Fandom

Warrior Cats Wiki

Goldblüte

2.628Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion46 Teilen
Dieser Artikel ist stark ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.

Goldblüte (Original: Goldenflower) ist eine Kätzin mit hellem,[1] glattem,[16] gelbbraunem Fell,[1] gelben Augen[17] und einem zerkratzten Ohr.[18]

AuftritteBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

In die WildnisBearbeiten

Goldblüte ist eine DonnerClan-Königin und kümmert sich in der Kinderstube um ihre Jungen Wieseljunges und Lynxkit.
Als Rabenpfote mit der Nachricht zurückkommt, dass Rotschweif tot ist, und schließlich zusammenbricht, eilt sie ihm schnell zu Hilfe und sagt, dass jemand sofort Tüpfelblatt holen soll.
Die Ältesten unterhalten sich später kurz darüber, wie Gelbzahn Goldblütes Jungem Angst eingejagt hat.
Kurz nachdem ihr Sohn Lynxkit verstorben ist greifen Braunstern und seine Streuner das Lager an und sie kämpft zusammen mit Frostfell gegen einen grauen Kater. Nach dem Kampf reparieren die beiden Königinnen die zerstörten Wände der Kinderstube.

Feuer und EisBearbeiten

Goldblütes Sohn Wieselpfote wird zum Schüler ernannt.
Als im DonnerClan Grüner Husten ausbricht, geht Goldblüte zu Blaustern, die sich angesteckt hat, in den Bau und tröstet die Anführerin wie ein Junges indem die Kriegerin diese putzt.
Später bringt Feuerstern seinen Neffen mit in den Clan, und Blaustern holt sich die Meinung einiger Krieger ein, um zu entscheiden wie mit dem Jungen verfahren wird. Goldblüte merkt an, dass er sehr klein aussieht und warscheinlich die Blattleere nicht überleben wird. Langschweif stimmt ihr laut miauend zu.

Geheimnis des WaldesBearbeiten

Goldblüte ist trächtig mit Tigerkralles Jungen. Sie rollt einen großen Moosball aus der Kinderstube und spricht kurz mit Feuerherz. Sie freut sich über die Blattfrische und auf ihre Jungen die bald geboren werden.
Als Farnpfote zum Krieger ernannt wird, kommt sie aus der Kinderstube getrabt und schaut zu.
Kurz darauf bringt sie Brombeerjunges und Bernsteinjunges zur Welt. Blaustern fragt sie höflich, ob sie sich zusätzlich noch um Federjunges und Sturmjunges kümmern kann. Goldblüte will schon zustimmen, aber Fleckenschweif unterbricht sie und rät ihr, erst nach der Herkunft der Jungen zu fragen. Blaustern erklärt ihr die Geschehnisse zwischen Graustreif und Silberfluss, was Goldblüte zuerst überrascht innehalten lässt. Trotz allem stimmt die Königin zu und säugt die beiden jungen Katzen zusammen mit ihren eigenen Jungen.
Graustreif ist besorgt um seine Jungen, doch Feuerherz versichert ihm, dass Goldblüte sich gut um die beiden kümmert. Trotzdem stört dieser die Königin immer wieder, aber Goldblüte ist geduldig und beruhigt ihn, dass die Jungen genug Wärme und Milch bekommen. Als Fleckenschweif eine bissige Bemerkung einwirft, rät sie Graustreif, dies zu ignorieren. Goldblüte liebt alle vier Jungen gleich, auch wenn die zusätzlichen Jungen ihr viel Kraft abverlangen.
Später erwähnt Graustreif, dass Goldblüte ihm erzählt hat, wie die Jungen ihre Augen geöffnet haben, und eilt sofort in die Kinderstube für einen Besuch. Feuerstern zweifelt ein wenig, dass Goldblüte sich über Graustreifs Kommen freuen wird.
Schließlich müssen Federjunges und Sturmjunges zurück in den FlussClan. Sehr traurig verabschiedet sie sich von ihnen, und schmiegt sich sofort an ihre verbliebenen zwei Jungen um Trost zu finden.

Vor dem SturmBearbeiten

Brombeerjunges kommt aus der Kinderstube gelaufen, nach ihm folgt Goldblüte, die Bernsteinjunges hinausträgt. Schützend legt sie ihren Schweif um Brombeerjunges, als Feuerherz ihn mit einem verhassten Blick betrachtet, da das Junge ihn an Tigerkralle erinnert. Schnell besinnt dieser sich und lobt, wie gesund die Jungen aussehen. Goldblüte erzählt, dass Bernsteinjunges das erste Mal außerhalb der Kinderstube ist und geht dann auf Feuerherz' Reaktion ein. Sie zeigt Verständnis für sein Erschrecken über Brombeerjunges' Aussehen, gesteht aber auch ihre Angst, dass ihre unschuldigen Jungen für Tigerkralles Taten büßen müssen und sie diese in dem Fall beschützen werde. Feuerherz verspricht ihr daraufhin, das ihre Jungen im DonnerClan sicher sind. Ein wenig später besucht Goldblüte mit den Jungen die Ältesten.
Feuerherz ist trotzdem sehr darauf bedacht, immer zu wissen wo Goldblüte und ihre Jungen sind und was sie gerade tun. Rußpelz erinnert ihn jedoch daran, dass in Brombeerjunges auch etwas von Goldblüte steckt. Trotzdem geht er abermals kontrollieren, was die Familie macht und beobachtet, wie Goldblüte mit den Jungen am Bauch schläft.
Als eine Dürre den Katzen zu schaffen macht und das Wasser immer weniger wird, macht sich Flickenpelz Sorgen um Goldblüte, die ohne Wasser ihre Jungen nicht säugen kann. Er schlägt vor, ihnen getränktes Moos vom Fluss zu bringen. Während die Ältesten Wasser holen, ermuntert Goldblüte Brombeerjunges immer wieder das Lager zu erkunden. Kurz darauf werden die Ältesten von Zweibeinern beim Wasserholen gestört. Fleckenschweif macht sich große Sorgen um Goldblüte und die Jungen, weswegen sich schließlich Feuerherz selbst auf den Weg macht um Wasser zu holen. Durstig trinkt Goldblüte von dem Moos als Feuerherz es ihr bringt. Sie sagt, es sei schon lange her, dass die Zweibeiner zu so später Zeit im Wald unterwegs waren.
Als Sturmwinds Leiche für die Totanwache ins Lager gebracht wird, kommt Goldblüte aus der Kinderstube und leckt seine Wange, um sich zu verabschieden. Danach geht sie wieder zu ihren Jungen.
Durch die Dürre bricht ein Feuer im DonnerClan-Lager aus. Goldblüte und ihre Jungen sind die ersten, die das Lager verlassen, um sich in Sicherheit zu bringen. Doch kurz darauf bemerkt die Königin, dass Brombeerjunges fehlt und teilt dies Feuerherz voller Entsetzen mit. Nachdem der Zweite Anführer Brombeerjunges aus den Flammen gerettet hat, schüttelt sie das Junge tadelnd, aber mit einem erleichterten Schnurren. Danach putzt sie ihn schnell und wirft Feuerherz einen Blick voller Dankbarkeit zu.
Da das Lager durch den Feuerschaden unbewohnbar ist, zieht der DonnerClan kurzzeitig in das Lager des FlussClans ein, um dort geschützt zu sein. Als Graustreif ihnen den Frischbeutehaufen zeigt, den der FlussClan für sie angelegt hat, ist Goldblüte sehr dankbar. Nach einer Weile kehrt sie mit dem Clan zurück in ihr eigenes Lager.

Gefährliche SpurenBearbeiten

Der DonnerClan beginnt sein Lager nach dem Feuer wieder aufzubauen. Goldblüte sitzt mit Fleckenschweif neben der Kinderstube und beobachtet, wie Brombeerjunges und Bernsteinjunges mit Schneejunges spielen. Plötzlich beginnt Brombeerjunges den kleinen Kater auf den Boden zu drücken und dieser beginnt ängstlich zu quieken. Sofort ist Goldblüte zur Stelle und schimpft mit ihrem Sohn, da sie ihm schon mehrere Male erklärt hat, er soll loslassen, wenn jemand quiekt. Auch rügt sie ihn dafür, dass er unhöflich zu Feuerherz ist. Als dann auch noch Bernsteinjunges anmerkt, dass Schneejunges seltsam ist, schnippt sie ihr verärgert gehen das Ohr. Fleckenschweif reagiert wütend auf die vielen negativen Anmerkungen über ihr Junges und verschwindet mit ihm in der Kinderstube. Goldblüte erklärt Feuerherz, dass die Königin so sehr auf ihr Junges achtet, da sie nur ein einziges geworfen hat. Im Gespräch mit Feuerherz gesteht sie, dass sie ihren Jungen nicht gesagt hat, wer ihr Vater ist, damit sie die furchtbare Geschichte von Tigerstern nicht hören müssen. Auch bemerkt sie, dass der Clan und Feuerherz besonders Brombeerjunges mit Adleraugen beobachten, da er seinem Vater so ähnlich sieht. Sie hofft sehr, das Tigerstern sich als Anführer des SchattenClans beweisen wird und ihre Jungen dann einen Grund haben, stolz auf ihren Vater zu sein. Auch spricht sie die Bitte aus, dass Feuerherz ihnen, wenn sie alt genug sind, von Tigerstern erzählt und nicht sie selbst, da sie fürchtet, die Geschichte zu verzerren und nicht die Wahrheit zu sagen. Feuerherz stimmt zu und verspricht ihr, es so kurz und klar wie möglich zu erklären. Sie werden von Brombeerjunges unterbrochen, der fragt, ob er und seine Schwester zu den Ältesten gehen und eine Geschichte hören dürfen. Goldblüte erlaubt es ihnen, bittet sie aber ein wenig Frischbeute mitzunehmen und zu Sonnenuntergang wieder da zu sein. Sie sagt Feuerherz noch, dass er ihr gern sagen kann, wenn er irgendetwas Falsches an ihren Jungen erkennen kann, da sie nichts Verwerfliches in ihrem Verhalten sieht, und zieht sich dann in die Kinderstube zurück.
Nach einiger Zeit präsentiert Brombeerjunges Feuerherz eine Maus, die er selbst im Lager gefangen hat. Stolz fügt Goldblüte hinzu das es sein allererster Fang ist. Brombeerjunges verkündet, dass er mal so ein großartiger Jäger wie sein Vater werden wird. Daraufhin wirft Feuerherz Goldblüte einen Blick zu, den diese jedoch nicht erwidert. Gezwungen ringt Feuerherz sich ein Lob für Brombeerjunges ab, Goldblüte bemerkt, wie schwer ihm das fällt und merkt noch einmal an, dass sie ihnen nichts Schlechtes über ihren Vater erzählen wird und das sie alle drei Loyal dem Clan gegenüber sind.
Als ein Habicht über das Lager fliegt, bringt Goldblüte ihre Jungen schnell in die Kinderstube, damit sie in Sicherheit sind. Ein wenig später sieht man sie, wie sie zusammen mit Glanzfell die Jungen beim Spielen beobachtet.
Als Dunkelstreif Brombeerjunges und Bernsteinjunges zur SchattenClan-Grenze bringt, damit diese ihren Vater kennen lernen, hält Feuerherz Ausschau nach Goldblüte, kann sie aber nicht entdecken. Er fragt sich, ob Goldblüte von dem Ausflug ihrer Jungen weiß. Auch denkt er kurz daran, wie sie Graustreifs Junge zusammen mit ihren eigenen gesäugt hat.
Sie und ihre Jungen schauen bei Wolkenschweifs Kriegerzeremonie zu.
Nachdem Wieselpfote von der Hundemeute getötet wurde, halten die Katzen wache für ihn. Goldblüte kreischt traurig auf und setzt sich mit ihren zwei Jungen zu ihrem verstorbenen Sohn.
Kurz darauf werden Brombeerpfote und Bernsteinpfote zu Schülern ernannt. Stolz schaut Goldblüte von der Kinderstube aus zu. Auch ist Feuerherz froh, dass sie Brombeerpfote nichts von seiner Skepsis ihm gegenüber erzählt hat. Wenig später muss er den beiden Schülern die Geschichte von ihrem Vater Tigerstern erzählen und denkt dabei an sein Versprechen, das er Goldblüte damals gegeben hat.
Feuerherz findet heraus, dass Tigerstern die Hundemeute zum DonnerClan gelockt und Buntgesicht ermordet hat. Goldblüte hört seiner Erzählung mit hängendem Kopf zu.

Stunde der FinsternisBearbeiten

Goldblüte zieht nun wieder in den Kriegerbau, nachdem ihre Jungen zu Schülern ernannt worden sind.
Nach dem Hundeangriff kehrt sie mit dem Rest des DonnerClans in ihr Lager zurück. Der Clan trauert um die verstorbene Blaustern und als Dunkelstreif bemerkt, dass nun Feuerherz der Anführer des DonnerClans werden wird, versucht er den Clan umzustimmen, indem er wieder alle daran erinnert das Feuerherz ein Hauskätzchen gewesen ist. Doch Goldblüte erhebt sich und spricht knurrend gegen seine Argumente. Sie ist überzeugt davon, dass Feuerherz loyal seinem Clan gegenüber ist und keine Clangeborene Katze es hätte besser machen können. Als die Frage aufkommt, ob der DonnerClan den SchattenClan wegen Tigersterns Verhalten angreifen soll, wickelt Goldblüte schützend den Schweif um ihre beiden Jungen, als wären sie noch klein. Kurz darauf folgt sie Mausefell und Langschweif auf eine Grenzpatrouille zu den Schlangenfelsen.
Nachdem Ampferjunges beinahe an Todesbeeren gestorben ist und Feuerstern Dunkelstreif in verdacht hat, bewachen Goldblüte, Graustreif und Sandsturm den Heilerbau.
Einige Tage später teilt sie zusammen mit Mausefell und Frostfell Frischbeute. Feuerstern bemerkt, dass die Kätzinnen Dunkelstreif den Rücken gekehrt haben und vermutet, dass Graustreif ihnen von dem Verdacht erzählt hat. Kurz darauf verlässt sie mit Weißpelz und Langschweif das Lager, um auf eine Patrouille zu gehen.
Schließlich verschwindet Bernsteinpfote aus dem Lager und Goldblüte geht mit Mausefell, Farnpelz und Brombeerpfote auf die Suche nach ihrer Tochter, die jedoch erfolglos bleibt. Besorgt und wütend faucht sie Feuerstern an, dass er gar nicht richtig Suchen würde, weil er Bernsteinpfote sowieso nicht vertraut und verschwindet dann im Kriegerbau. Sandsturm folgt ihr um sie zu trösten. Als Feuerstern Bernsteinpfote später auf einer Versammlung wieder trifft, denkt er daran wie sehr sie ihn an Goldblüte erinnert.

Staffel 2Bearbeiten

MitternachtBearbeiten

Goldblüte ist wieder eine Königin, auch wenn sie keine Jungen erwartet oder diese pflegt. Sie hat sich entschieden in der Kinderstube zu bleiben um den Kätzinnen, die Junge haben, bei der Pflege und Aufzucht zu helfen und unterstützt Rauchfell die gerade ihren zweiten Wurf zur Welt gebracht hat.

MondscheinBearbeiten

Goldblüte tritt im Buch nicht auf, ist aber in der Hierarchie als Königin aufgelistet.

MorgenröteBearbeiten

Goldblüte tritt im Buch nicht auf, ist aber in der Hierarchie als Königin aufgelistet.
Sie reist mit den vier WaldClans zum See-Territorium.

SternenglanzBearbeiten

Goldblüte zieht nun zu den Ältesten, nachdem Rauchfells verbliebenes Junges fast im Schüleralter ist und sie ihre Hilfe nicht mehr braucht.
Als die Katzen am See ankommen, liegt sie zusammen mit Langschweif erschöpft im Gras. Die Clans müssen jedoch noch weiter wandern und so wird sie beim Laufen von ihrem Sohn Brombeerkralle gestützt.
Schließlich zieht der DonnerClan in sein neues Lager ein. Goldblüte erklärt dem blinden Langschweif ganz genau, wie das Lager aussieht und gemeinsam legen sie sich an den Lagerrand, während die anderen Katzen beginnen Nester zu errichten. Sie muntert Brombeerkralle auf, nachdem dieser von der nicht ganz so begeisterten Reaktion seiner Mitkatzen auf das neue Lager gekränkt ist. Kurz putzt sie ihn, wie sie es damals, als er ein Junges war, getan hat und spendet ihm Trost.
Goldblüte und Mausefell erkranken an Bauchschmerzen, einige Tage nachdem sie von Mottenflügel schlechtes Wasser zu trinken bekommen haben. Zusammen mit Langschweif und Ampferschweif schlafen die beiden Kätzinnen in einem Nest um sich zu wärmen. Nach kurzer Zeit erholt sich Goldblüte wieder und sucht zusammen mit Langschweif im Lager nach dem perfekten Ort für den Ältestenbau.
Nach ihrer Genesung tritt Mausefell den Ältesten bei und Goldblüte begrüßt sie freundlich.
Als Feuerstern eine Versammlung einberuft, um seinem Clan von dem Machenschaften Habichtfrosts und Moorkralles zu berichtet, kommt sie mit Langschweif aus dem Ältestenbau um zuzuhören.

DämmerungBearbeiten

Als Feuerstern eine Versammlung einberuft, um zu besprechen, was nach dem Kampf mit Moorkralle und Habichtfrost zu tun ist, schaut sie zusammen mit Mausefell und Langschweif vom Ältestenbau aus zu.
Sie nimmt an der ersten Großen Versammlung auf der Insel im See teil. Dort macht sie es sich mit einigen Ältesten aus den anderen Clans gemütlich.
Einige Zeit später wird der DonnerClan von einer Gruppe Dachse angegriffen. Goldblüte, Mausefell und Langschweif werden aus dem Lager gebracht, damit sie in Sicherheit sind. Als die Dachse besiegt sind, kehren sie wieder ins Lager zurück.

SonnenuntergangBearbeiten

Goldblüte trägt einen Kratzer an der Flanke vom Kampf davon und hat Angst, dass die Dachse zurückkehren. Kurz darauf beerdingt sie zusammen mit Langschweif die verstorbene Rußpelz.
Im Wald des DonnerClans werden plötzlich Fuchsfallen gefunden. Nachdem Minka dem Clan erklärt, warum die Zweibeiner die Fallen aufstellen, hat Goldblüte Angst, dass sie gar nichts gegen die Fallen unternehmen können und hofft, dass der SternenClan ihnen helfen wird.
Sie hört gemeinsam mit Langschweif und Mausefell zu, als Feuerstern auf einer Clan-Versammlung verkündet, dass Minka und ihre Jungen wieder zum Pferdeort gezogen sind.
Goldblüte bekommt rissige Ballen und humpelt mit Langschweif durch das Lager. Blattsee nimmt sich vor, sie mit Schafgarbe zu behandeln.
Nachdem Habichtfrost besiegt ist, verstirbt sie friedlich an hohem Alter.

Special AdventureBearbeiten

Feuersterns MissionBearbeiten

Goldblüte tritt im Buch nicht auf, ist aber in der Hierarchie als Älteste aufgelistet.

Blausterns ProphezeiungBearbeiten

Goldjunges wird zusammen mit Löwenjunges von Fleckenschweif in der Blattgrüne zur Welt gebracht. Blaujunges beobachtet, wie die kleine Kätzin sich an ihre Mutter presst. Ein wenig später hat Fleckenschweif eine Maus in die Kinderstube geholt und lässt ihre Jungen die Frischbeute probieren. Goldjunges ist nicht überzeugt von der neuen Nahrung und beschwert sich, dass die Maus zäh ist. Schließlich werden sie von Blaupfote unterbrochen, welche die Kinderstube säubern möchte. Fleckenschweif schickt ihre Jungen nach draußen, doch Goldjunges beschwert sich abermals, diesmal, dass es draußen viel zu kalt ist.
Als Gänsefeder verkündet, dass der WindClan den DonnerClan zerstören wird, sollte der DonnerClan nichts unternehmen, presst sich Goldjunges ängstlich an ihre Mutter, die ihr jedoch versichert, dass sie in der Kinderstube in Sicherheit sein wird.
Als die Blattleere Einzug hält, wird Goldpfote zur Schülerin von Tupfenschweif ernannt. Kurz darauf nimmt sie auch schon an ihrer ersten Großen Versammlung teil. Vor Aufregung zitternd beobachtet sie die Katzen der anderen Clans. Als jedoch Heidestern beginnt die DonnerClan Katzen zu provozieren, ist sie verunsichert und fragt besorgt, ob es auf den Versammlungen immer so zugeht, hofft aber, dass der FlussClan vielleicht freundlicher sein wird. Bewundernd beobachtet sie, wie Kiefernstern auf den Großfelsen springt, der ihr riesig erscheint. Schließlich verkündet Kiefernstern, dass Goldpfote und Löwenpfote zu Schülern ernannt worden sind und die kleine Kätzin duckt sich schüchtern, damit sie nicht alle ansehen können. Am nächsten Morgen hilft sie Frischbrise den gefallenen Schnee im Lager wegzuräumen und als sie fertig sind, brechen sie zusammen mit Blaupfote und Löwenpfote zur Trainingskuhle auf. Goldpfote tut sich schwer damit die Techniken zu lernen, da sie immer versucht es perfekt zu machen und sich dadurch nicht richtig konzentriert. Schließlich stellt sich Blaupfote ihr gegenüber und verkündet, dass sie einen SchattenClan-Krieger spielt, der die Kinderstube bedroht. Sofort greift die junge Schülerin mit vollem Einsatz an und die beiden kämpfen so heftig, dass Goldpfote ein zerkratztes Ohr davonträgt. Ganz entsetzt faucht Fleckenschweif Blaupfote an, weil diese ihre Tochter verunstaltet hat, aber Goldpfote verkündet stolz, dass dies ihre erste Kampfnarbe ist. Ihr Gespräch wird jedoch von Kiefernstern unterbrochen, der Goldpfote zusammen mit ein paar anderen Katzen zum Rand der Schlucht schickt, um das Lager zu bewachen, da der FlussClan den DonnerClan bei den Sonnenfelsen angreift und er befürchtet, dass sie bis zum Lager vordringen könnten. Allerdings schafft der FlussClan den Vorstoß nicht, wodurch Goldpfote nicht in den Kampf verwickelt wird.
Schließlich kommt die Blattgrüne und Goldpfote übt zusammen mit ihrem Bruder das Kämpfen im Lager, während Fleckenschweif sie beobachtet. Am folgenden Morgen geht Blaupfote mit ihrer Schwester auf die Jagd und schaut kurz zu Goldpfote, die noch fest schläft. Auf der Jagd finden sie eine Fuchsspur und Blaupfote denkt entsetzt daran, dass der Fuchs die jungen Schüler verletzen könnte. Nachdem sie schließlich mit dem Fuchs gekämpft hat, kommt Goldpfote ihr ganz aufgeregt mit ihrem Bruder entgegengelaufen, um zu hören, was passiert ist.
Als Löwenpfote vor Blaupelz damit angibt, wie viel Beute er auf einer Patrouille gefangen hat, ermahnt ihn seine Schwester nicht so viel anzugeben. Kurz darauf fordert Abendsonne sie auf, ihn auf eine Patrouille zu begleiten, sie lehnt jedoch ab, da Tupfenschweif mit ihr Kampftechniken üben möchte. Sie kommt erst sehr spät von ihrer Trainingseinheit zurück und verkündet, dass Tupfenschweif denkt sie sei bereit für ihre Kriegerprüfung. Einige Tage später geht sie zusammen mit ihrer Mentorin und ihrer Mutter auf eine Patrouille an der SchattenClan Grenze.
Die junge Kriegerin Schneepelz wird trächtig und freut sich, dass sie einen neuen Schüler für den Clan zur Welt bringen wird, da nur noch Goldpfote und Löwenpfote im Schülerbau sind. Goldpfote übt währenddessen zusammen mit Drosselpelz das Klettern auf Bäume. Begeistert verkündet die Schülerin, dass sie lieber Drosselpelz als Mentor haben möchte und nicht Tupfenschweif, da ihre Mentorin eher übervorsichtig ist und sie viele Dinge nicht machen lässt.
Der Blattfall hält Einzug und Goldblüte wird zusammen mit ihrem Bruder zum Krieger ernannt. Sofort begleiten sie ihren Clan auf die Große Versammlung. Als Eichenherz ein recht vorwitziges Gespräch mit Blaupelz anfängt, rät Goldblüte ihr den Kater einfach zu ignorieren und hört dann den Anführern zu. Abendstern verkündet, dass Löwenherz und Goldblüte zu Kriegern ernannt worden sind und Goldblüte setzt sich gerade auf, als ihr Name bejubelt wird. Am nächsten Tag geht sie mit den anderen Kriegern zu Abendstern, der die Patrouillen einteilt. Als Blaupelz sich wundert, warum das nicht Bernsteinfleck macht, fragt Goldblüte sie verwundert, ob sie nicht bemerkt hat, wie dünn der zweite Anführer in letzter Zeit geworden ist.
Einige Zeit vergeht und Goldblüte schaut bei Tigerpfotes Schülerzeremonie zu. Als Weißpelz schließlich zum Krieger geworden ist, geht sie mit ihm und Löwenherz auf eine Jagdpatrouille. Danach teilt sie sich ein Eichhörnchen mit den beiden und als sie sich in ihr Nest zum Schlafen legt, stolpert Blaupelz über sie drüber. Einige Tage später führt Goldblüte eine Patrouille zum Zweibeinerort.
In der folgenden Blattleere, nachdem Blaupelz ihre Jungen zur Welt gebracht hat, wird die Beute knapp und Goldblüte sucht mit ihrer Patrouille vergeblich nach Beute, die sich jedoch zu gut versteckt hat.

Streifensterns BestimmungBearbeiten

Schiefmaul begegnet Goldblüte auf einer Großen Versammlung. Sie ist gerade erst zur Kriegerin ernannt worden und unterhält sich kurz mit Holunderblüte und Fuchsherz. Besorgt beobachtet sie Blaupelz, welche kurz zuvor ihre Schwester verloren hat und tappt schließlich zu ihr.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Brombeersterns Aufstieg

Als Brombeerstern über die Prophezeiung nachdenkt, fällt ihm ein, dass er und Bernsteinpelz beide die Jungen von Goldblüte sind und er versteht so die Bedeutung von dieser.


Die Welt der ClansBearbeiten

Die letzten GeheimnisseBearbeiten

Goldblütes Ältestenzeremonie wird abgehalten und die alte Kätzin berichtet darüber, wie es ist, in den Ruhestand zu gehen. Sie freut sich, dass ihre Clan-Kameraden sie mit Respekt behandeln und berichtet, dass sie den Großteil des Tages Geschichten und Tratsch erzählt oder in der Sonne döst. Trotzdem würde sie für ihren Clan immernoch mit voller Stärke kämpfen und erinnert sich kurz an die Zeit, als sie als Königin Wieseljunges gesäugt hat. Traurig erzählt sie auch von der Pflicht eines Ältesten, die Toten nach der Wache zu begraben. Schließlich fasst sie zusammen, dass sie trotz allem das Leben als Älteste genießt und sich auf viele Monde der Ruhe freut.

Das Gesetz der KriegerBearbeiten

Es wird kurz erwähnt, dass sie eine der Katzen war, die Feuerherz trotz seiner Herkunft immer unterstützt haben.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

The Ultimate Guide

Goldblüte gibt Brombeerkralle eines seiner neun Leben. Brombeerkralle freut sich sie zu sehen und erinnert sich daran, wie sie ihn als Junges gesäugt hat. Als zweite Katze nach Feuerstern tritt Goldblüte vor und gibt ihm ein Leben, um die Liebe einer Mutter zu verstehen. Sie möchte, das er all seine Clan-Kameraden beschützt.
Es wird noch erwähnt, dass sie die Mutter von Bernsteinpelz ist.


Short Adventure

Tigerclaw's Fury

Als Tigerkralle aus dem DonnerClan vertrieben wird, ist Goldblüte in der Kinderstube und beruhigt ihre Jungen.
Später als ein Feuer im Lager des DonnerClans ausbricht, trägt sie Bernsteinjunges schnell aus dem Lager und bemerkt dann panisch, dass ihr Sohn Brombeerjunges fehlt.

Leafpool's Wish

Goldblüte tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Älteste aufgelistet.

Spottedleaf's Heart

Folgt

SonstigesBearbeiten

FamilieBearbeiten


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Harepounce
 
 
 
Stagleap
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kleinohr
 
 
 
 
 
Fleckenschweif
 
 
 
 
 
 
 
Einauge
 
Kurzschweif
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Löwenherz
 
Flickenpelz
 
Goldblüte
 
 
 
Tigerstern
 
Schneejunges
 
Misteljunges
 
Mausefell
 
Sturmwind
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
Lynxkit
 
Wieselpfote
 
Brombeerstern
 
Bernsteinpelz
 
Eschenstern
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tigerherz
 
Lichtfell
 
Flammenschweif


    = männlich

    = weiblich

    = Geschlecht unbekannt


Character ArtBearbeiten

ZitateBearbeiten

Ich verstehe was du empfindest. Deine Augen haben schon immer dein Herz verraten. Aber dies sind meine Jungen, und wenn es nötig ist, werde ich sterben, um sie zu beschützen. Ich habe Angst um sie, Feuerherz. Der Clan wird Tigerkralle nie verzeihen und das sollte er auch nicht. Aber Brombeerjunges und Bernsteinjunges haben nichts Unrechtes getan, und ich werde nicht zulassen, dass sie für Tigerkralle büßen müssen. Ich werde ihnen noch nicht einmal sagen, wer ihr Vater ist, nur dass er ein tapferer und mächtiger Krieger war.
Goldblüte zu Feuerherz in Vor dem Sturm, Seite 32


Zweibeiner machen, was sie wollen, davon kann sie keine Katze abhalten. Das haben wir im alten Wald gesehen und hier ist es noch schlimmer!
Goldblüte in Sonnenuntergang, Seite 90


Gut. Meine erste Kampfnarbe! Und ich habe noch nicht einmal an einer Schlacht teilgenommen.
Goldpfote über den Riss in ihrem Ohr in Blausterns Prophezeiung, Seite 201


QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 In die Wildnis, Hierarchie
  2. Erin Hunter Chat 6
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Blausterns Prophezeiung, Hierarchie
  4. Blausterns Prophezeiung, Seite 160
  5. Blausterns Prophezeiung, Seite 388
  6. 6,0 6,1 6,2 Feuersterns Mission, Hierarchie
  7. 7,0 7,1 Vickys Facebook-Seite Erlaubnis von Vicky
  8. 8,0 8,1 Gefährliche Spuren, Seite 56
  9. 9,0 9,1 Vor dem Sturm, Seite 31-32
  10. 10,0 10,1 In die Wildnis, Seite 123, 170
  11. 11,0 11,1 Gefährliche Spuren, Seite 247
  12. 12,0 12,1 Vor dem Sturm, Seite 31
  13. 13,0 13,1 13,2 13,3 Geheimnis des Waldes, Seite 245
  14. 14,0 14,1 14,2 14,3 14,4 14,5 14,6 14,7 14,8 14,9 Vicky's Facebook SeiteErlaubnis von Vicky
  15. Blausterns Prophezeiung, Seite 361
  16. 16,0 16,1 Blausterns Prophezeiung, Seite 60
  17. Vor dem Sturm, Seite 32
  18. Blausterns Prophezeiung, Seite 200
  19. Englische Originalversion: In die Wildnis, Hierarchie
  20. Englische Originalversion: Blausterns Prophezeiung, Seite 181
  21. 21,0 21,1 Sternenglanz, Hierarchie
  22. Geheimnis des Waldes, Seite 244
  23. Feuer und Eis, Seite 243
  24. Vor dem Sturm, Seite 276
  25. Gefährliche Spuren, Seite 59
  26. Stunde der Finsternis, Hierarchie
  27. Mitternacht, Hierarchie
  28. Mondschein, Hierarchie
  29. Morgenröte, Hierarchie
  30. Dämmerung, Hierarchie
  31. Sonnenuntergang, Hierarchie
  32. Blausterns Prophezeiung, Seite 475
  33. Blausterns Prophezeiung, Seite 392
  34. 34,0 34,1 34,2 Die letzte Hoffnung, Seite 271
  35. Feuersterns Mission, Seite 554
  36. 36,0 36,1 Der verschollene Krieger, Seite 182
  37. 37,0 37,1 37,2 Sonnenuntergang, Seite 40
  38. Sonnenuntergang, Seite 39
  39. 39,0 39,1 39,2 Fluss der Finsternis, Hierarchie
  40. 40,0 40,1 40,2 40,3 40,4 Kates Blog

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Goldblüte

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki