Wikia

Warrior Cats Wiki

Distelblatt

Diskussion61
1.579Seiten in
diesem Wiki
Distelblatt DonnerClan
TUG-Hollyleaf
Zugehörigkeit
Aktuell: DonnerClan[1]
Namen
Junges:
Heilerschülerin:
Schülerin:
Kriegerin:
Disteljunges[1] (Hollykit)
Distelpfote[2] (Hollypaw)
Distelpfote[3] (Hollypaw)
Distelblatt[4] (Hollyleaf)
Familie
Mutter:
Vater:
Brüder:
Halbbruder:
Ziehmütter:

Ziehvater:
Blattsee[5]
Krähenfeder[6]
Häherfeder,[1] Löwenglut[7]
Windpelz[8]
Rauchfell,[9] Eichhornschweif,[10] Minka[11]
Brombeerkralle[10]
Ausbildung
Mentor(en): Blattsee (zeitweise),[12] Farnpelz[13]
Auftritte
Lebend: Der geheime Blick, Fluss der Finsternis, Verbannt, Zeit der Dunkelheit, Lange Schatten, Sonnenaufgang, Night Whispers, Sign of the Moon, The Forgotten Warrior, The Last Hope, Cats of the Clans, Battles of the Clans, The Ultimate Guide, Hollyleaf's Story
Verstorben: The Last Hope
Erwähnt: Der vierte Schüler, Fernes Echo

Distelblatt (Original: Hollyleaf) ist eine schlanke, langbeinige, schwarze Kätzin[14] mit flaumigem Fell,[15] einem weichen,[16] buschigen Schweif,[17] stechenden, grünen Augen[18] und blassen, robusten Ballen.

Auftritte

Staffel 3

Der geheime Blick

Sie ist die junge Tochter von Eichhornschweif und Brombeerkralle. Disteljunges springt ihrem verschlafenen Bruder auf den Kopf, und neckt ihn, wie lange er noch schlafen möchte. Dann spielen sie, Häherjunges und Löwenjunges mit einem Stück Beute, wobei sie Rauchfell stören. Disteljunges entschuldigt sich sofort bei ihr, Häherjunges macht es seiner Schwester nach. Danach gehen sie wieder weiter spielen. Die drei Jungen beobachten wie Minka und Eichhornschweif einen Teil im DonnerClan-Lager reparieren. Später überrascht sie Häherjunges von hinten. Die beiden schmieden einen Plan, um Löwenjunges die Maus wegzunehmen. Schließlich ergattert Disteljunges die Maus auf unfaire Weise. Sie wird von Sturmpelz ausgeschimpft, da sie nicht respektvoll mit der Beute umgegangen ist. Die drei beschließen, die Maus zu essen. Häherjunges entdeckt, dass in einer anderen Beute Maden sind, und Blattsee lobt ihn dafür. Später, als Löwenjunges und Häherjunges planen, sich aus dem Lager zu schleichen, erinnert Disteljunges sie daran, dass das Gesetz der Krieger wichtig ist und befolgt werden muss. Danach kommt Beerenpfote, der sehr stolz ist, dass er eine Taube gefangen hat. Löwenjunges probiert ein paar Jadgtechniken aus, und Disteljunges lacht ihn aus. Löwenjunges wirft sich auf sie, und die beiden raufen spielerisch. Sie überhören, als plötzlich verkündet wird, dass ein toter weiblicher Fuchs auf dem Territorium liegt. Als sie und ihr Bruder schließlich die Nachricht hören, versteht Häherjunges nicht, was an jungen Füchsen so schlimm ist. Disteljunges erwidert gereizt, dass junge Füchse auch mal erwachsen werden. Die drei betteln Brombeerkralle an, dass sie mithelfen dürfen, die Füchse zu fangen. Als dieser ihnen sagt, sie müssen das Lager bewachen, ist Häherjunges sofort der Meinung, dass Brombeerkralle die drei nur aufhalten will. Löwenjunges wird daraufhin traurig, aber Disteljunges meint, dass man das nicht wissen kann. Sie sagt auch, dass sie eines Tages sehr wichtig für den Clan sein werden. Als Löwenjunges seinen Vorschlag macht, auf eigene Faust den Fuchs zu suchen, ist Disteljunges sofort angespannt und erinnert ihre Brüder an das Gesetz der Krieger. Allerdings wird sie von Häherjunges umgestimmt, der meint, dass Junge sich nicht an das Gesetz der Krieger halten müssen. Schließlich schleichen sie sich aus dem Lager. Disteljunges weiß genau, wo die Hauptpfade verlaufen. Sie wundert sich, als Häherjunges riecht, in welcher Richtung der See ist. Die drei setzen ihre Mission fort. Sie werden beinahe von Sturmpelz und Bach entdeckt, können sich aber im Dornenbusch verstecken. Nach einiger Zeit findet Disteljunges eine Spur der Fuchswelpen. Die drei stehen vor dem Bau, und Löwenjunges sucht den Eingang. Die Geschwister diskustieren, wer als erstes hinein geht und so weiter. Allerdings wird die Situation gefährlich, denn die Fuchswelpen sind größer als die drei dachten. Schließlich wird Häherjunges von einem Welpen verfolgt und fällt in den Felsenkessel. Disteljunges und Löwenjunges werden von Dornenkralle aus dem Fuchsbau gerade noch rechtzeitig gerettet.
Später, als Häherjunges sicher im Bau der Heilerin ist, sind Löwenjunges und Disteljunges noch im Wald und warten ängstlich auf die Strafe von Feuerstern. Es ärgert sie, dass Häherjunges weniger Ärger bekommt als sie selbst. Sie sieht ihren Fehler allerdings ein und weiß, dass sie nicht nach dem Gesetz der Krieger gehandelt hat. Ihre Eltern und Feuerstern bringen sie und Löwenjunges zurück in das Lager. Im Clan redet Feuerstern auf sie und Löwenjunges ein, was sie sich dabei gedacht hätten. Disteljunges sagt, dass sie nur helfen wollten. Feuerstern ist allerdings sauer und entscheidet die Strafe für die beiden später. Disteljunges schwört, dass sie nie wieder etwas tun wird, was ihrer Kriegerernennung im Weg stehen könnte. Danach entschuldigen sich Löwenjunges und Disteljunges bei Eichhornschweif, welche sagt, dass Häherjunges niemals ein richtiger Krieger werden wird. Daraufhin ist Disteljunges sauer und verteidigt ihren Bruder. Disteljunges darf Häherjunges dann besuchen und tut dies auch. Sie spricht mit ihm und interessiert sich sehr für die Heilkräuter von Blattsee. Plötzlich wünscht sich Disteljunges, eine Heilerschülerin zu werden und fragt Blattsee sofort aus, ob sie schon jemanden im Auge hat.
Später hat sie einen Alptraum von Igeln, weil Löwenjunges' Fell neben ihr piekst. Sie ist sauer auf Löwenjunges, dass er sie in noch mehr Gefahr bringt, hilft ihm allerdings, die Dornen aus dem Fell zu holen, da sie in den Heilerbau geht und Medizin von Blattsee holt. Im Bau der Heilerin hilft Häherjunges seiner Schwester Ampferkräuter zu finden. Sie erzählt Blattsee, dass Löwenjunges einen Dorn im Pelz hat. Blattsee ist beeindruckt und zeigt Disteljunges, wie sie die Kräuter anwenden muss. Sie läuft darauf zurück und verarztet Löwenjunges. Nebenbei beschwert sich Rauchfell wegen den Dornen, und dass Disteljunges sie nicht geweckt hat. Anfangs ist Disteljunges sehr nervös, da der Ampfersaft in Löwenjunges Wunden brennt. Sie verlässt beinahe der Mut, zieht es aber dann doch durch. Danach holen sich die beiden etwas vom Frischbeutehaufen. Sehnsüchtig hört Disteljunges ein Gespräch von Beerenpfote, Haselpfote und Mauspfote über die Jagd. Danach kommen Maulbeerpfote und Mottenflügel in das DonnerClan-Lager. Disteljunges redet mit Maulbeerpfote über Heilerkatzen, Heilerschüler und wie es ist. Disteljunges' Entschluss steht fest: Sie will Heilerschülerin werden! Dies teilt sie auch gleich ihrem Bruder mit. Löwenjunges ist wenig beeindruckt und auch etwas enttäuscht, nicht mit seiner Schwester durch den Wald streifen zu können. Disteljunges ist sauer auf Eichhornschweif, da sie jedes Mal den Spaß zwischen den Jungen verdirbt. Disteljunges und Löwenjunges essen etwas. Danach läuft Disteljunges wieder zu Maulbeerpfote, da diese mit Mottenflügel aus dem Bau von Blattsee kommt. Maulbeerpfote erzählt Disteljunges von ihrem Traum und diese ist beeindruckt. Allerdings muss Maulbeerpfote bald darauf wieder gehen. Sofort läuft Disteljunges zu Blattsee. Dort schnappt sie auf, dass Häherjunges zurück in die Kinderstube darf. Disteljunges fragt Blattsee, ob sie ihre Schülerin werden darf. Blattsee ist verwundert und klärt Disteljunges über alles auf, was eine Heilerin machen muss und was sie nicht machen darf. Dabei erwähnt sie auch, dass sie niemals einen Gefährten und Junge haben darf. Während Blattsee das sagt, wirkt sie etwas traurig. Sie sagt auch, dass sie auf das Urteil von Feuerstern warten muss, aber Disteljunges ist voller Hoffnung. Fröhlich erzählt sie dies sofort ihren Brüdern. Häherjunges sagt, dass ihm das viel zu langweilig wäre, ein Heiler zu sein.
Jay,Holly,lion
Häherfeder, Distelblatt, Löwenglut
Aki-chan86Hinzugefügt von Aki-chan86
Später beschließen Feuerstern und Brombeerkralle, dass sich die drei Jungen sehr gut benommen haben und Schüler werden können. Und es ist so gewesen, wie es sich Disteljunges gewünscht hatte: Während ihrer Zeremonie wird bekannt gegeben, dass Blattsee ihre Mentorin werden wird. Die frisch ernannte Distelpfote ist somit die neue Heilerschülerin des DonnerClans.
Als Löwenpfote mit Aschenpelz die Gebiete und Grenzen des DonnerClans erkundet, möchte Distelpfote unbedingt mit, aber Blattsee sagt ihr, dass sie ihr lieber die besten Kräuterplätze zeigen will. Distelpfote ist etwas enttäuscht. Danach gehen sie und Blattsee in den Heilerbau. Nachdem Häherpfote von seiner Expedition zurückkommt, bietet Distelpfote ihm Kräuter an, aber Häherpfote faucht sie nur wütend an. Später ist Distelpfote beeindruckt, dass Löwenpfote an seinem ersten Tag schon eine Wühlmaus gefangen hat.
Nachdem Krähenfeder Häherpfote klatschnass und erschöpft zurück ins Lager bringt, sagt Blattsee Distelpfote, sie soll Thymian holen. Allerdings kann sich Distelpfote die Kräuter nicht merken. Schließlich sagt Blattsee ihr, sie solle Häherpfote stattdessen eine Maus holen.
Sie darf mit auf die Große Versammlung, und ist sehr ungeduldig, was das angeht. Beerenpfote und Haselpfote fragen sie, ob sie sicher ist, geeignet als Heilerkatze zu sein. Distelpfote ist gekränkt, aber Löwenpfote heitert sie auf. Sie erschrickt, als Löwenpfote beinahe von dem Baum abrutscht. Auf der Versammlung spricht sie mit Maulbeerpfote, welche sie zu den anderen Heilerschülern führt. Als ihr Name bei der Versammlung gesagt wird, ist sie sehr stolz und ihre Augen leuchten. Als plötzlich Graustreif wieder kommt, ist sie verwundert und verwirrt, da sie gedacht hat, er ist tot. Sie versteht nicht, warum alle Clans sich so freuen, dass Graustreif wieder da ist, da das doch nur den DonnerClan etwas angeht. Sie sieht dies als einen Verstoß im Gesetz der Krieger. Später, als Graustreif und Millie voraus zum DonnerClan gehen, sprechen Löwenpfote und sie darüber. Er ist sich sicher, dass Brombeerkralle Zweiter Anführer bleibt, aber Distelpfote meint, dass Graustreif der Zweite Anführer ist und es sicher wieder wird. Im Lager ist sie nicht wirklich damit einverstanden, dass Millie im Clan bleibt, da Hauskätzchen eigentlich nicht in einen Clan gehören. Sie möchte sich sofort um Graustreif und Millie kümmern, Blattsee sagt allerdings, dass sie erstmal Ruhe brauchen.
Als sie am Morgen aufwacht, sagt Blattsee ihr, sie solle Borretsch holen. Vorher fragt Distelpfote Blattsee noch aus, ob Graustreif nicht als tot gilt. Blattsee vermeidet dieses Gespräch und schickt Distelpfote los. Allerdings holt sie das falsche Kraut. Sie kann sich die Kräuter einfach nicht merken. Anfangs ist sie sehr zaghaft, was die Verarztung von Millies Pfote angeht, und schließlich macht Blattsee es selbst.
Danach nimmt die Heilerin sie mit zum Kriegertraining. Distelpfote macht sich wunderbar beim Kampftraining und es macht ihr großen Spaß. Sie sieht ein, dass sie nicht als Heilerin gemacht ist und wird von Blattsee, und den anderen Kriegern sehr gelobt.
Als sie zurück vom Borretsch suchen kommt, ist Blattsee stolz auf sie. Danach sagt ihr Blattsee, dass sie zum Mondsee gehen muss. Solange bleibt Distelpfote im Lager und sortiert Kräuter.
Später, als verkündet wird wer neuer Zweiter Anführer wird, hat sie Angst, dass es Graustreif werden könnte, freut sich aber sehr, als es doch ihr Vater Brombeerkralle geblieben ist. Allerdings behält sie den Gedanken im Hinterkopf, dass dies eigentlich ein Verstoß gegen das Gesetz der Krieger ist. Als ihre Brüder jagen gehen dürfen, geht sie traurig zurück zum Heilerbau, da sie auch gerne jagen gegangen wäre. Allerdings muss sie Kräuter suchen, weshalb sie mitgeht. Während der Suche, redet Häherpfote ihr immer wieder drein, was sie sehr ärgert.
Später, als der SchattenClan die Grenze übertreten hat, läuft sie mit den anderen mit, um gegen sie zu kämpfen. Sie kämpft Seite an Seite mit Graustreif. Nach dem Kampf wird sie von allen Kriegern gelobt und ihr eigenes Kriegerherz schlägt. Als Blattsee sie auf die Kräuter anspricht, vergeht ihre Freude wieder.
Während einer Diskussion, wegen so vielen Katzen im Clan, die kein DonnerClan-Blut haben, spricht sie wieder das Gesetz der Krieger an.
Am nächsten Morgen hat Distelpfote ein Gespräch mit Bach. Sie klagt Bach ihr Leid, wie unglücklich sie als Heilerschülerin ist. Distelpfote wünscht sich so sehr, eine Kriegerschülerin zu sein. Bach redet ihr ein, dass alles möglich ist, wenn sie es möchte. Bach überredet sie außerdem, dass sie mit Blattsee spricht, was sie auch tut. Sie sagt ihr offen und ehrlich, dass sie keine Heilerschülerin mehr sein kann. Blattsee respektiert ihre Entscheidung und hilft ihr sogar bei dem Gespräch mit Feuerstern. Und er stimmt zu, dass sie eine Kriegerschülerin werden darf. Genau in diesem Moment erfährt sie von Häherpfote, dass er Heilerschüler werden will. Auch das geht ziemlich schnell. Daraufhin spielt sie kurz mit Eisjunges und Fuchsjunges. Distelpfotes neuer Mentor wird Farnpelz. Sie und er gehen mit Aschenpelz und Löwenpfote auf eine Jagdpatrouille. Anfangs ist Distelpfote noch etwas ungeschickt, aber sie wird immer besser, denn sie hat bereits eine Maus gefangen.
Als die Hunde den WindClan angreifen, darf Distelpfote nicht mit, da Brombeerkralle sie im Lager braucht. Später, als Rauchfell an Grünem Husten erkrankt, lenkt Distelpfote ihre Jungen ein wenig ab.
Später erwacht sie sehr früh, da sie merkt, dass es wieder Wärmer wird. Sie stellt begeistert fest, dass die Beute wieder gut läuft. Brombeerkralle erlaubt es ihr aber nicht jagen zu gehen, da sie mit auf die Große Versammlung kommt. Sie findet das ungerecht und ist wütend darüber.
Auf dem Weg zur Versammlung spielt sie kurz mit Löwenpfote. Sie stellt allerdings fest, dass auf der Versammlung niemand sich die Zungen gab, wegen der harten Blattleere. Auf der Versammlung hört sie angespannt zu, wie sich die Anführer streiten. Als Eichhornschweif die Idee mit der Tageslicht-Versammlung hat, will sie auf jeden Fall mit machen, ist sich aber nicht sicher, ob das dem Gesetz der Krieger entspricht.
Während der Tageslicht Versammlung ist sie voll bei der Sache. Sie führt einen Kampf gegen Heidepfote und gewinnt diesen auch. Sie wird von allen Kriegern gelobt. Als Häherpfote Löwenpfote und Windpfote verschüttet gefunden hat, ist Distelpfote total beeindruckt. Häherpfote erzählt Distelpfote, dass er durch eine Vision gesehen hat, was passieren würde.
Bei der Siegerehrung hat Distelpfote für den DonnerClan gewonnen und darf sich das erste Stück Frischbeute nehmen. Feuerstern ist stolz auf sie und sagt ihr das auch.

Fluss der Finsternis

Distelpfote ist besorgt um ihre Freundin Maulbeerpfote, die Heilerschülerin des FlussClans. Eines Nachts träumt sie, dass Maulbeerpfote vor ihr herläuft und sie nicht hört, als Distelpfote nach ihr ruft. Sie wacht verwirrt auf.
Während ihrer Beurteilung will Mauspfote ein Eichhörnchen fangen, das in der Alten Eiche sitzt. Die Mentoren der drei Schüler stürmen herbei und als der Schüler nicht mehr herunterklettern kann, klettert Rußpfote zu ihm hoch. Doch leider fällt sie herunter und bleibt bewegungslos auf dem Boden liegen. Distelpfote wird ins Lager geschickt und bringt Blattsee zur Alten Eiche. Blattsee ist sehr aufgebracht als sie sieht, dass Rußpfotes Bein gebrochen ist. Distelpfote erzählt Häherpfote, dass sie die Heilerin noch nie so aufgebracht gesehen hätte.
Während der nächsten Großen Versammlung versucht Distelpfote mit Maulbeerpfote zu sprechen, aber diese sagt, sie dürfe darüber nicht reden und verschwindet einfach. Distelpfote beschließt, sich das Problem des FlussClans genauer anzusehen und reist in dessen Territorium. Sie wird auf der Insel, die zeitweisen als FlussClan-Lager dient, gefangen gehalten und Maulbeerpfote zeigt ihr, was die Zweibeiner mit dem eigentlichen Lager gemacht haben. Als sie dort sind, wird das Lager von Zweibeinern überfallen.
Am nächsten Tag kommt Eichhornschweif und holt sie zurück nach Hause.
Nahe am Ende des Buches suchen Distelpfote, Löwenpfote und Häherpfote nach den verschwundenen Jungen des WindClans. Distelpfote beschuldigt Löwenpfote der Untreue zu seinem Clan, wird aber von Häherpfote gestoppt, der sie daran erinnert, dass sie immer noch bestraft wird, weil sie zum FlussClan gegangen ist. Heidepfote und Windpfote suchen zusammen mit den DonnerClan-Schülern. Sie retten die Jungen aus den flutenden Tunneln, wo Löwenpfote und Heidepfote sich früher getroffen haben, indem sie sich von dem unterirdischen Fluss in den See treiben ließen.
Zum Schluss beschließt Distelpfote nicht mehr mit Maulbeerpfote befreundet zu sein, da sie keine Heilerin sondern Kriegerin werden wird und eine Freundschaft aus einem anderem Clan ihre Treue zu ihrem eigenen verletzten würde.
DistelpfoteS3

Verbannt

Sie ist die Katze auf dem deutschen Cover.[19]
Nachdem sie den Königinnen Frischbeute gebracht hat, redet sie mit ihrer Mutter über gleichzeitig Kriegerin und Mutter zu sein. Eichhornschweif versucht sie zu beruhigen, aber Distelpfote ist nach dem Gespräch immer noch frustriert.
Sie ist bei der Schülerzeremonie von Eispfote und Fuchspfote dabei. Danach geht sie mit Feuerstern und Farnpelz auf Patrouille und findet Beerennase und Birkenfall auf SchattenClan-Territorium jagen.
Sie findet außerdem Häherpfote, der sich angeblich vor dem Regen versteckt, aber er gibt zu, dass er nach einem anderen Eingang zu den Tunneln gesucht hat. Als Häherpfote seiner Schwester von den Ur-Katzen erzählt, ist sie fasziniert, aber zweifelt daran, ob es richtig ist, es ein Geheimnis bleiben zu lassen.
Während einer Jagdpatrouille erzählt Bach vom Stamm des eilenden Wassers und bemerkt, dass Distelpfote wegen ihrer kräftigen Hinterbeine eine gute Jägerin ist. Wie ihre Geschwister sehnt Distelpfote sich danach, in die Berge zu gehen. Etwas später erzählt sie Rußpfote, dass sie sich erst darauf konzentrieren würde, erst eine gute Jägerin und danach eine gute Kämpferin zu werden. Außerdem will sie einmal Anführerin des Clans werden.
Distelpfote sieht bei den Trainigseinheiten der neuen Krieger Beerennase, Haselschweif und Mausbart zu und wird abgelenkt, als Aschenpelz und Löwenpfote anfangen, mit ausgefahrenen Krallen zu kämpfen.
Distelpfote beteiligt sich an der Trainigseinheit, wird jedoch von Erinnerungen an den Kampf abgelenkt. Ihr Vater Brombeerkralle beruhigt sie und sagt ihr, dass sie seine kleine Denkerin sei.
Auf einer Patrouille mit Feuerstern und Farnpelz sieht sie Beerennase und Birkenfall mit einer SchattenClan-Patrouille kämpfen. Sie will ihnen helfen, aber Feuerstern hält sie davon ab. Sie bewundert Feuerstern dafür, wie ruhig er geblieben ist, obwohl seine Krieger im Unrecht sind.
Sie versucht sich mit Kiesel der den Berg hinabrollt und den anderen Zukünftigen anzufreunden. Sie trainiert sie gemeinsam mit Löwenpfote. Kiesel lobt ihre Haltung.
Am Ende des Buches, auf dem Weg nach Hause, sagt Häherpfote zu Löwenpfote und Distelpfote, dass sie die Macht der Sterne in ihren Pfoten halten, und alle drei sind sprachlos deshalb. Löwenpfote will es gleich weiterplaudern, was ihm Distelpfote aber verbietet.

Zeit der Dunkelheit

Distelpfote beschäftigt sich stark mit der Prophezeiung und ist wütend, als Löwenpfote sich wenig beteiligt. Sie will ihre Kraft nutzen, um das Gesetz der Krieger zu erhalten. Sie und ihre Brüder kehren zu den Territorien am See zurück, zusammen mit Krähenfeder, Bernsteinpelz, Brombeerkralle, Eichhornschweif und Windpfote. Sturmpelz und Bach bleiben beim Stamm des eilenden Wassers.
Distelpfote, Brombeerkralle, Sandsturm und Farnpelz gehen los und versuchen herauszufinden, warum der WindClan Beute vom DonnerClan-Territorium stiehlt. Sie treffen Hasensprung, Eulenbart und Aschenfuß, die Zweite Anführerin des WindClans. Hasensprung greift Brombeerkralle an, aber der nagelt ihn mit Leichtigkeit fest. Aschenfuß fleht ihn an, ihren Clan-Kameraden loszulassen und das WindClan-Territorium zu verlassen. Brombeerkralle tut es widerstrebend. Als sie Löwenpfote davon erzählt, kratzt er das Moos nachlässig vom Baum und Distelpfote findet es zu unordentlich für Junge.
Distelpfote findet einen anderen Eingang zu den Tunnels, erzählt Löwenpfote aber nicht davon, aus Angst, er würde sich wieder mit Heidepfote treffen.
Nachdem Blumenjunges, Wurzeljunges und Hummeljunges geboren sind, gratuliert sie Häherpfote, da er und Blattsee bei der Geburt geholfen haben.
Während dem Kampf mit dem FlussClan und dem WindClan hilft sie Mausbart, da er sich in der Dunkelheit mit einem Dorn das Auge verletzt hatte. Als sie zum SchattenClan geht, um um Hilfe zu bitten, bewacht Efeuschweif den Lagereingang und versucht, sie zu stoppen. Trotzdem kann Distelpfote Schwarzstern überzeugen, ihnen zu helfen.
Distelpfote ist die erste Katze, die Sol auf dem WindClan-Territorium entdeckt und denkt, er wäre ein Löwe. Die anderen denken, sie sieht nur irgendwelche Dinge. Später hilft sie ihren Geschwistern, Sol zu finden und ist von seinen bernsteinfarbenen Augen stark hypnotisiert.
Nach dem Kampf entdeckt sie die Wunde von Eichhornschweif und als Blattsee sagt, sie sollen alle weggehen, protestiert sie, während Sandsturm sie wegführt. Sie hilft, ein weiches Nest aus Farnen für Eichhornschweif zu bauen.
Sie und ihre Brüder gehen wieder los, um Sol zu finden, die Katze, die behauptet hat, dass die Sonne verschwinden würde. Während der Reise verletzt sie sich an einem Dorn die Nase und ist so kurz nach dem Kampf von der langen Reise erschöpft. Als sie Sol finden, bieten sie ihm an, mit zum DonnerClan zu kommen. Als sie sich auf den Rückweg machen, werden sie von einer Patrouille des SchattenClans angehalten und mit ins Lager genommen, obwohl sie die Grenze nicht einmal überquert hatten. Im Lager sieht Distelpfote die Jungen von Bernsteinpelz. Sobald sie im Lager sind, werden sie und Löwenpfote zum Jagen mit ihren Mentoren eingeteilt.
Häherpfote wird zunehmend genervt von ihr, da sie wiederholt "das Gesetz der Krieger" vor sich hin murmelt.
Am Ende des Buches bekommen Distelpfote, Löwenpfote und Rußpfote ihre Kriegernamen: Distelblatt, Löwenglut und Rußherz.

Lange Schatten

Sie hat Angst davor, dass Sol auf die Patrouille trifft, in der sie Mitglied ist, da sie glaubt dass er von der Prophezeiung der drei weiß, und sie ausplaudern würde. Außerdem weckt sie Wolkenschweif, und macht sich bei ihm unbeliebt. Sie ist total empört und geschockt darüber, dass der SchattenClan nicht mehr an den SternenClan glaubt, und auch nicht mehr an das Gesetz der Krieger. Sie entscheidet ihnen zu helfen, womit Häherpfote anfangs nicht einverstanden ist, sich aber dann überreden lässt.
Distelblatt ist in der Patrouille, die Bernsteinpelz und ihre Jungen finden. Tigerpfote nennt sie Distelpfote woraufhin sie sagt, dass sie nun Distelblatt heißt. Tigerpfote ist beeindruckt. Sie hört auch Flammenpfote zu, als er erzählt wie es im SchattenClan aussieht mit Sol.
Später fälschen Löwenglut, Häherpfote, Lichtpfote, Flammenpfote, Tigerpfote und Distelblatt ein Zeichen des SternenClans, woraus plötzlich ein echtes Zeichen wird, und Fetzenstern und Triefnase erscheinen, wie in Häherpfotes Traum. Sie wollen auch helfen, den SchattenClan zurück zum SternenClan und zum Gesetz der Krieger bringen.
Aschenpelz brachte die drei Geschwister fast in ein Feuer, wobei sich herausstellt, dass Eichhornschweif und Brombeerkralle nicht ihre wirklichen Eltern sind. Aschenpelz sagt ihnen, dass er das Geheimnis nicht für sich behalten wird.
Distelblatt stellt Eichhornschweif zur Rede, und sie bestätigt die Annahme: Sie waren nicht die Jungen von Eichhornschweif und Brombeerkralle. Distelblatt ärgert sich sehr über Eichhornschweif, da sie nicht die Wahrheit gesagt hatte.
Distelblatt ist entsetzt als sie rausfindet, dass es Aschenpelz auf der Großen Versammlung preisgeben will. Sie hat Angst, dass dann alle Katzen wegen dem geteilten Blut den DonnerClan hassen. Sie denkt auch, dass es sinnlos ist, Aschenpelz versuchen davon abzuhalten.
Auf dem Weg zur Großen Versammlung fehlen Aschenpelz und Eichhornschweif, und Distelblatt würde es nichts ausmachen, wenn sie gar nicht wiederkommen würden. Als Eichhornschweif wiederkommt, ist sie voller Schlamm. Feuerstern wartet nicht länger auf Aschenpelz, und an der WindClan-Grenze finden sie Aschenpelz' leblosen Körper.
Holly
Starforce StarClanHinzugefügt von Starforce StarClan

Sonnenaufgang

Sie ist auf dem englischen Cover des Buches abgebildet.
Sie fragt sich die ganze Zeit, wer ihre richtigen Eltern sind. Es ist ihr auch egal, dass Aschenpelz tot ist, und versteht nicht, dass Löwenglut will, dass die beiden bei ihm Totenwache halten.
Später geht sie mit Löwenglut, Haselschweif, Brombeerkralle und Birkenfall zu einem Zweibeinerort, um Sol zu finden. Dort empfängt sie Jingo, die mit einigen anderen Katzen auch dort ist. Sie sagen auch, dass Sol herzlos ist und sie fast alle getötet hätte.
Später, als sie Sol bei Charly finden, glaubt Distelblatt, dass Sol Charly nie etwas tun würde. Brombeerkralle nimmt Charly mit zum DonnerClan.
Sie will mit Blattsee über ihre richtige Mutter reden, jedoch sagt ihr Blattsee in diesem Moment, dass sie ihre Mutter ist. Distelblatt ist geschockt und läuft aus dem Heilerbau.
Sol wird ein Gefangener im Clan. Er weiß über die Prophezeiung bescheid, und weiß auch wer ihr Vater ist. Nachdem Löwenglut ihn befreit hat, treffen sie ihm am alten Zweibeinernest. Sie ist sehr unfreundlich zu ihm, und will eigentlich nicht wissen wer ihr Vater ist. Trotzdem beleidigt sie Sol und ist sehr gereizt. Als sie ihn das zweite Mal treffen, ist sie nicht freundlicher zu ihm.
Nachdem Häherfeder durch Gelbzahn rausgefunden hat, dass Krähenfeder ihr Vater ist, ist sie sauer und geschockt, und kann es nicht glauben, die Tochter einer Heilerin und eine HalbClan-Katze zu sein. Sie sieht sich selbst als Verstoß.
Auf der Großen Versammlung gibt sie das Geheimnis preis. Blattsee sagt, dass sie Distelblatt vergibt, was Distelblatt nicht glauben kann, und sagt ihr, sie soll Todesbeeren essen. Blattsee macht ihr klar, dass das Leben viel schlimmer für sie ist als der Tod. Rußherz fragte sie außerdem, was sie sich dabei gedacht hat, allen das Leben zur Hölle zu machen.
Danach läuft Distelblatt aus dem Lager, Löwenglut und Häherfeder folgen ihr, und Distelblatt läuft zu den Tunneln. Häherfeder bittet sie zu warten, und dass sie gemeinsam eine Lösung finden. Distelblatt beichtet ihnen, dass sie Aschenpelz getötet hat. Die beiden sind zwar überrascht aber es scheint sie nicht weiter zu kümmern. Distelblatt läuft in die Tunnel, und sie brechen zusammen. Häherfeder wollte ihr in seiner Verzweiflung nachlaufen, doch Löwenglut hält ihn zurück und erklärt sie für tot. Sie erzählen dem Clan, dass sie ein Eichhörnchen gejagt hat, und die Tunnel zusammen gebrochen sind. Häherfeder gibt der Prophezeiung die Schuld, dass Distelblatt tot ist.


Staffel 4

Der vierte Schüler

Im Prolog diskutieren die SternenClan-Katzen über die Prophezeiung, Distelblatt wird erwähnt, als Löwenherz sagt, dass wenn die Prophezeiung klarer für alle wäre, dann wäre Distelblatt niemals in die Tunnel gelaufen. Wenn sie noch am Leben ist, kann der SternenClan sie nicht spüren.
Als Häherfeder, Löwenglut und Taubenpfote über die Prophezeiung diskutieren, sagen Häherfeder und Löwenglut, dass Distelblatt keine der Drei war, und Taubenpfote die Dritte sei.
Als Häherfeder seine Schwester nicht bei den SternenClan-Katzen sieht, überlegt er, ob sie noch am Leben sein könnte, oder ob sie im Wald der Finsternis wandelt.
Später erzählt Rußherz, wie sehr sie Distelblatt vermisst.

Fernes Echo

Sie wird oft von Häherfeder, Löwenglut und Rußherz erwähnt. Häherfeder sagt, dass es für sie sehr schwer war, nicht eine der Drei zu seien, und dann auch noch zu erfahren, dass sie ein Verstoß gegen das Gesetz der Krieger war, von dem sie ja so viel hielt. Er sagt, es wäre alles zu viel für sie gewesen.
Als Häherfeder später im Wald ist, fühlt er sich plötzlich beobachtet. Den Geruch kennt er irgendwo her, und er meinte, es könnte Distelblatt sein.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Night Whispers

Löwenglut und Rußherz finden den Tunnel, in den Distelblatt gelaufen ist, und wo sie offenbar gestorben ist. Die beiden sind erschüttert von dem Anblick.
Später, als Häherfeder seine Kräuter sortiert, findet er ein Stück von Distelblatts Fell.

Sign of the Moon

Sie führt Ivypool und Blumenfall aus den Tunneln, als diese sich darin verlaufen. Dass es Distelblatt war, die die beiden gerettet hat, wird allerdings erst in The Forgotten Warrior bekannt.
Außerdem gehen Löwenglut und Häherfeder in die Tunnel, und suchen dort nach ihrem Körper. Sie finden jedoch nichts, sondern nur den Geruch von ihr, und einige Fellfetzen. Die beiden sind sich sicher, dass Distelblatt noch am Leben sein muss.

The Forgotten Warrior

Sie erscheint zuerst im Prolog, wo sie bereits ankündigt, dass sie zurück kommt.
Molepaw und Cherrypaw werden von einem Fuchs attackiert. Eine mysteriöse Katze rettet sie, später, als Sol in den Clan kommt, sagt er, dass er die beiden gerettet hat. Alle huldigen und vertrauen ihm. Dovewing hört jedoch, dass er einen Hinterhalt plant, und den WindClan auf sie hetzen will. Dovewing und Ivypool gehen in die Tunnel, um zu hören, über was er mit den WindClan-Katzen redet. Als die WindClan-Katzen die beiden riechen, finden sie nicht mehr aus den Tunneln hinaus. Eine Katze erscheint wieder, und sie sagt, dass sie Distelblatt heißt. Dovewing hielt sie für tot, aber Distelblatt antwortet nicht, sondern sagt nur, dass sie bereits Ivypool und Blumenfall aus den Tunneln gelenkt hat. Es stellt sich auch heraus, dass nicht Sol, sondern sie den Fuchs besiegt hat, und die Kräuter in den DonnerClan gebracht hat. Nachdem Ivypool und Dovewing draußen sind, will sie zurück rennen, doch Löwenglut sieht sie zuerst, und sagt, dass er sie nicht noch einmal verlieren will.
Als die vier in den DonnerClan kommen, sind die Katzen überrascht. Besonders Rußherz und Häherfeder freuen sich sehr über ihre Ankunft. Häherfeder denkt auch, dass sie die 4. Katze der Prophezeiung ist, will das vorher aber erst mit Löwenglut besprechen. Auch Blattsee freut sich und ruft "Meine Tochter! Sie lebt!" doch Distelblatt geht einfach an ihr vorbei. Feuerstern befielt den Schülern ihr ein Nest zu machen, und fragt Distelblatt, ob sie nicht bleiben kann. Distelblatt sagt, sie wird bleiben, wenn sie auch schüchtern und stumm ist. Brombeerkralle teilt sie in eine Patrouille ein, aber Fuchssprung sagt, er will mit ihr nicht auf Patrouille, da er sie nicht kennt. Birkenfall meint außerdem, dass sie etwas mit dem Tod von Aschenpelz zu tun haben könnte. Distelblatt beichtet alles dem Clan, sagt jedoch auch, dass Aschenpelz Feuerstern, sie und ihre Brüder töten wollte. Einige Katzen nennen sie eine Mörderin, andere verstehen sie völlig. Außerdem warnt Distelblatt sie vor Sol und dem WindClan, wobei sie auch erwähnt, dass sie den Fuchs von Cherrypaw abgekämpft hat. Mohnfrost dankt ihr so oft sie kann, und will, dass Distelblatt im Clan bleibt.
Später unterrichtet sie die DonnerClan-Katzen im Tunnelkämpfen, da sie während ihrer Abwesenheit in den Tunneln gelebt hat. Dornenkralle hat Angst in der Dunkelheit, doch Distelblatt sagt ihm, dass die Dunkelheit ihn nicht verletzten kann. Sie schickt alle immer einzeln in die Tunnel, damit sie wieder rausfinden, und versichert allen, sollten sie nicht alleine rausfinden, würde Distelblatt sie holen, was sie auch bei Unkenfuß tat. Alle Katzen sind begeistert von ihrem Wissen, und sie ist dem Gesetz der Krieger immer noch treu.
Nachdem Dovewing gehört hat, dass der WindClan angreift, führt Distelblatt eine Patrouille an. Sie kämpft in der Schlacht auch mit. Als Sol versucht zu flüchten, läuft sie ihm wütend nach, und sagt, er müsse schwören, die Clans in Ruhe zu lassen, oder sie würde ihn töten. Er sagt, er kann es nicht versprechen, läuft jedoch weg. Als Dovewing sie fragt, warum sie Sol hat gehen lassen, antwortet sie, dass das Gesetz der Krieger das Wichtigste ist, und der Tod eines Kriegers kein Sieg ist. Danach ist die Schlacht gewonnen, und sie gehen zurück zum Lager.

The Last Hope

Sie wird zuerst gesehen, als sie mit einigen anderen Katzen jagen geht. Später, nach der Jagd, spricht sie mit ihrem Bruder Löwenglut über die Prophezeiung, bis Häherfeder Distelblatt bittet, ihn mit Löwenglut alleine sprechen zu lassen.
Löwenglut ist fest davon überzeugt, dass Distelblatt die Vierte der Prophezeiung ist. Er testet ihre Fähigkeiten aus. Es stellt sich heraus, dass Distelblatt eine sehr gute Jägerin und Kletterin ist. Distelblatt merkt allerdings, dass irgendetwas faul ist und stellt ihn zur Rede. Er teilt ihr seine Vermutung mit. Sie blockt sofort ab, und sagt, dass sie die Vierte nicht sein kann und es auch nicht ist. Sie hatte keine Träume vom SternenClan. Löwenglut versucht sie zu überreden, doch Distelblatt findet immer einen Konter auf seine Annahmen. Letztendlich gibt Löwenglut auf, und Distelblatt sagt, dass sie eine Katze getötet hat, und sie es deswegen gar nicht sein kann. Insgeheim hofft Löwenglut immer noch, dass sie die Vierte ist, aber Distelblatt ist fest davon überzeugt, dass sie es nicht ist.
Später, als sich Löwenglut, Häherfeder und Dovewing dazu entschlossen haben, Blattsee, Eichhornschweif und Brombeerkralle einzuweihen, ist sie auch eingeladen. Zu aller erst sagt sie, dass sie keine von den Dreien ist. Sie hört allerdings aufmerksam zu.
In den Vorbereitungen für den Kampf soll sie einigen jüngeren Kriegerin wie Rosenblatt ein paar Kampftaktiken zeigen.
Im Kampf wird sie anfangs nicht erwähnt. Erst als Ivypool von Habichtfrost, Stachelkralle und Schneeschopf angegriffen wird, ist sie da, um Ivypool das Leben zu retten. Sie verletzt Schneeschopf sehr stark, sodass Stachelkralle Angst bekommt und wegläuft. Doch Habichtfrost bleibt und tötet sie. Ivypool und die anderen bringen sie in den Clan, doch es war zu spät. Ihre letzten Worte waren, dass sie froh ist, zurückgekommen zu sein, um ihre Mutter kennenzulernen.
Sie wird noch einige Male erwähnt, allerdings nur namentlich. Zum Schluss des Buch wandert ihre Seele mit Feuerstern, Rauchfell, Mausefell und einigen SternenClan-Katzen in den SternenClan.


Die Welt der Clans

Cats of the Clans

Stein bezeichnet sie als Denkerin. Er sagt auch, dass ihr das Gesetz der Krieger alles ist, und dass er es gut findet, dass Distelblatt nicht zum brutalen Angriff neigt.

Battles of the Clans

Sie wird von Haselschweif erwähnt, als sie von den Tunneln zwischen dem WindClan und dem DonnerClan sind. Sie sagt, dass Distelblatt eine der drei Katzen ist, die von ihnen wissen.

The Ultimate Guide

Folgt


Short Adventure

Hollyleaf's Story

Sie ist der Hauptcharakter. Im ersten Kapitel ist Gewitter, und Distelblatt erinnert sich an alles, was in letzter Zeit passiert war: Wie sie rausgefunden hatte, dass Eichhornschweif und Brombeerkralle nicht ihre Eltern sind, sondern Blattsee und Krähenfeder. Wie sie Aschenpelz getötet hatte, und auch wie sie das Geheimnis ihrer wahren Eltern verraten hatte. Sie hört immer noch die Schreie von Häherfeder in ihrem Kopf. Sie beschreibt den Schmerz, den sie gefühlt hatte.
Später, als sie offenbar eingeschlafen ist, wird sie von einer fremden Katze geweckt. Distelblatt befindet sich mit der Katze immer noch in den Tunneln. Die Katze versorgt ihre Wunden, und gibt ihr einen Fisch zu essen, den sie erst ablehnt, aber ihn dann doch wegen ihres Hungers isst. Die beiden kommen ins Gespräch, und die Katze dachte, dass sie immer noch Distelpfote heißt. Es stellt sich heraus, dass die fremde Katze Fallendes Blatt ist, dem Häherfeder bereits oft in den Träumen begegnet ist, wovon Distelblatt allerdings nichts weiß.
Distelblatt und Fallendes Blatt werden Freunde, spielen, jagen und essen gemeinsam. Sie erkunden gemeinsam die Tunnel, und Distelblatt lernt viel über das Tunnelleben. Anfangs hatte sie Angst in der Dunkelheit, das änderte sich aber schnell.
Distelblatt hat einen Fuchs auf dem Territorium des DonnerClans gefunden. Der Fuchs ist ein Junges und verletzt. Distelblatt beschließt, den Fuchs zu füttern, und dann zu seiner Mutter zu bringen. Sie ist fest davon überzeugt, dass der Fuchs sie nicht vergessen wird.
Distelblatt beginnt, den DonnerClan immer öfter zu besuchen, jedoch hatte sie noch niemand entdeckt. Als die Katzen Medizin brauchen, bringt Distelblatt sie ihnen, aber auch das wissen die Katzen des DonnerClans nicht. Fallendes Blatt ist nicht begeistert davon, dass Distelblatt so oft zum DonnerClan geht. Dann entscheidet sich Distelblatt, die Tunnel zu verlassen.
Später allerdings trifft sie ihren Fuchs wieder. Der Fuchs ist mittlerweile ausgewachsen. Er bekämpft Lichtherz, Fuchssprung und weitere Krieger des DonnerClans. Als diese Verstärkung holen wollen, greift Distelblatt den Fuchs an. Sie wird dabei von Molepaw und Cherrypaw gesehen. Sie läuft dann verletzt zurück zu den Tunneln, wo Fallendes Blatt sie versorgt, und ihr sagt, dass sie gehen muss, und die rechte Zeit dafür noch kommen wird.
Einen Mond später verlaufen sich Dovewing und Ivypool in den Tunneln, und hören, wie der WindClan den DonnerClan angreifen möchte. Distelblatt führt sie aus den Tunneln, und nennt ihnen ihren Namen.


Kurzgeschichten

Beyond the Code: Brightspirit's Mercy

Folgt

After Sunset: The Right Choice?

Folgt


Warriors App

Seit der Konfrontation mit Aschenpelz hat sie große Angst vor Donner und Blitzen. Sie weigert sich ihre Angst zuzugeben, obwohl sie nicht zur Prophezeiung ihrer Geschwister dazugehört, versucht sie immer mutig und treu für ihren Clan zu handeln. Distelblatt hat nie erkannt, wie mutig sie ist.

Sonstiges

Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.
  • Erin Hunter bestätigte im offiziellen Forum, dass Distelblatt der Forgotten Warrior aus dem Buch The Forgotten Warrior ist.
  • Kate hat in ihrem Blog veröffentlicht, dass sich Fallendes Blatt und Distelblatt geliebt haben und Gefährten werden, sollten sie sich im SternenClan treffen.
    • Zuvor hatte Kate allerdings schon bestätigt, dass die beiden sich getroffen haben, welches sie somit offiziell zu Gefährten macht.[25]
  • Distelblatt war bei Brombeerkralles Anführerzeremonie und hat zugesehen, allerdings hatte sie aus "offensichtlichen Gründen" kein Leben an ihn zu vergeben.[26]

Familie


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nutmeg
 
 
 
 
 
Jake
 
 
 
 
 
Quince
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
unbekannt
 
Prinzessin
 
Feuerstern
 
Sandsturm
 
Geißel
 
Socks
 
Ruby
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lichtherz
 
Wolkenschweif
 
vier Junge
 
Eichhornschweif
 
 
 
Blattsee
 
Krähenfeder
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dewkit
 
Amberkit
 
Snowkit
 
Weißflug
 
Birkenfall
 
Distelblatt
 
Löwenglut
 
Häherfeder
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Taubenpfote
 
Efeupfote


    = männlich

    = weiblich

    = Geschlecht unbekannt


Character Art

Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Zitate

Wozu fair sein? Wir sind hier doch nicht beim SternenClan!
Disteljunges zu Löwenjunges in Der geheime Blick, Seite 20


Wenn wir anfangen dass Gesetz der Krieger zu ignorieren, dann sind wir keine echten Krieger mehr!
Distelpfote zu Löwenpfote und Häherpfote in Der geheime Blick, Seite 208


Aber das darf nicht sein! Wie soll ein Clan ohne den SternenClan überleben? Ohne das Gesetz der Krieger?
Distelblatts Gedanken in Lange Schatten, Seite 21


Ich weiß, ich habe das Richtige getan, aber keine Katze wird das je verstehen.
Distelblatt zu Häherfeder in Sonnenaufgang, Seite 339


Zeremonien

Folgt

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 Der geheime Blick, Seite 14
  2. Der geheime Blick, Seite 99
  3. Der geheime Blick, Seite 255-256, 264
  4. Zeit der Dunkelheit, Seite 356
  5. Sonnenaufgang, Seite 272
  6. Sonnenaufgang, Seite 330-331
  7. Der geheime Blick, Seite 15
  8. Der vierte Schüler, Seite 212
  9. Der geheime Blick, Seite 16
  10. 10,0 10,1 Lange Schatten, Seite 306-307
  11. Sonnenaufgang, Seite 265
  12. Der geheime Blick, Seite 99-100
  13. Der geheime Blick, Seite 264
  14. Der geheime Blick, Seite 37
  15. Fluss der Finsternis, Seite 143
  16. Fluss der Finsternis, Seite 21
  17. Der geheime Blick, Seite 227
  18. Der geheime Blick, Seite 153
  19. 19,0 19,1 Veröffentlicht worden durch die beigelegten Sticker.
  20. Erin Hunter Chat 6
  21. www.warriorcats.com
  22. Erin Hunter Chat 6
  23. Erin Hunter Chat 6
  24. Warriors App
  25. Kate Carys Blog
  26. [1]


Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Distelblatt

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki