FANDOM


Crowfeather's Trial ist der Titel des elften Buches der Special Adventures.[1] Es handelt von Krähenfeder.[2]

Klappentext (übersetzt)Bearbeiten

Ein spannendes, allein stehendes Abenteuer von Erin Hunters Nr. 1 nationalen Bestseller-Reihe Warrior Cats!

Als eine furchtbare Gefahr im Territorium des WindClans entsteht, vergrößern sich die Spannungen, die infolge des Kampfes mit dem Wald der Finsternis bereits angewachsen sind. Im Dilemma zwischen seinem Sohn Windpelz und ihren Clan-Gefährten, muss der loyale Krieger Krähenfeder die Geister seiner Vergangenheit erobern und Platz für die Zukunft seines Clans schaffen.

Dieses Special Adventure, spielt direkt nach dem Leserliebling Zeichen der Sterne, der vierten Staffel. Dieses extra lange, extra epische Abenteuer ist die perfekte Ergänzung für jede Erin-Hunter-Fansammlung - und bietet außerdem das fantastische, ins Auge fallende, neu verpackte Aussehen der Reihe!

Bonus! Enthält außerdem eine exklusive Warrior Cats Manga-Kurzgeschichte.

ZusammenfassungBearbeiten

Ratten! Überall in den Tunneln nur Ratten. Nachdem der WindClan bemerkt, das dutzende Ratten in den unterirdischen Tunneln leben, schickt Kurzstern eine Patrouille in die Tunnel, um die Ratten zu besiegen. Doch es sind zu viele Ratten und Nachtwolke wird von den Rest getrennt. Als Krähenfeder mit Windpelz in den Tunnel nach ihr suchen und nicht bemerken das sie die Grenze zum DonnerClan Territorium schon überschritten haben, stoßen sie auf eine DonnerClan Patrouille. Diese geleitet sie zurück zur Grenze und verbietet ihnen dort weiter zu suchen. An dem darauf folgen dem Tag gehen Krähenfeder und Windpelz Nachts ins DonnerClan Territorium, um nach Nachtwolke zu finden. Sie hat es tatsächlich aus dem Tunnel geschafft. Doch neben ihrer Geruchsspur war auch eine eines Fuchses. Daher geht Krähenfeder davon aus das sie Tod ist. Windpelz kann seine Wut nicht bändigen und will die Ratten alle töten. Als Krähenfeder die Schreckensnachricht überbringt, sind alle geschockt.

Rest Folgt

SonstigesBearbeiten

PublikationsgeschichteBearbeiten

QuellenBearbeiten


Externe LinksBearbeiten