseinheit in der Nacht dabei. Er wird in eine Patrouille mit Farnpelz, Dornenkralle und Birkenfall eingeteilt. Er findet, dass die Aufgabe nach Spaß klingen würde, da sie das Verlassene Zweibeinernest übernehmen müssen. Er wird zusammen mit dem Rest aus seiner Gruppe von den anderen „gefangen“ genommen und verliert die Trainingseinheit. Bei der Besprechung ist er der Meinung, dass das Aufteilen der anderen Gruppe eine sehr gute Idee wäre.

Der verschollene KriegerBearbeiten

Hummelstreif geht zu Häherfeder, da er sich Sorgen um Taubenflug macht. Er hat nämlich einige Nächte im Schülerbau übernachtet, da der Kriegerbau ein Loch im Dach hat, wo er schläft und dabei festgestellt, dass Taubenflug Alpträume hat. Er fragt den Heiler, ob es ein Mittel dagegen gäbe. Allerdings meint Häherfeder, dass sie mit ihren Erinnerungen leben muss. Bevor Hummelstreif protestieren kann, wird er als Teil von Ampferschweifs Patrouille losgeschickt. Diese Patrouille hilft Efeusee und Birkenfall mit einer WindClan-Patrouille, die ihnen das Baden im Bach verbieten möchte.
Später wird er zusammen mit Blumenfall losgeschickt, um Federn zu holen. Beide beschweren sich darüber. Sie wollen nicht immer die langweiligen Aufgaben bekommen, weil sie zu den jüngeren Kriegern gehören. Als er Taubenflug fragt, ob sie mit ihm im Wald spazieren geht, verneint sie, denn sie möchte schlafen gehen. Nachdem er wieder gegangen ist und Rußherz Taubenflug ins Gewissen geredet hat, folgt sie ihm. Er erschrickt, als Taubenflug ihn findet, freut sich aber auch. Zunächst sitzen sie nebeneinander, dann möchte die Kriegerin aber lieber laufen. Nach einem Gespräch über Sol kommt Hummelstreif auf die Meinung, dass er genug von Sol hat und von Unkenfuß gehört hat, dass Taubenflug gut rennen kann. Also veranstalten die beiden ein Wettrennen. Da Taubenflug stolpert, gewinnt Hummelstreif das Rennen, er ist aber auch besorgt, wie es ihr geht und hilft ihr wieder hoch. Darauf zeigt er Taubenflug eine kleine Lichtung, auf der Jasmin wächst, da dies sein Lieblingsort ist. Danach unterhalten sich die beiden über Urahnen. Hummelstreif meint, dass Taubenflugs Urahnen sehr hell scheinen müssten. Er erzählt ihr auch, dass er Blumenfall einmal Feuerameisen ins Nest getan hat, als sie noch Schüler waren. Noch eine Weile sitzen sie nebeneinander auf der Lichtung.
Während ein Großteil des Clans sich von Sol Geschichten erzählen lässt, sitzt er mit Taubenflug und Efeusee abseits. Man merkt, dass Taubenflug und Hummelstreif sich etwas näher kommen. Nach der Geburt von Ampferschweifs Jungen nennt er Taubenflug eine Heldin, da sie aufgrund ihrer speziellen Fähigkeit mitbekommen hat, dass die Kätzin in Gefahr ist. Er ist sehr stolz darauf, Taubenflug als Clan-Gefährtin zu haben.
Er wartet auf Taubenflug, als sie bei Feuerstern ist, um ihr zu zeigen, wo die anderen trainieren werden, da eine Trainingseinheit angesagt ist. Hummelstreif fragt Taubenflug, was Feuerstern von ihr wollte, aber Taubenflug kann ihm nicht die Wahrheit sagen. Zudem erzählt er, dass er noch nie von Feuerstern in den Bau des Anführers eingeladen worden ist. Als sie auf der Lichtung ankommen, möchte Blumenfall mit ihrem Bruder zusammen trainieren. Auch wenn Taubenflug es nichts aus machen würde, möchte jener mit Taubenflug trainieren. Während des Trainings muss sie feststellen, dass Hummelstreif sehr agil und stark ist. Am Ende gewinnt er den Kampf. Als er zusammen mit Taubenflug ihre trainierten Techniken vorzeigen, wird er von Blumenfall gelobt. Taubenflug meint, er solle auf dem Rückweg mit Blumenfall gehen, da Geschwister mehr zählen als Freunde. Hummelstreif entgegnet aber, dass er gehofft hat, dass da mehr als Freundschaft zwischen ihnen wäre. Jedoch geht er daraufhin zu seiner Schwester.
Nachdem Feuerstern verkündet hat, dass Sol den DonnerClan verraten hat, schickt Brombeerkralle Hummelstreif mit Graustreif und Spinnenbein auf eine zusätzliche Patrouille. Später isst er mit Fuchssprung ein Eichhörnchen, das er zuvor gefangen hat. Taubenflug und Efeusee setzen sich zu den beiden. Später kommt auch Distelblatt dazu und er fragt sie, was sie den ganzen Tag gemacht hat, als sie in den Tunneln gewesen ist.

Die letzte HoffnungBearbeiten

Hummelstreif sitzt mit einer Amsel vor dem Frischbeutehaufen und ruft Efeusee zu, als jene den Schülerbau verlässt. Allerdings reagiert sie nicht. Als eine Patrouille um Blumenfall von der Jagd zurück kommt und die Kriegerin nur eine Wühlmaus dabei hat, meint Hummelstreif, dass das doch nicht alles sein könne, da es noch nicht Blattleere sei. Er sagt auch, dass Häherfeder wieder vom Mondsee zurück wäre und auf Löwengluts Frage hin, wie es dem Heiler ginge, meint Hummelstreif, dass Häherfeder so viel nörgelt wie immer und es ihm somit gut gehen müsse.
Hummelstreif übt mit Taubenflug das Klettern auf Bäumen. Dabei sagt er ihr immer wieder, was sie falsch macht und besser machen könnte. Als Taubenflug fragt, wozu das gesamte Klettern gut sein soll, fordert er sie auf, still zu sein. Als Taubenflug sich beschwert, dass Hummelstreif sich benehme, als hätte sie noch nie einen Baum gesehen, antwortet Brombeerkralle, dass der Krieger sehr geduldig mit ihr wäre und fragt ihn, ob Taubenflug bereit wäre, das Herunterfallen zu üben. Hummelstreif meint, dass jetzt, wo er gesehen hat, wie die Kriegerin klettert, sie jetzt besser das Herunterfallen üben solle.
Als Taubenflug feststellt, dass eine SchattenClan-Patrouille zum Lager unterwegs ist, meint er, dass er jene nicht hören könne. Nachdem diese Patrouille ihr Anliegen vorgebracht hat und nun wieder auf dem Rückweg ist, fragt Hummelstreif Taubenflug, ob sie noch immer mit ihm jagen möchte. Währenddessen können sie sehen, ob die SchattenClan-Katzen wirklich das DonnerClan-Territorium verlassen. Da Taubenflug nicht alleine mit ihm jagen möchte, lädt sie Fuchssprung und Blumenfall ein, mitzukommen. Als Taubenflug zurückbleibt, um sich mit Tigerherz zu treffen, fragt er sie, ob sie SchattenClan riecht. Sie erklärt ihm, dass die SchattenClan-Katzen wahrscheinlich nicht direkt zum Lager gegangen sind und einen Umweg genommen haben müssten. Danach entschuldigt er sich für das Benehmen beim Baum-Training und sie gehen wieder jagen.
Hummelstreif möchte Taubenflug Frischbeute bringen. Allerdings hat sie keinen Hunger und meint, dass er die Beute dann essen solle. Er findet im Frischbeutehaufen eine Spitzmaus und bietet sie Mausefell an, jene lehnt jedoch ab. Als Hummelstreif meint, sie wäre nun seine, kommt Rauchfell und möchte, dass er sie Lichtherz bringt. Auf dem Weg zu der Großen Versammlung versucht Hummelstreif neben Taubenflug zu laufen. Sie ist davon allerdings nicht begeistert und läuft schneller davon. Als er meint, dass sie ihn fast in einen Baum hat laufen lassen, schnappt sie zurück, dass er gefälligst aufpassen solle, wohin er laufe. Rosenblatt schafft es, dass sie sich bei ihm entschuldigt. Allerdings ist Hummelstreif es leid, von ihr so behandelt zu werden, ist enttäuscht, dass sie nicht seine Gefährtin sein kann und braucht Zeit, um darüber hinweg zu kommen.
Während der Versammlung starrt er Taubenflug an, als sie mit Tigerherz redet. Als sie sich versucht, zu rechtfertigen, meint er nur, dass sie mit jedem reden kann, mit dem sie reden will, da es schließlich eine Große Versammlung ist.
Als die Schlacht zwischen dem Wald der Finsternis und den Clans beginnt, soll Hummelstreif mit das Lager des DonnerClans beschützen. Zwischenzeitlich kämpft er zusammen mit Feuerstern und Mohnfrost. Nachdem Mausefell gestorben ist, rennt Taubenflug in ihn hinein. Sie erzählt ihm, dass Mausefell tot ist und er lädt sie ein, mit ihm zu kämpfen, da sie oft miteinander trainiert haben. Kurz darauf besiegen sie gemeinsam einen feindlichen Kater. Als immer mehr SternenClan-Katzen mit ihnen kämpfen, möchte Hummelstreif klar stellen, dass kein Wald der Finsternis-Krieger je wieder kommen wird. Als Charly fragt, ob Feuerstern tot ist, bejaht Hummelstreif dies. Nachdem alles zu Ende ist, sagt er Taubenflug, dass sie sicher ist und setzt sich neben sie.


Staffel 6Bearbeiten

Die Mission des SchülersBearbeiten

Folgt
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Donner und Schatten

Folgt

Shattered Sky

Folgt


Special Adventure

Brombeersterns Aufstieg

Mit Seedpaw hat Hummelstreif nun seine erste Schülerin. Zudem ist Taubenflug nun seine Gefährtin. Er beobachtet Weißflug beim Abfragen ihres Schülers. Später geht er zusammen mit Seedpaw, Mohnfrost und Lilypaw jagen. Mohnfrost meint, dass er den besten Ort zum Mäusejagen kenne.
Er bietet sich an, eine Jagdpatrouille anzuführen, solange Taubenflug nichts dagegen hat. Brombeerstern schließt sich ihm an. Als Seedpaw mit möchte, erlaubt Hummelstreif es ihm nicht, da es aufgrund des Sturms zu gefährlich wäre. Als die Patrouille das Lager verlässt, haben sich noch Mausbart und Kirschfall angeschlossen. Da es sehr windig ist, beschließt er, dass sie zum Verlassenen Zweibeinernest gehen, da Beute sich dort verstecken könnte. Als Kirschfall droht, von einer hohen Stelle herunterzufallen, sammeln Hummelstreif und Brombeerstern Blätter und ähnliches, damit ihr Aufprall gefedert ist, falls sie den Halt verliert. Nachdem Kirschfall auf Brombeerstern gefallen ist, berichtet er Efeusee, die dazu kommt, was passiert ist. Später soll er mit Mausbart weiter jagen.
Als der Regen den See füllt und überlaufen lässt, schickt Brombeerstern die Mentoren in den Schülerbau. Hummelstreif meint, dass Schüler alles aufregend fänden und trägt trockenes Moos in den Bau. Als der DonnerClan anfängt, sich in den Tunneln ein neues Lager aufzubauen, bietet er wieder an, eine Jagdpatrouille anzuführen. Letztendlich fängt diese Patrouille nur eine Drossel.
Hummelstreif geht zusammen mit Brombeerstern, Taubenflug, Mohnfrost, Seedpaw und Lilypaw auf eine Patrouille entlang der SchattenClan-Grenze. Die Patrouille stellt fest, dass der SchattenClan seine Markierungen nicht erneuert hat. Hummelstreif merkt an, dass niemand so schnell versuchen wird, den Bach zu überqueren, da er völlig überflutet ist. Zudem hofft er, dass der SchattenClan nicht denkt, dass der DonnerClan ihm mehr Territorium gibt, nur weil sie ihre Markierungen weiter weg anbringen mussten. Auf Seedpaws Vorschlag hin, hinter den Grenzen der Clans zu jagen, meint er, dass dort keine anderen Katzen leben würden. Als die Schüler zu nah ans Wasser gehen, holt er seine Schülerin schnell zurück und meint, dass er Fische sehen könne. Später möchte Seedpaw mit auf die Patrouille, die hinter Clan-Territorium jagen geht, jedoch verbietet Hummelstreif dies. Nachdem Taubenflug die Schülerin versucht aufzumuntern, bedankt er sich bei ihr. Auf Taubenflugs Bermerkung, dass sie gerne mit Schülern arbeitet, meint er, dass er es kaum abwarten könne, selber mit ihr Junge zu haben. Zudem denkt er, dass sie eine gute Mutter sein wird. Allerdings reagiert seine Gefährtin negativ darauf.
Nachdem einige Katzen unter einer Schlammlawine begraben waren, hilft er Blattsee und Häherfeder. Später geht er mit Mohnfrost zum Bach an der WindClan-Grenze. Nachdem herausgefunden wird, dass WindClan-Katzen, die Grenze überquert haben, will er sie mit verjagen und darf auch mitkommen. Er riecht als erster die WindClan-Katzen, woraufhin sich die Patrouille versteckt. Später schaffen sie es den Baumstamm, der auf das DonnerClan-Territorium führt, in den Bach zu stoßen.
Hummelstreif macht sich Sorgen um Taubenflug, da jene versucht ihre besondere Kraft wiederzuerlangen und deshalb in den Tunneln sitzt, um zu hören, wie weit sie ihre Echos hört. Als Brombeerstern Taubenflug erzählt, dass Hummelstreif ihm erklärt habe, was sie hier mache und sie meint, dass es Hummelstreif nichts angehe, antwortet der Anführer, dass es ihn sehr wohl etwas anginge, da er ihr Gefährte ist. Nachdem sie sich überreden lässt, wieder zum Lager zurückzugehen, fragt er sie, ob sie sauer auf ihn wäre, da Hummelstreif es Brombeerstern erzählt hat. Er führt eine Patrouille an, um die Wasserlevel zu überprüfen und danach jagen zu gehen.
Zudem ist er beim Angriff gegen die Dachse dabei. Er hilft Brombeerstern gegen einen Dachs zu kämpfen. Er hilft zudem bei den Reparaturen des Lagers, indem er zusammen mit Rosenblatt Brombeer- und Efeuranken bringt. Außerdem trennen er und Taubenflug sich. Brombeerstern sieht, wie die beiden möglichst weit auseinander essen.


Die Welt der Clans

Battles of the Clans

Er sagt Taubenpfote und Efeupfote in der Kurzgeschichte "Special Battle Tactics: Bumblepaw Learns the Lightning Strike" aufgeregt, dass er heute bei Mausbart und Dornenkralle den sogenannten "Lightning Strike" - einen Kampfzug - gelernt hat, den er für das Beste überhaupt hält und sagt, dass man so gar nicht verlieren kann. Er stimmt Löwenglut zu, als dieser sagt, dass diese Methode gut gegen Eindringlinge sei, da sie diese vollkommen überraschen würde und der Schüler sagt, es wäre genau wie Blitze. Er merkt, dass Efeupfote und Taubenpfote ihn nur leer anstarren und fängt an, es zu erklären. Um ihn zu demonstrieren, teilt er die Katzen in Rollen ein: Charly und Löwenglut sind Bäume, die Schülerinnen die Eindringlinge. Hummelpfote tut so, als würde er sich versteckend die Feinde aufspüren, wobei er am Boden entlang kriecht, wobei sein Bauchfell den Boden berührt. Als Taubenpfote sagt, er sähe aus, als würde er Beute jagen, antwortet er, dass das stimmt und sie die Beute seien. Als er sich wieder duckt, meint er, dass sie Dornenkralle hätten sehen sollen, da dieser wie eine Schlange am Boden entlang geglitten sei. Löwenglut sagt etwas, doch Hummelpfote weist ihn darauf hin, dass Bäume nicht sprechen können, da der Krieger einen Baum spielt, und Löwenglut flüstert ihm eine Entschuldigung zu. Als er bei Charly ankommt, späht er über seinen Rücken herüber zu Efeupfote und Taubenpfote. Wenn man nah genug am Feind ist, dass man ihn fast berühren kann, wartet man auf den Befehl des Patrouillenführers zum Angriff - ein stilles Schwanzsignal -, so erklärt er weiter; dann springt man. Während er dies sagt, springt er hinter Charly hervor. Er landet auf Taubenpfote und muss aufpassen, seine Krallen nicht auszufahren, während er sie sanft umwirft. Er schreit, dass er sie gekriegt hat. Efeupfote meint, dass er wohl kaum der gefährlichste Krieger im Wald sei, weil er sie nicht berührt hat, worauf Hummelpfote unfreundlich erwidert, dass er seine Krallen in einem echten Kampf ausgefahren hätte und sie so lange gekratzt hätte, bis sie um Gnade fleht. Sein Rückenfell glättet sich wieder, als Löwenglut sie zurechtweist und fügt hinzu, dass sie stark und heftig zuschlagen müssen und die Ohren besonders verletzten, weil es da am meisten blutet. Als er es weiter ausführt, findet Efeupfote mehr oder weniger unbeeindruckt, dass das keine Strategie sondern nur eine simple Attacke sei. Doch Hummelpfote erzählt eifrig weiter, da es noch weitergeht: Nach einem Scheinrückzug schlagen sie erneut zu, wenn der Feind sich schon sicher wähnt und sich die Wunden leckt. Aufgeregt fragt er die Schülerinnen, ob Blitze zweimal in den selben Platz einschlagen würden. Taubenpfote stammelt, dass es das nicht tut und er sagt triumphierend, dass er es dieses Mal tun würde und das immer wiederholt würde, woraufhin er Schläge gegen imaginäre Feinde ausführt. Am Ende der Geschichte sagt er, dass der DonnerClan als LightningClan bekannt werden würde.

The Ultimate Guide

Es wird gesagt, dass Taubenflug sich für ihn und somit gegen Tigerherz als Gefährten entschieden hat. Außerdem er erwähnt als über Wurzellicht gesagt wird, dass sie die Älteste aus dem Wurf mit Hummelstreif und Blumenfall sei.


Short AdventureBearbeiten

Distelblatts GeschichteBearbeiten

Hummelstreif tritt im Buch nicht auf, ist aber in der Hierarchie als Krieger aufgelistet.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Nebelsterns Omen

Hummelstreif tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Krieger aufgelistet.

Dovewing's Silence

Folgt

SonstigesBearbeiten

  • Er hat Hauskätzchen-Blut in sich, da seine Mutter früher ein Hauskätzchen gewesen ist.
  • Kate Cary bestätigte, dass Taubenflug sich für Hummelstreif und gegen Tigerherz entschieden hat,[8] da sie erkannt hat, dass Hummelstreif die vernünftigere Wahl ist und es nicht sehr gut funktioniert, eine Katze aus einem anderen Clan als Gefährten zu nehmen.[9] Allerdings würde sie Hummelstreif mehr mögen, wenn er anders heißen würde.[10]
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.
  • Hummelstreif ist laut der Erins ursprünglich in Efeusee verliebt gewesen(Referenz ergänzen). In den Büchern ist allerdings nur eine enge Interaktion zwischen Taubenflug und ihm zu erkennen. Kate Cary erklärte dies damit, dass Hummelstreif sich von Efeusee abgewandt hat, als diese wegen Taubenflugs Kräften schnippisch und eifersüchtig wurde.[11]

FamilieBearbeiten


 
 
 
 
 
 
 
 
Vipernzahn
 
Frischbrise
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Glanzfell
 
 
 
 
 
Flickenpelz
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Millie
 
 
 
 
Graustreif
 
 
 
 
Silberfluss
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hummelstreif
 
Wurzellicht
 
Sturmpelz
 
Bach
 
Federschweif
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Blumenfall
 
Dornenkralle
 
Mehr
 
Lerche
 
Baum
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eaglekit
 
Plumkit
 
Stemkit
 
Shellkit


    = männlich

    = weiblich

    = Geschlecht unbekannt


Character ArtBearbeiten

ZitateBearbeiten

Taubenflug? Ärgere dich nicht über diese SchattenClan-Katzen. Die haben doch alle ein Fuchsherz!
Hummelstreif zu Taubenflug in Spur des Mondes, Seite 92


Sie kann sich glücklich schätzen, einen so tollen Wurfgefährten zu haben wie dich.
Taubenflug zu Hummelstreif über Wurzellicht in Spur des Mondes, Seite 97


Du weißt schon, dass du meinem Bruder das Herz gestohlen hast.
Blumenfall zu Taubenflug über Hummelstreif in Spur des Mondes, Seite 100


Was für ein netter junger Krieger — und so wohlerzogen! Er mag dich sehr, musst du wissen.
Weißflug zu Taubenflug über Hummelstreif in Der verschollene Krieger, Seite 46-47


Ich schaue gern zu unseren Kriegerahnen hinauf. Manchmal frage ich mich, welche davon meine sind.
Hummelstreif zu Taubenflug in Der verschollene Krieger, Seite 120


Ich habe es satt, von dir immer als Kratzbaum benutzt zu werden. Von jetzt an kannst du deine Krallen an jemand anderem wetzen.
Hummelstreif zu Taubenflug in Die letzte Hoffnung, Seite 170


QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki